Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
Seminare / Training
Welttrainer GM Artur Jussupow einfach brillant!
1.11 - Höchstbewertung der Teilnehmer im Feedback-Bogen - Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel - einmaliger Chess Tigers Seminar-Rekord - bisher unerreicht!!
26.02.2020 - Freitagabend 19:00 Uhr - der traditionelle Jour-Fix eines 12h - Wochenend-Schach-Seminars im Chess Tigers Training Center "B9". Dieses Mal mit Chess Tigers Mitgliedern der Extraklasse. Der Welttrainer GM Artur Jussupow und der 15.Weltmeister der Schachgeschichte hatten sich eingefunden, um beim gemütlichen Abendessen im "Bella Italia" wieder einmal Zusammenzutreffen. Am Nachmittag machte schon "Das kulturelle Schachmagazin KARL" mit Chefredakteur Harry Schaack ein langes Interview für die Ausgabe II/2020 mit dem Hauptthema: 50 Jahre - Weltmeister Viswanathan Anand! Währenddessen kam GM Artur Jussupow um 15:09 Uhr mit der S3 aus Frankfurt und wurde mit dem Besuch im Café Merci und anschließender Quartiernahme im H+ Hotel vom Chef der Chess Tigers Hans-Walter Schmitt empfangen. Traditionell wurde Punkt 19:00 Uhr mit einem Dinner in der City Bad Soden gestartet. Neben lukullischem Vergnügen ließ man in aller gebotenen Ausführlichkeit die letzten 25 Jahre Revue passieren. 1995 Las Palmas - Kamsky, 1995 New York - Kasparov, 1998 Groningen/Lausanne - Karpow, 2000 Top Ten in Bad Soden, 2000 New Dehli/Teheran - Shirow und 2008 Bonn - Kramnik waren schon Inhalt genug! Die Insider Anand, Jussupow und Schmitt hatten so viele neue Nuancen im Gepäck, um die weniger Informierten Cornelia, Dariusz, ... usw. zu fesseln. "Vishy, warum spielst Du nach der 5:4 Führung nach 9 Partien nicht einfach in der 10.Partie Skandinavisch um Gary aus der Balance zu bringen und Artur noch die 3 Tage zur Fertigstellung und Reparatur des "Offenen Spaniers" zu geben" goss Hans-Walter im Nachhinein noch ein bisschen Öl ins Feuer. Für die Chess Tigers sind alle drei Freunde wichtigste Säulen in der Entwicklung und Hochzeiten! WM Viswanathan Anand 11-maliger Gewinner der Chess Classic in Frankfurt und Mainz, GM Artur Jussupow mit der Entwicklung von 480 Lektionen der Chess Tigers Universität und 12 Bücher der Tigersprung-Serie auf 1500, 1800 und 2100 DWZ und Hans-Walter Schmitt, der das alles präsentieren durfte zum tiefen Vergnügen in der Rhein-Main-Taunus Region und sogar weltweit.
Bewertung und viele Fakten mehr ...
Seminare / Training
Königsindisch - komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4
Vierbauernangriff, Klassisches System, Sämisch-Variante, Awerbach-System, Makogonow-Variante, Fianchetto-System, Smyslow-Variante, Ungarischer Angriff, ...
14.01.2020 - Klimaschutz - hin oder her! Bad Soden am schönen Taunus in der Rhein-Main-Taunus Region in der Nähe der Bankenmetrople Frankfurt am Main liegt, verkehrstechnisch ideal optimal, egal ob die Anreise mit Flugzeug, Auto oder Bahn, allein oder zu Zweit oder in Gruppen erfolgt. Besonders wenn man mit der Bahn - Eltern oder Trainer mit Schülern - kommen möchte, erweisen sich die Zubringer aus Frankfurt-Höchst und Frankfurt-Hauptbahnhof als sehr effektiv und schnell mit hoher Frequenz alle 30 Minuten bis zur Endstation Bad Soden am Taunus - 250m Fußweg bis zum Chess Tigers Training Center in der Brunnenstraße Nr.9. Richtig angenehm und bequem sind auch die kurzen Wege zu den Restaurants (12) und den Hotels (6) ganz in der Nähe und fußläufig gut zu erreichen. Zu den oben gelisteten Beispielen mit den Hauptsystemen, hat GM Michael Prusikin auch noch eigene Vorschläge zum Vierbauernangriff, Fianchetto-Klassisch, Sämisch-System, Verschiedenes zum Komplex h3, Gligoric-System, Abtausch-System, Trompowski und London-System, Awerbakh-System, Klassisches-System, Petrosian-System, 5.Sge2 ... , 5.Ld3 ... Avruk-Ideen, Englische Abspiele und jede Menge Nebenvariaten den Teilnehmern in ChessBase-Datein und PDFs an die Hand gegeben.
und viele Informationen inklusive Bewertung .
Seminare / Training
Mark Dvoretsky, Yuri Awerbach, Dr. Karsten Müller ... - wer sonst!
64 Endspiele die man beherrschen muss! Feuerzauber und Trommelfeuer - Endspielvirituose GM Dr. Karsten Müller nicht zu bremsen ...
23.12.2019 - Das Thema "Endspiel" war und ist immer äußerst kritisch, weil ganz anders - als in der Eröffnungsbehandlung - die Tiefe und der Umfang des Wissens um die wichtigsten Endspiele so breit gefächert ist, dass die Endspieluniversität von Mark Dvoretsky geradezu ein notwendiges, gespeichertes Reservoir von vollständigem, umfassendem Wissen und gesundem Halbwissen für Klubspieler beherbergt. So war die Geschwindigkeit im Fortschreiten der 12 Stunden an zwei Tagen für den ein oder anderen Teilnehmer manchmal zu schnell, Selbstverständlichkeiten wurden unter Berücksichtigung des enormen Umfangs hin und wieder unerwähnt weggelassen, um die ganze Bandbreite der vorbereiteten Endspielvorhaben wenigstens in Teilen anzudiskutieren. Wirklich großartig von GM Dr. Karsten Müller ist, dass er den Seminarinhalt gut dokumentiert den Teilnehmern als ChessBase-Dateien zukommen lässt und darüber hinaus auch die 24 Musteraufgaben mit umfangreichen Erläuterungen als PDF den Teilnehmern überlässt. Die Chess Tigers Universität mit GM Dr. Karsten Müllers Endspielen I & II ist mit 80 lehrreichen Lektionen eines der ausgezeichneten Prunkstücke in der Ausbildung der Chess Tigers Schüler von Beginn der Schachlehrzeit bis zum höheren Amateurstatus von DWZ 2100 ein unverzichtbares "Muss".
und einige Eindrücke mehr ...
Seminare / Training
Verbesserung des strategischen Verständnisse - Finale mit Teil 4
GM Michael Prusikin reist direkt von der Deutschen Jugend Einzel-Meisterschaft an und bringt seine 4-teilige Serie mit den Jahrgängen 2000 bis 2019 zu Ende!
20.06.2019 - Zum vierten Mal wurde das Thema: - Verbesserung des strategischen Verständnisses - mit klassischen Partien aus den Jahren 2000 - 2019 - von Großmeister Michael Prusikin aufgerufen, um die tiefe Strategie nicht nur in den Eröffnungsphasen des Schachspiels zur eigenen Verbesserung der Entwicklung des strategischen Verständnisses für das Schach voranzubringen. Die Entwicklung des Schachs, deren Eröffnungen und deren Varianten, die schon Jahre her sind, bringt das strategische Verständnis von jungen Schachspielern - und sogar von erfahrenen Vereinsspielern - kontinuierlich auf ein höheren Niveau! Es ist wichtig, - auch neue Meisterpartien, sogar vom April 2019 (Peter Svidler - Arkadij Naiditsch) zu studieren und das Verstehen der Partieverläufe zum Standard und Inventar der Ausbildung zu machen - gerade für junge Schachspieler! Am Ende der Serie gibt es natürlich auch eine komplette Dokumentation für alle Teilnehmer im ChessBase-Format! Ein elektronischer Schatz als Nachschlagewerk für alle Teilnehmer.
.. und ein paar Eindrücke mehr inkl. Bewertung
Seminare / Training
GM Dr. Karsten Müller geht fremd und stellt drei Angriffskünstler vor!
Partien und Spielweisen der Weltmeister Alexander Aljechin und Mihail Tal und der besten Frau der Welt Judit Polgar dienen als Beispiele ...
25.05.2019 - Dr. Karsten Müller hat den russischen Endspielwissenschaftler Dvoretsky auf dem Fachgebiet theoretische und praktische "Endspiele" seit einigen Jahren beerbt, hat jede Menge Bücher und DVDs über dieses Thema gemacht und kommt jetzt daher mit den Weltmeistern Tal und Aljechin als die Virituosen der Angriffskunst. Und bekommt dann noch vom Veranstalter, dem Chess Tigers Training Center Geschäftsführer, die beste und kompromissloseste Angriffsspielerin aller Zeiten, Judit Polgar "reingedrückt" in der Hoffnung den Wahnsinns-Wettbewerb aus dem Jahre 2007 der Chess Classic Mainz zwischen Viswanathan Anand und Judit Polgar mit 8 entschiedenen Partien näher zu beleuchten. Wenn dieser Wettbewerb kein "Fremdgehen" dokumentiert für einen ausgewiesenen Endspielkönner, dann soll man mich in Dreiteufelsnamen in Zukunft "Mihail" rufen!
die Bewertung und einiges mehr . ..
Seminare / Training
Großtrainer Artur Jussupow - große Klasse!
Hochdekorierter Welt-Schachtrainer zeigt seine ganze Schach-Kompetenz und bleibt keine Antwort schuldig - 100% Zustimmung im Feedback-Bogen der 31 Teilnehmer ...
19.03.2019 - Werden in einer Partie massiv Figuren getauscht, ändert sich der Charakter des Spiels. Der Spieler wird kleinlicher und sucht nicht mehr Euros, sondern ist mit dem Cent zufrieden. Er muss kleine Vorteile sammeln. Emanuel Lasker beschrieb die drei Momente, die dem Endspiel seinen Charakter geben:
Offensivkraft des Königs
Freibauer
Zugzwang
Daraus lassen sich einige wichtige Prinzipen des Endspiels formulieren:

1. Versuchen Sie, den König zu aktivieren! Oft wird der König am bestens im Zentrum postiert, um nach Bedarf entweder zum Damen− oder zum Königsflügel wandern zu können. 2. Eine gesunde Bauernstruktur ist im Endspiel sehr wichtig! Versuchen Sie einen Freibauer zu bilden − dieser ist im Endspiel oft eine entscheidende Macht. Unterstützen Sie Ihren Freibauer! 3. Provozieren Sie die Schwäche in der gegnerischen Stellung, und versuchen Sie, diese Schwäche auszunutzen! 4. Begrenzen Sie die Aktivität der gegnerischen Figuren! Mit dieser Taktik kann der Gegner leicht in Zugzwang geraten. 5. Versuchen Sie, die aktivste Positionen für Ihre Figuren zu finden! Koordinieren Sie Ihre Figuren, bilden Sie aus ihren Figuren eine Einheit! 6. Versuchen Sie, einen guten Plan zu finden und ihn umzusetzen! Dies ist ein Auszug aus meinem Lehrbuch "Tigersprung auf DWZ 1800, Band 1".

Die typisch ruhige sonore Stimme begleitet die Musterpartien zum Thema "Das Endspiel" im Chess Tigers Training Center mit der Partie auf dem großen Monitor. Unaufgeregt und präzise ist der Vortrag "Zug um Zug". Viele Teilnehmer, egal ob einer der zweiundzwanzig erwachsenen Vereinsspieler oder einer der sieben jugendlichen Nachwuchsspieler, bewerten gleichermaßen die Klasse des Trainers im Bereich: "Eingehen des Trainers auf Fragen" mit 100%, unglaublich, und das ganz ohne die installierten Engines Fritz 16, Houdini 6 Pro oder Komodo 12 zu bemühen. Aber wenigstens standen Chessbase 15, Mega Database 2019 und die Tablebases zur Sicherheit zur Verfügung, wurden aber nicht benutzt. Überraschend für den veranstaltenden Freund Hans-Walter Schmitt aus alten Zeiten war, wie Artur die Balance zwischen den erfahrenen Vereinsspieler und den aktiven jungen Nachwuchsspieler geschickt befeuerte und zur Aktivität nutzte. Am Schluß bekamen in dieser Woche am Donnerstag die Teilnehmer noch ein ChessBase und PDF-File und den Hinweis auf die Chess Tigers Universität (12 Leistungsstufen (DWZ 1500, DWZ 1800 und DWZ 2100) mit insgesamt 480 Lektionen und natürlich auch auf die neun Tigersprung-Bücher, flankiert von Dvoretsky´s sechs Prophylaxe, etc. Büchern. Danke Artur - das war Spitze!!
... und Vieles mehr inklusive Bewertung ...
Seminare / Training
Verbesserung des strategischen Verständnisses - Teil III
GM Michael Prusikin brillierte im Teil III mit den besten Meisterpartien der Jahre 1970 - 2000, ehe am 15./16.Juni 2019 der vierte und letzte Teil dieser Serie auf vielfachen Wunsch zu Ende geht - sichern Sie sich die Kommentare und Erkenntnisse des GM's
13.01.2019 - Zum dritten Mal wurde das Thema: - Verbesserung des strategischen Verständnisses - mit klassischen Partien aus den Jahren 1970 - 2000 - von Großmeister Prusikin aufgerufen, um die tiefe Strategie nicht nur in den Eröffnungsphasen des Schachspiels zur eigenen Verbesserung der Entwicklung des Verständnisses für das Schach voranzubringen. Die Entwicklung des Schachs, deren Eröffnungen und deren Varianten, die schon Jahre her sind, bringt das strategische Verständnis von jungen Schachspielern kontinuierlich auf ein höheren Niveau! Es ist wichtig, - alte Meisterpartien - zu studieren und das Verstehen der Partieverläufe zum Standard und Inventar der Ausbildung zu machen - gerade für junge Schachspieler! Am 15./16.Juni 2019 wird das abschließende vierte Seminar stattfinden, wobei Partien von 2000 bis 2019 näher angeguckt werden, um auch die heutige Schachwelt zu verstehen. Selbst Großmeister Michael Prusikin und der Chess Tigers Ehrenvorsitzende Hans-Walter Schmitt waren begeistert von der Intensität und Effektivität der zweitägigen (effektiv 12 Stunden) Veranstaltung. Am Ende der Serie gibt es natürlich auch eine komplette Dokumentation für alle Teilnehmer im ChessBase-Format! Ein elektronischer Schatz als Nachschlagewerk für alle Teilnehmer.
... und einige Eindrücke und Bewertung mehr..
Seminare / Training
GM Dr. Karten Müller - Was für Typen? - Analyse vom Feinsten!
Egal ob Aktivisten oder Pragmatiker oder Theoretiker oder Reflektoren - erkenne Dich und Deine Gegner und stelle Dich typengerecht auf Sie ein!
08.12.2018 - Aktivspieler: Tal, Anand, Shirov, Morozevich (nach Lars Bo Hansen aus Foundations of Chess Strategy, GAMBIT 2005 Nezhmetdinov, Topalov, Pillsbury, Bronstein, Larsen, Aronian, Judit Polgar, Kasparov (auch unter Pragmatiker) GM Dr. K.Müller
Stärken "Ein gutes Gefühl für die Initiative" (Hansen) Oft bereit Material zu geben auch auf intuitiver Basis "Rechnen gut kombinieren das aber in der Bewertung mit intuitiven Abschätzungen" "Oft stark im Blitz und Schnellschach" (Hansen) "Unternehmungslustiger Spielstil" Schwächen Überschätzung des eigenen Königsangriffs Das Spielen inkorrekter intuitiver Opfer Nicht gut in der Verteidigung gegen einen Königsangriff Typische Eröffnungen Weiß: 1.e4, scharfe Varianten des offenen Sizilianers, Königsgambit Schwarz: Najdorf, Grünfeld


Theoretiker / Dogmatiker / Wissenschaftlter (Englisch: Theorist) Steinitz, Tarrasch, Nimzowitsch, Botvinnik, Kramnik (Lars Bo Hansen) Peter Leko, Georg Meier, Ulf Andersson, Nikola Sedlak GM Dr. K.Müller
Stärken, Eigenschaften Sie kennen die Schachgeschichte gut und basieren Entscheidungen oft darauf (Hansen) Sie haben ein gutes Verständnis der Bauernstruktur (Hansen) Oft stark mit dem Läuferpaar (Hansen) Sie spielen logisch und systematisch (Hansen) Ihre Eröffnungssystem sind sehr stabil und können langfristig genutzt werden Schwächen Sie halten fest zu ihren Prinzipien auch wenn diese mitunter nicht zur Stellung passen Sie sind etwas unflexibel Typische Systemeröffnungen Kramnik Berliner Mauer Botvinnik Französisch und Damengambit mit Botvinniks berühmter Bauernwalze Meier Französisch Rubinsteinvariante Fort Knox Sedlak Londoner System Stonewall

Reflektoren Capablanca, Smyslov, Petrosian, Karpov, Adams (Lars Bo Hansen) Magnus Carlsen, Vincent Keymer GM Dr. K.Müller
Stärken, Eigenschaften Ein feines Gespür für Harmonie und Koordination der Figuren (Hansen) Sehr gut beim Ansammeln und Verdichten kleiner Vorteile (Hansen) Sehr gut in strategischen Endspielen (Hansen) Sie haben ein gutes Gefühl für langfristige positionelle Opfer besonders Qualitätsopfer (Hansen) Sie berechnen nicht so viele Varianten sondern basieren ihre Entscheidungen auf allgemeinen Erwägungen und ihrer Intuition (Hansen) Sie nutzen Prophylaxe sehr gekonnt Typische Eröffnungen Weiß: 1.d4 strategische Systeme oder 1.e4 und Slow Italian Schwarz: Caro-Kann, Tartakower Damengambit

Pragmatiker Lasker, Alekhine, Euwe, Spassky, Fischer, Kasparov, Korchnoi (Lars Bo Hansen) Computerprogramme, die auf dem Alpha-Beta-Algorithmus basieren GM Dr. K.Müller
Stärken, Eigenschaften Sie basieren ihre Entscheidungen auf konkreten Varianten und Fakten (Hansen) Sie können sehr genau und weit Rechnen (Hansen) Sie haben oft ein sehr ausgefeiltes Eröffnungsrepertoire sehr konkreter Varianten und arbeiten ständig daran (Hansen) Sie treiben die Eröffnungstheorie oft voran (Hansen) Sie sind mitunter materialistisch und nehmen Bauern weg, wenn sie keine direkte Widerlegungen finden können (Hansen) Schwächen In technischen Stellungen ohne konkrete Ansatzpunkte fangen sie an sich treiben zu lassen (Hansen) Typische Eröffnungen Weiß: 1.e4 ("best by test" (Fischer)) Schwarz: Najdorf Sie sind allerdings recht universell.
und eine Vieles mehr inklusive Bewertung ...

Seminare / Training
Gute Trainer gesucht ...
Schulschach in Frankfurt-Main-Taunus - unsere Schulschachaktivitäten werden immer mehr nachgefragt - wir brauchen engagierte Schachtrainer mit ausgeprägter Schach-Leidenschaft!
19.07.2018 - Schach macht Kinder schlau - kluge Kinder spielen Schach. Eltern und Schulleitungen entdecken die Möglichkeit nachhaltig dem Wikipedia- und Smartphon-"Terror" eine Komponente der Besinnung aufs Wesentliche zur Seite zu stellen. Selbst denken, selbst kreativ sein, etwas vom Anfang bis zum Ende selbst zu verantworten. Wo gibt es das leichter zu erleben, zu üben und mit hoher Kompetenz zu trainieren, nur beim Schach und am besten mit den Chess Tigers. Dafür brauchen wir eine Erweiterung in unserer Personalausstattung. Mit insgesamt über 50 Wochenstunden, meist gepackt in Doppelstunden, erteilen wir seit 2010 Schachunterricht an bekannten Schulen im privaten, aber auch im öffentlichen Bereich. Bisher haben wir alle Wünsche der Schulen erfüllen können. Jetzt aber stoßen wir alle im Team an Grenzen der Belastbarkeit und deshalb wollen wir uns zum nächsten Schujahr 2018/2019 neue Impulse mit neuen engagierten Schachtrainern geben. Was wir wollen und was Sie uns bieten können, finden Sie in der Mitte des Berichts, der Ihnen besser zeigt, was wir unter der Chess Tigers Strategie für Schulschach verstehen mit der Chess Tigers Universität. Rufen Sie einfach den Geschäftsführer Hans-Walter Schmitt an unter 06196-22726 oder senden Sie uns eine E-Mail an hws@chess-tigers.de!
... Beschreibung und Referenz ...
Seminare / Training
GM Michael Prusikin - Alte Meister für junge Meister!!
Verbesserung des strategische Verständnisses war das Thema für junge aufstrebende Schüler und erfahrene Vereinsspieler ...
18.06.2018 - Zum ersten Mal wurde das Thema: - Verbesserung des strategischen Verständnisses - mit klassischen Partien aus den Jahren 1940 - 1970 - analysiert, um die tiefe Strategie nicht nur in den Eröffnungsphasen des Schachspiels zur eigenen Verbesserung der Entwicklung des Verständnisses für das Schach voranzubringen. Die Entwicklung das Schachs, deren Eröffnungen und deren Varianten, die schon Jahre her sind bringt das strategische Verständnis von jungen Schachspielern kontinuierlich zu einem höheren Niveau! Es ist wichtig, - Alte Meisterpartien - zu studieren und das Verstehen der Partieverläufe zum Standard und Inventar der Ausbildung zu machen - gerade für junge Schachspieler! Angeführt vom Deutschen Meister U10, Bennet Hagner, Daniel Elias Ochs, den U12ern Kevin Haack, Diyor Bakiev, Jonas Riemann und den U18er Maximilian Walk, Frederik Stobbe, Ruben Rittberger und Leo Max Deppe stellten aufstrebende Jugendspieler die Hälfte der Teilnehmer in diesem Seminar. Selbst Großmeister Michael Prusikin und der Chess Tigers Vorsitzende Hans-Walter Schmitt waren begeistert von der Intensität und Effektivität der zweitägigen (effektiv 12 Stunden) Veranstaltung. Sollten die jungen Schachspieler es wünschen, werden die Chess Tigers mit ihrem Haupttrainer FM Christian Schramm mittwochs eine Vierer-Trainingsgruppe einrichten, um das Vorankommen der Talente zu Dynamisieren und zu Systematisieren.
... und viele Bilder, sowie die Bewertung ...
Seminare / Training
GM Dr.Karsten Müller - Spielen wie WM Anand & Kramnik - Top 1.14
Die Weltmeister Viswanathan Anand (Indien) als - Aktivist - und Vladimir Borisovich Kramnik als - Theorist - entlarvt! Unser Thema am 1./2.12.2018: bin ich Aktivist, Pragmatiker, Reflektor oder Theorist?
31.05.2018 - Im fast vollbesetzten Chess Tigers Training Center konnten 23 Teilnehmer die fundierten Kenntnisse unseres "Standard"-Seminarleiters Dr. Karsten Müller beiwohnen. Wer Freitagabend schon die Gelegenheit hatte beim "Championsdinner" im Restaurant La Cucina - 80m vom Traning Center entfernt - teilzunehmen, konnte den temporär in Bad Soden lebenden und trainierenden aktuellen Schnell-Schach Weltmeister mit seinem ehemaligen Sekundanten Radoslav Wojtaszek "life" erleben, ehe er zum Super-Turnier nach Stavanger (Norwegen) samstags abreiste, nachdem die Beiden gerade vom Bundesliga-Stichkampf OSG Baden-Baden gegen SG Solingen 4,5:3,5 erfolgreich am Donnerstag in der Nacht nach Bad Soden am schönen Taunus angekommen waren. Zum 17.Mal war der Hamburger Endspiel-"Papst" Karsten Müller in Bad Soden und war hocherfreut sich mit den beiden Top-Großmeistern im Beisein einiger enthusiastischer Schachjünger über die jüngsten Entwicklungen im Weltschach zu informieren. Besondere Erwähnung sollte auch unser Dauerteilnehmer Dariusz Gorzinski errhalten, der dieses Mal für alle anderen Teilnehmer eine selbstdesignten Kaffeebecher mit den Konterfeis von Viswanathan Anand & Vladimir "Borisovich" Kramnik kreierte und produzieren ließ. Wow!! Dankeschön und die Bonbondosen der Chess Tigers ergänzen dieses besondere Erlebnis zum Thema "Spielen wie die Weltmeister".
und Einiges mehr inklusive Bewertung ...
Seminare / Training
Neue Trainingsgruppe im Chess Tigers Training Center für Beginner
Immer donnerstags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
08.05.2018 - Ab Donnerstag den 17. Mai 2018 startet das Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus eben dort eine neue Trainingsgruppe für Schachschüler mit bis jetzt noch geringem Wissen um das königliche Spiel. Dafür suchen wir noch interessierte Kinder, die eine Möglichkeit suchen, rasch an Spielstärke zu gewinnen. Wir lehren die Grundlagen des Schachs und sorgen für eine fundierte Basis für die kommende Karriere. Den Unterricht leiten wird unser erfahrener Trainer und (gelegentliche) Oberligaspieler Mike Rosa. Es erwartet die Kinder ein gesunder Mix aus Lernen und Spielen in professioneller Umgebung, die selbst Weltmeister Viswanathan Anand des Öfteren zur WM-Vorbereitung nutzte. Sind Sie bereits überzeugt, dann kündigen Sie Ihren Schachnachwuchs gerne unter den folgenden Kontakdaten an. Natürlich können Sie auch unverbindlich ab dem 17. Mai immer donnerstags pünktlich um 16:30 Uhr bei uns in der Brunnenstraße 9 hereinschauen und Ihr Kind für ein Probetraining bei uns lassen.
Kontaktdaten plus ein paar Eindrücke...
Seminare / Training
GM Michael Prusikin doziert Schach der Alten Meister
Hohe Zustimmung erhielt der Schachlehrer und zeigte was man von Rubinstein, Nimzowitsch, Tarrasch, Lasker, Aljechin und Capablanca und vielen anderen Meistern aus den Jahren 1870 bis 1930 lernen kann zur Verbesserung der eigenen Spielstärke!
04.03.2018 - Blockade, Doppelbauern, richtiger Abtausch, Verbesserung der Figurenstellung, Raumvorteil, exaktes Manöverieren, Lavieren, Prophylaxe, Felderschwächen, Bauernspiel und Hebel, ungleichfarbige Läufer und Planfindung waren nur wenige wichtige Punkte in diesem Seminar. Tiefgründige Ressourcen mit scheinbar offensichtlichen Hintergründen gab es in den vielen Beispielen und Aufgaben der unterschiedlichsten Kategorien und Schwierigkeitsgraden bei den Klassikern zu entdecken, zu lösen und schließlich "leicht" zu verstehen. Mit Frederik Stobbe, Rebecca und Alexander Doll fanden wieder Jugendliche den Weg in das Bad Sodener Training Center der Chess Tigers. Mit David Goodwin, Stefan Schmieder und Michael Schimmer fanden sogar drei Schachinteressierte aus allernächster Nähe das Seminar attraktiv, neben unseren vielen Stammlernenden beim jetzt schon dreizehnten Seminar seit dem Jahre 2010 mit dem erfahrenen Trainer GM Michael Prusikin. Die Bewertungen in den Feedbackbögen waren wieder einmal mit 1,17 phänomenal hoch im gut gefüllten Trainingsraum - Rekordeinstellung!
Bewertung und viele Eindrücke mehr ...
Seminare / Training
GM Artur Jussupow - ein Seminar der Extraklasse!
Prophylaktisches Denken und sichere Realisierung von einem Vorteil genau auf den Punkt gebracht - beste Bewertung aller Zeiten! FIDE Senior Trainer GM Artur Jussupow arbeitet anders als die anderen Trainer!
13.02.2018 - Eine typisch ruhige senore Stimme begleitet die Musterpartien zum Thema "Prophylaktisches Denken" und "Realisierung von einem Vorteil" im Chess Tigers Training Center am großen Monitor. Unaufgeregt und präzise ist der Vortrag "Zug um Zug". Ausgewählte Partien, gespielt in den Jahren 1983 bis 2014, zeigen die Prinzipien der richtigen Spielführung, wann ist Prophylaxe das Richtige, wann geht es um jedes halbe Tempo ... ! Viele Teilnehmer, egal ob einer der fünfzehn erwachsenen Vereinsspieler oder einer der sieben jugendlichen Nachwuchsspieler, bewerten gleichermaßen die Klasse des Trainers im Bereich: "Eingehen des Trainers auf Fragen" und "Erläuterung des Trainers" mit 100%, unglaublich, und das ganz ohne die installierten Engines Fritz 16, Houdini 6 Pro oder Komodo 11 zu nutzen. Aber wenigstens standen Chessbase 14, Mega Database 2018 und die Tablebases zur Verfügung und wurden benutzt. Überraschend für den Freund & Veranstalter Hans-Walter Schmitt aus alten Zeiten war, wie Artur die Balance zwischen den erfahrenen Vereinsspieler und den aktiven jungen Nachwuchsspieler geschickt befeuerte und zur Aktivität nutzte. Wenn man bei Artur Jussupow 50% der gestellten Aufgaben in den Tests lösen kann, ist man schon richtig stark! Am Schluß bekamen in dieser Woche am Dienstag, den 13.Februar 2018 (Arturs Geburtstag), die Teilnehmer ein ChessBase File und den Hinweis auf die Chess Tigers Universität (12 Leistungsstufen (DWZ 1500, DWZ 1800 und DWZ 2100) mit insgesamt 480 Lektionen und natürlich auch auf die neun Tigersprung-Bücher, flankiert von Dvoretsky´s Prophylaxe Büchern. Danke Artur - das war Spitze!!
und viele Eindrücke und Bilder mehr...
Seminare / Training
GM Dr. Karsten Müller in Superform mit großer Zustimmung ...
Die Kunst der Verteidigung - eines der ungeliebtesten Schachthemen auf der Hitliste der Lern- und Lehrinhalte, trotzdem meisterte Müller den Stoff gut und erzielte hohe Zustimmungswerte bei allen Teilnehmern!
31.12.2017 - Der ohne Zweifel meistbeschäftigste Endspielexperte auf diesem Planeten seit Mark Izrailovich Dvoretsky, der am 26.September 2016 während des Tal-Memorial-Superturniers in Moskau für immer sein irdisches Schaffen beenden musste, widmete diesmal dem allumfassenden Thema "Die Kunst der Verteidigung" seine Aufmerksamheit. Alles zu wissen über dieses Thema scheint unmöglich zu sein, doch die Schwerpunkte, wie man richtig verteidigt hat nichts mit "Kunst" zu tun, sondern eher mit Wissen und Technik! Es ist auch äußerst hilfreich diesem Thema seine vollste Zuneigung und Aufmerksamkeit zu widmen. GM Dr. Karsten Müller konnte in seinem übersichtlich strukturierten Seminar, die sechs großen Themen an die Teilnehmer heranbringen! Herzlichen Dank an unseren Karsten Müller!
Für das kommende Müller-Seminar am 26./27.Mai 2018 wird die Serie "Spielen wie die Weltmeister" gleich mit zwei Weltmeistern fortgesetzt: Viswanathan Anand am 1.Tag und Vladimir Kramnik am 2.Tag. Neben den WM-Kämpfen wird Anands dynamisches Gespür unter die Lupe genommen, wann Springer besser als Läufer sind oder wann ein Bauer für Initiative gegeben werden kann. Bei Vladimir Kramnik steht mehr seine exzellente Technik im Mittelpunkt und wie wird am besten minimaler Vorteil technisch in einen Gewinn umgesetzt. Lernziel: Vertieftes Verständnis für Dynamik bzw. Technik.
und mehr Fakten inklusive Statistik und Bilder ...
Seminare / Training
Erfolgreich mit 1.Sf3!
Ein Repertoire für Superstrategen, -psychologen oder -feiglinge?

Dieses Seminar findet zum Gedenken an Jürgen Wienecke statt - Superschatzmeister, -finanzmann und -verwaltungsfachmann! Einziges Ehrenmitglied neben Weltmeister Viswanathan Anand, Weltmeister Vladimir Kramnik und dem Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel.
28.06.2017 - Beim Seminar Nr. 51 seit dem Jahre 2010 musste dieses Mal der Vorsitzende der Chess Tigers anders beginnen, als sonst in den vorhergehenden 50 (fünfzig) Seminaren. Sein treuer Freund, loyaler Kompagnon und unschätzbar wertvoller Schachbegleiter durch die Freuden, Wirren und Anstrengungen der gemeinsamen Schachgeschichte musste am Mittwoch, den 22.Juni 2017 um 16:15 Uhr seine letzte Partie aufgeben. Die Schweige- und Gedenkminute brachte alle ein wenig auf "Zero", ehe dann das etwas heikle und gleichzeitig sensible Thema "Erfolgreich mit 1.Sf3" mit der Einführung in die Themenkomplexe: Anti-Slawisch (1.Sf3 d5, 2.c4/g3), - Anti- Nimzoindisch (1.Sf3 Sf6, 2.c4 e6, 3.g3/b3), - Anti- Grünfeldindisch (1.Sf3 Sf6, 2.c4 g6, 3.Sc3/d5), - Anti-Holländisch (1.Sf3 f5), - Englisch (1.Sf3 c5, 2.c4/g3) und vielen sonstigen "schlauen" Systemen und deren Tricky-Zugfolgen besprochen wurden. Ein explosives und hochinteresantes Seminar folgte, vorgetragen von unserem zwölfmaligen Seminarleiter GM Michael Prusikin!
und ein paar Bilder mehr - Bewertung/Feedback
Seminare / Training
GM Dr.Karsten Müller präsentiert Weltmeister Garry Kasparov
Dominanz, Dynamik und Initiative um jeden Preis in den wichtigen WM-Kämpfen gegen Karpov, Anand, Short, Kramnik und Deep Blue zeigen die Maxime seines Schaffens
21.05.2017 - Unglaublich selbstsicher, beeindruckend spektakulär und höchst innovativ beherrschte der 13.Weltmeister der Schachgeschichte - der "Größte" - Garry Kimovich Kasparov die Gegner seiner Zeit und erreichte sowohl gegen die Theoretiker, die Pragmatiker als auch die Aktivisten seiner Epoche grandiose Turniererfolge, aber hauptsächlich ausgezeichnete Zweikampferfolge in den WM-Kämpfen gegen Anatoly Karpow, Viswanathan Anand und Nigel Short, bis ihm dann seine selbstgesteckten Ziele in den Zweikämpfen gegen "Deep Blue" (1997) und Vladimir Kramnik (2000) Grenzen aufgezeigten. Der ungespielte 3.Entscheidungskampf "Mensch-Maschine" um die Ehre der Menschheit gegen IBMs (Internationel Business Mashines) Deep Blue verweigerte dem 13.Weltmeister Garry Kimovich Kasparov das Recht auf endgültige Feststellung: "Wer ist der Beste?" und prägten seine Karriere entscheidend und markierten den Endpunkt seiner WM-Praxis mit dem Verlust des WM-Titels 2000 in London an seinen russischen Nachfolger Vladimir Kramnik. Großmeister Dr. Karsten Müller nahm in Gegenwart von 21 Seminarteilnehmer seine Schaffensperiode vom 12-jährigen Jungmeister bis zum vollendeten Weltmeister genau unter die Lupe und erklärte die schachlichen Besonderheiten des Kasparov-Stils! "Wow, alles sah taktisch brillant, unendlich allwissend und brutal kraftvoll aus ...!" Die Chess Tigers hatten riesige Erfahrungen in den von Ihnen selbst veranstalteten Turnieren Chess Classic 1998 (3.Platz), 1999 (Sieger) und 2000 (2.Platz) mit dem dynamische und extravaganten Weltranglistenersten Garry Kasparov gesammelt. Besonders Veranstaltungsleiter und Siemens-Manager Hans-Walter Schmitt musste umsichtige Diplomatie und feine Nachsicht anwenden, welches ihm auch hin und wieder nicht leicht fällt als "Widder"-Geborener! Das 15.Seminar des Großmeisters und Trainers Dr. Karsten Müller in Bad Sodens "B9" erzielte ein besonderes "Magna cum Laude" der Teilnehmer mit dem Rekordwert 1,18.
Feedback der Teilnehmer und Vieles mehr...
Seminare / Training
GM Michael Prusikin zeigt Mittelspiel-Strategie
Die Teilnehmer waren begeistert vom umfangreichen und tiefgehenden Wissen des Schachlehrers vom Tegernsee
01.02.2017 - Richtiger Abtausch, Verbesserung der Figurenstellung, Prophylaxe, Felderschwächen, Bauernspiel und Hebel, ungleichfarbige Läufer und Planfindung waren nur einige wichtige Punkte in diesem Seminar. Tiefgründige Ressourcen mit scheinbar offensichtlichen Hintergründen gab es in den vielen Beispielen und Aufgaben der unterschiedlichsten Kategorien und Schwierikeitsgraden zu entdecken, zu lösen und schließlich zu verstehen. Mit Dominik Laux und Alexander Doll fanden auch Jugendliche den Weg in das Bad Sodener Training Center der Chess Tigers. Mit Robert Ackermann, Stefan Schmieder und Michael Schimmer fanden diesmal sogar drei Schachinteressierte aus allernächster Nähe das Seminar attraktiv neben den vielen Stammlernenden beim jetzt schon zwölften Seminar seit dem Jahre 2010 mit dem hoch geschätzten Schachlehrer GM Michael Prusikin. Die Bewertungen in den Feedbackbögen waren wieder einmal mit 1,20 phänomenal hoch im sehr gut gefüllten Trainingsraum.
und Vieles mehr inklusive Bewertung ...
Seminare / Training
GM Dr. Karsten Müller - es kann nur einen geben ...
1.Tag: Turmendspiele & 2.Tag: Endspiele Turm und zwei Leichtfiguren - ein Endspiel-Hurrikan fegte durch die B9 der Chess Tigers in Bad Soden am Taunus ...
18.12.2016 - Der berühmteste aller Endspielexperten auf dieser Welt Mark Izrailovich Dvoretsky musste am 26.September 2016 während des Tal-Memorial Superturniers in Moskau für immer sein irdisches Schaffen beenden, ließ aber eine ganze Schaar von jungen, aufstrebenden Endspielexperten zurück und zweifellos gehört Dr. Karsten Müller zu den renommiertesten Jüngern dieser Zunft. Alles zu wissen über die Endspielkunst scheint unmöglich zu sein, doch eines ist sogar den jungen Spielern schon sehr früh klar: es bringt auf Dauer mehr halbe Punkte als das ausgefeiltesten Eröffnungstraining und bleibt immer aktuell, wirksam und modern. Egal ob es sich um das Philidor-Endspiel, das Fischer-Endspiel, das Carlsen-Endspiel, das Jussupow-Endspiel oder viele andere mehr handelt, wenn man Regeln, Leitsätze, Methoden und Modelle intus hat, steigt die Spielstärke und die DWZ signifikant an. Gerade, die in der Praxis ultrahäufig vorkommenden Turmendspiele und die (Doppel-)Turm-endspiele mit zwei Leichtfiguren scheinen ein Füllhorn von Punktemöglichkeiten zu bieten, dessen Anfang durchaus die Beispiele an diesem 12-stündigen Seminar setzen können. Elekronische Dokumentationen im PDF- und CBV-Format stellen einen weiteren unverzichtbaren Vorteil beim Aufbau und der Erinnerung an dieses erlernte Endspielwissen da! Herzlichen Dank an unseren Karsten Müller!
und Vieles mehr, inkl. Feedback der Teilnehmer
Seminare / Training
Die MTSJ zu Gast im Chess Tigers Training Center
27.11.2016 - Die Main-Taunus-Schachjugend und im Besonderen die erfahrenen Turnierspieler Wolfgang Ruppert und Andreas Weber vom SC Flörsheim bemühen sich seit einiger Zeit mit großem Engagement, talentierten Kindern der umliegenden Vereine von Zeit zu Zeit mit einem speziellen Kadertraining einen kleinen oder auch großen Schub mitzugeben. Am 19. und 20. November stellte das Chess Tigers Training Center für so eine Wochenendsession seine Räumlichkeiten nebst professionellem Equipment zur Verfügung. Für extrem günstige 5 Euro erhielten 24 Mädels und Jungs Training, Pizza, Getränke und natürlich eine Menge Spaß. Unter den Augen der Weltmeister, welche die Wände des CTTC zieren, wurde von Wolfgang Ruppert und Andreas Weber allerlei Wissenswertes gelehrt und sogleich in die Praxis umgesetzt. In der Folge gibt Kadertrainer Weber kurz und knackig seine persönlichen Eindrücke wieder.
Zum Bericht...

Homepage MTSJ
Seminare / Training
GM Michael Prusikin - Weiß-Repertoire 1.e4 nun komplett ...
Das Fussball-EM Endspiel-Wochenende sollte diesmal das Schachseminar mit strategischen Sichtweisen anreichern - blue, blanc, rouge Fokus nach dem Germany-Desaster war der klare Favorit, aber manchmal kommt es anders, aber nicht in der Schachpartie!?
12.07.2016 - Seminarteilnehmer Paulo Teixeira (Portugiese) war unerschütterlich der Meinung, dass Portugal am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr Fußball-Europameister sein wird, obwohl die meisten anderen Teilnehmer, wohl auf Grund der Tatsache, dass die Franzosen den Weltmeister - also uns im Halbfinale knapp mit 2:0 bezwungen hatte - wohl deshalb sahen wir unseren Kontinentalnachbarn als Favoriten an. Doch die Ungerechtigkeiten beim Ergebnis, die es auf dem Fußballplatz offensichtlich gibt, gibt es auf dem Schachbrett nicht? Wer gewinnt denn: das bessere System, die bessere Strategie, die bessere Taktik, die bessere Kondition, der höhere Ballbesitz oder doch vielleicht ganz einfach, wer die meisten Tore schießt, Eigentore natürlich ausgenommen. Beim Schach gewinnt da doch eher: der besser vorbereitete Spieler, der Spieler mit der höheren Elo/DWZ, mit der größere Manöverierfähigkeit, der besser trainierte Spieler und der Spieler mit dem größeren Schachwissen. Schachergebnisse sind gerechter als Fußballergebnisse, oder? Der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen wird den Herausforderer Sergei Karjakin im November 2016 in New York schlagen, oder gar zertrümmern? Schauen wir zuerst einmal nach Bilbao ab heute!
...und mehr Bilder & inklusive Bewertung!
Seminare / Training
Spielen wie die Weltmeister - Anatoly Karpov!
GM Dr. Karsten Müller - Anatoly Evgenevich Karpov hat ein unglaubliches Gefühl für Koordination und Harmonie der Figuren!
10.05.2016 - Unglaublich sicher, beeindruckend unspektakulär, beherrschte der 12.Weltmeister der Schachgeschichte - der "Reflektor" (nach der Definition von GM Lars Bo Hansen) - Anatoly Karpov die Gegner seiner Zeit und erreichte sowohl gegen die Theoretiker, die Pragmatiker als auch die Aktivisten seiner Epoche grandiose Turniererfolge (Rekordturniersieger), aber auch ausgezeichnete Zweikampferfolge in den Kandidatenturnieren. Der ungespielte Weltmeisterschaftskampf gegen Robert James (Bobby) Fischer (USA) und die Dauerrivalität des systemtreuen Sowietbürgers und 12.Weltmeister gegen die systemkritischen "Rebellen" Korchnoi und später natürlich auch gegen den 13.Weltmeister Garry Kimovich Kasparov prägten seine Karriere über eine ganz lange Periode seines schachlichen Schaffens. Großmeister Dr. Karsten Müller nahm in Gegenwart von 19 Seminarteilnehmer - davon alleine 5 Mitglieder des Gütersloher Schachvereins - seine Schaffensperiode vom 10-jährigen Jungmeister bis zum vollendeten Weltmeister genau unter die Lupe und erklärte die schachlichen Besonderheiten des Karpov-Stils! "Wow, alles sehr unspektakulär einfach und unendlich nachhaltig kraftvoll ..." Geehrt wurden Eduard Klaiber von der Schachgesellschaft 1809 Zürich und Dariusz Gorzinski vom Märkischer Springer 1959 Halver-Schalksmühle für 20-malige Teilnahme an einem Chess Tigers Seminar mit einem farblich passendem Polohemd.
und viele Eindrücke mehr, Bewertung ...
Seminare / Training
GM Michael Prusikin - Trainer in Topform!
Thema: Weiß-Repertoire 1.e4 (Teil 1) - • Französisch • Caro Kann • Moderne Verteidigung • Pirc • Skandinavisch • Aljechin Verteidigung • Diverse seltene Exoten
26.01.2016 - Achtzehn Teilnehmer bewerteten in ihren Feedback-Bögen das Seminar von Großmeister Michael Prusikin im Chess Tigers Training Center in Bad Soden am schönen Taunus mit der Gesamtnote 1,16 . Das ist ein neues Rekordergebnis. Natürlich ist das Thema Weiß-Repertoire mit 1.e4 (Teil 1) ein allgemein nützliches und neugierig machendes Thema. Der Trainer vom Tegernsee bearbeitet das Thema nicht wie ein allgemeingültiges Horoskop, sondern ganz konkret, bleibt keine Antwort schuldig und glänzt sogar mit eigenen, sehr interessanten Vorschlägen (Neuerungen) und zeigt dazu das richtige Zubereitungsrezept. Das Beste an allen mündlich vorgetragenen Vorschlägen ist aber, dass die Teilnehmer später (so ca. 3 Tage später) die ganzen Inhalte im ChessBase-Format elektronisch bekommen, welches die Weiterverarbeitung oder Selektion zum reinen Vergnügen auf der eigenen Repertoire-Werkbank werden lässt!
und mehr, inklusive Teilnehmer-Bewertung ...
Seminare / Training
Bähr'sche Regel, Bodycheck, Pseudopatt, reziproker Zugzwang, ...
GM Dr. Karsten Müller zelibriert Bauernendspiele und Turm und Leichtfigur gegen Turm und Leichtfigur mit 48 Trainingsaufgaben und ChessBase Dateien zum Selbststudium zu Hause!
29.12.2015 - Die Begriffe: Fischer-Endspiel, Carlsen-Endspiel, Bodychek, Gewinnzone, Switchback, Quadratregel und vieles, vieles mehr mussten die Teilnehmer entweder als Vorkenntnisse schon mitbringen oder hatten im 48-seitigen Skript die Möglichkeit sich diese kurzerhand noch reinzuziehen. Der Seminarleiter Dr. Karsten Müller konnte wieder seine treue Anhängerschar begrüßen, aber es verirrten sich auch wieder drei neue Gesichter unter die Lernhungrigen im Chess Tigers Training Center, die dann auch noch vor ihrer Abreise die kommenden zwei Seminare buchten. Am 23./24.Januar 2016 das Seminar mit GM Michael Prusikin Thema: "1.e4-Repertoire (1.Teil) und das neue Seminar von GM Dr. Karsten Müller am 7./8.Mai 2016 "Spielen wie Weltmeister Anatoly Karpov"!
vieles mehr & die Bewertung ...
Seminare / Training
Janne, Mieke & Jonas - Schachtraining im CTTC
Intensives-Schach-Wochenseminar - 30 Stunden mit A-Trainer FM Christian Schramm von der Eröffnung über das Mittelspiel bis zum Endspiel - konzentriert Lernen und anwendend Spielen!
07.08.2015 - Familie Rempe, gebürtig aus dem hohen Norden Deutschlands und momentan in Phenix (Arizona) beruflich unterwegs gönnte seinen Kindern ein intensives 30-stündiges Schach-Training mit FM Christian Schramm im Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus. Morgens um Viertel vor Zehn wurden die drei Kinder gebracht und abends um kurz nach Fünf wurden sie wieder abgeholt, um anschließend im Vertragshotel der Chess Tigers Ramada die Abendstunden zu verbringen, allerdings musste noch vorher beim Besitzer "Gino" - dem Italienisches Restaurant "Gran Sasso" - noch die "Italienische, Spanische und Belgische"-Eröffnung Revue passieren. Der "Running Gag" entstand nach Erzählungen des Chef-Entertainers Hans-Walter, der immer für gute Stimmung sorgte: nach den Anfangszügen 1.e4 e5, 2.Sf3 Sf6, ist 3.Lc4 die Italienische, 3.Lb5 die Spanische und 3.La6 die belgische Partie! "Dann ist doch der Läufer weg", meinte Jonas, "eben" hieß die Antwort, "aber Du kannst auch immer mal ein anders Land einsetzen, wenn Du die ein bisschen ärgern willst".
und ein paar Einblicke mehr ,,,
Seminare / Training
Weiß-Repertoire 1.d4 (Teil 1 und 2) komplett ...
GM Michael Prusikin kündigt Weiß-Repertoire 1.e4 (Teil 1) für 23./24.Januar 2016 an!
13.07.2015 - Mit Vollgas bei 18 Teilnehmern ging Großmeister Michael Prusikin zu Werke und hatte viele Fortsetzer vom 1.Teil (14./15.Februar 2015) weiterhin begeistert, aber auch Neulinge, wie Leon Arne Engländer von SF Biebertal waren mit von der Partie. Er hatte die Teilnahme beim Pfingstopen in Gernsheim als bester DWZ-Performer gewonnen - Gegenwert 109,- Euro - nicht schlecht, oder? Gleichermaßen wurden auch die Chess Tigers Trainer Stefan Schmieder aus Bad Soden und Elmar Kaiser aus Tauberbischofsheim vom Thema angesprochen. Beim erfahrenen Fide-Trainer Michael Prusikin aus Bad Wiessee kann das ein oder andere auch als Lehrer dazu gelernt werden. Dies kam auch bei den Feedback-Bögen deutlich zu Tage - 1.26 auf der geschlossenen "CTTC-Skala" von 1-5 spricht eine deutliche Sprache.
mehr Bilder, Informationen & Bewertung
Seminare / Training
Großmeister Dr.Karsten Müller in Höchstform
Spielen wie Weltmeister Magnus Carlsen - Spitzentrainer analysiert den Stil und die Leistungsfähigkeit des jungen Wikingers - Veranstalter ergänzt die schachlichen Aspekte mit Beobachtungen aus den WM-Kämpfen Chennai & Sochi - Seminar-Bewertung: 1,19
31.05.2015 - Der Hamburger Großmeister, Schachtrainer, Buchautor und "Master Class" Designer ist nicht nur ein brillanter Endspielbuch- und DVD-Autor, sondern auch ein erstklassiger Kenner der kompletten Weltmeisterschaftsgeschichte und deren Hauptdarstellern. Nachdem er in der letzten Jahren mit den Master Class DVDs Robert James "Bobby" Fischer, José Raoul Capablanca, Alexander Aljechin, Michael Tal und kommenden, wie hoffentlich Emmanuel Lasker und Antoly Karpov beschäftigt hat, wagte er sich jetzt für die Chess Tigers an das Thema "Magnus Carlsen" heran, obwohl es sicher besonders spannend ist, bei einem jungen Mann wie dem Wikinger aus Nordeuropa, Schachweltmeister und Medien-Sportsuperstar ein stichhaltiges Exposé über das Wirken- und Leben eines Schachspielers zu verfassen, welches auch in der Zukunft Gültigkeit haben wird.
mehr Bilder und die Bewertung ...
Seminare / Training
Weiß-Repertoire mit 1.d4 - Teil I
Damengambit - Slawisch - Damenindisch - Bogol-Indisch - Nimzo-Indisch - Budapester Gambit - Albins-Gegengambit - stand auf dem Programm!
15.02.2015 - Königsindisch - Grünfeldindisch - Modernes & Alt-Benoni - Wolga-Gambit - usw. werden im Teil II Anfang Juli 2015 im Training Center der Chess Tigers folgen. Referent und Großmeister Michael Prusikin hatte das bewährte und aktuelle Standard-1.d4-Repertoire im 1.Teil zügig vorgestellt und gab anschließend immer wieder auch Empfehlungen aus seinem eigenen (neuen) 1.d4-Repertoire mit interessanten Neuerungen und noch unbekannten Behandlungsmethoden. Das schriftliche Seminarprogramm bekam jeder der 18 Teilnehmer gleich mit nach Hause, aber das beste bekommen die Teilnehmer noch nachgereicht: "1.d4-Repertoire mit Systemen und Variantenbäume im ChessBase-Format". Dies ist ein wirklich bewährtes Angebot unserer Standard-Trainer GM Michael Prusikin und GM Dr. Kartsen Müller. "Spielen wie Weltmeister Magnus Carlsen" ist am 30./31.Mai 2015 das nächste Thema in der "B9". Pünktlich jeweils um 10:00 Uhr am Samstag und Sonntag beginnen die jetzt zum 7-mal hintereinander ausverkauften 2-tägigen und 12-stündigen inhaltsreichen Seminare. Schauen Sie sich auch die Bewertungen der Teilnehmer an und melden Sie sich rechtzeitig an - für das nächste Müller-Seminar gibt es nur noch 5 Plätze!

Zürich 2015: Anand gelingt glänzender Sieg gegen Aronian mit 1.d4 - Grünfeldindisch - passend zum Thema 1.d4 Repertoire - Teil 2
Anand hatte einmal mehr Gelegenheit zu beweisen, wie gut vorbereitet er ist. Er spielte 1.d4, Aronian antwortete mit Grünfeld und Anand wiederholte die Variante, die er gegen Magnus Carlsen in der 9. Partie des WM-Kampfes gespielt hatte. Hier allerdings hatte er eine Verbesserung und ein raffiniertes Figurenopfer vorbereitet. Aronian nahm das Angebot an, doch stand von da an mit dem Rücken zur Wand, da Weiß eine gefährliche Initiative für das Material bekam. Anand spielte schnell und selbstbewusst, Aronian verbrauchte hingegen sehr viel Zeit, fand am Ende jedoch keine adäquate Verteidigung.

und einiges mehr ...
ChessBase-Partiekommentar
Seminare / Training
Chess Tigers Seminar: es müllerte wieder in der B9
Damenendspiele & Goldene Endspielregeln erhielt beste Bewertung aller Zeiten
22.12.2014 - "Die Tatsache, dass ein Schachspieler in Zeitnot war, sollte ebensowenig als Entschuldigung gewertet werden, wie die Aussage eines Gesetzesbrechers, er wäre zum Zeitpunkt der Tat betrunken gewesen". Alexander Aljechin. Die "Goldenen Regeln" muss man genauso beherschen, wie die Faustregeln. Vieles in den Endspielen kann gerechnet werden, aber einige wichtige Regeln muss man einfach wissen. GM Dr. Karsten Müller trug diese Kombination in großer Geschwindigkeit vor, sodass er hin und wieder den Eindruck auf einige Teilnehmer erweckte, dass es ihm einfach sprachlich schwerfällt, der Geschwindigkeit seiner Gedanken zu folgen. Der anerkannte "deutsche" Papst in der Endspielwelt hat auch noch ein anderes Hauptarbeitsgebiet mit der Serie der Master Class DVDs von ChessBase - "Spielen wie die Weltmeister" justiert und wird nach Robert James Fischer, Alexander Aljechin, Mikhail Tal, (José Raoul Capablanca und Emmanuel Lasker) auch am 30.-31.Mai 2015 die Fähigkeiten unseres jüngsten Weltmeisters Magnus Carlsen in den Räumen der Chess Tigers darlegen. Bitte rechtzeitig anmelden!
... mehr Bilder und Fakten ...
Seminare / Training
Anand versus Keymer jetzt auch zum Nachspielen
01.10.2014 - Wie wir bereits berichteten, wurde der deutschen Nachwuchshoffnung Vincent Keymer am 9. September im Chess Tigers Training Center die seltene Ehre zuteil, ganz persönliche 10 Minuten mit dem 15. Schachweltmeister Viswanathan Anand zu verbringen. Noch keine 10 Jahre alt, aber bereits mit einer Rating um die 2100 ausgestattet, durfte Vincent gegen Vishy eine Blitzpartie spielen und schlug sich durchaus wacker. Da setzen wir auch die uralte Regel "Blitzpartien soll man nicht analysieren" außer Kraft und präsentieren Ihnen in der Folge das Duell - launig kommentiert von unserem Hans-Dieter Post. Und ja, Sie dürfen mit Recht staunen und auch etwas neidisch darauf sein, dass ein Grundschüler schon so stark spielt! An gleicher Stätte, mit den gleichen Figuren und auf den gleichen Stühlen wie Anand werden ab Freitag 32 Kinder bis 14 Jahren an der Premiere der Youth Classic teilnehmen und um wirklich gigantische Pokale kämpfen.
Zur Partie plus noch ein paar Bildern...
Seminare / Training
Weltmeister Viswanathan Anand trifft U10-Meister Vincent Keymer
Der 15.Chess Tigers Jahrestag: Vishy Anands Katapultstart beim Bilbao Masters mit 3,5/4 - Elo-Leistung 3074 - und Vincent Keymer startet morgen zur Jugend-Weltmeisterschaft nach Durban Südafrika
18.09.2014 - Der Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 eV. wurde am 9.9.99 um 9:99 pm (22:39 Uhr) von 9 Mitgliedern gegründet, um neue Wege zu finden das Schachspiel zu fördern. Nach der Entwicklung des Weltklasseturniers Chess Classic, beginnend 1994 und 2010 endend und setzen des Meilensteins am 1.10.2005 mit dem Entwicklungsstart der Chess Tigers Universität, kam am 16.02.2010 die Gründung des Chess Tigers Training Center GmbH mit der Aufgabe "Lernen und Spielen" zu vermitteln fürs anspruchsvolle Leistungsschach und das idealistische Allgemeinwissen "Schach". Jetzt wollten wir am 9.9.2014 mit dem Meeting zeigen, dass Vorbilder, wie der 15.Schachweltmeister Anand auch unseren Schülern vermitteln kann, wie man so etwas machen kann. Der Gau-Allgesheimer Vincent Keymer, Junge aus der Rhein-Main-Taunus Region, Sohn von Berufs-Musiker-Eltern (sie wissen schon: Mathematik, Musik und Schach) ist auf dem Weg zur U10-Weltmeisterschaft in Durban. Waum sollte er da keine Chancen haben zu gewinnen. Dazu wünschen unsere anderen Schüler, der Vorstand und alle Gründungsmitglieder alles Gute. "Das kannst Du, das schaffst Du, das machst Du" mit dieser Kurzformel schickte der Motivator bei den Chess Tigers, Hans-Walter Schmitt, am liebsten seine Schutzbefohlenen ins Rennen. Keine Predigt, keine Weissagung, keine Versprechen, keine Motivation, einfach nur diese Botschaft: "Egal was passiert, ich stehe auf Deiner Seite, ich vertraue Dir, Du wirst alles geben, was in Dir steckt. Du hast gut trainiert, jetzt zeige es uns allen".
und viele Bilder mehr ...
Seminare / Training
ChessBase12, DeepFritz14, Houdini 4 und der brandneue Komodo 8
Seminar mit Urgestein André Schulz - er erklärt spielend Funktionen, Zusammenspiel, effektive Arbeitsweise und gibt Tipps & Tricks zum Besten
16.09.2014 - Grundlegende Funktionen Fritz 14: Installation, Spielen, Analysieren ... Weiterführende Funktionen Fritz 14, Houdini 4 und Komodo 8: Raining, Rechentraining, Tablebases, Stellungen eingeben, Eröffnungsbuch, Tipps, Coach, Videos ansehen, „Let’s Check“, Fritzserver und vieles mehr! Grundlegende Funktionen Chessbase 12: Datenbanken, eigene Partiendatenbank,Partien eingeben & speichern, Partien suchen (nach Name, Turnier, Eröffnung, Material, Stellung, Thema etc.,Themenschlüssel, Datenbankarchiv, Datenbank / Partien verschicken, Megabase aktualisieren und vieles andere! Weiterführende Funktionen Chessbase 12: Dossier, Gegnervorbereitung, Referenzdatenbank, Referenzsuche, Repertoiredatenbank, Kommentieren, Varianten, Grafische Markierungen, Eröffnungszuordnung, Eröffnungsschlüssel, Bearbeiten eines Eröffnungsrepertoires, Spielerlexikon, Datenbanken pflegen, usw. Wer das nicht drauf hat, handelt grob fahrlässig beim Auf- und Ausbau seiner schachlichen Fähigkeiten und Effizienz, ja sogar an seiner schachlichen Existenz. Dies gilt ein Leben lang vom U10-Spieler bis zum Nestor, was wären wir alle ohne Taschenrechner?
mehr Informationen, mehr Bilder ...

Homepage ChessBase
Homepage Chess Tigers Universität
Seminare / Training
GM Michael Prusikin mit Seminar-Bestnoten
Typische Mittelspiel-Strukturen - systematische Behandlung & unverzeihliche Fehler erreichte Höchstwerte aus Teilnehmersicht
26.07.2014 - Das Seminar war wieder einmal ausverkauft mit 17 Teilnehmern und sehr stark besetzt (DWZ-Schnitt 1952). Das Thema war anspruchsvoll und erfüllte selbst in höchstem Maße die Erwartungshaltung der Studierenden. Isolani & hängenden Bauern, Karlsbader Bauernstruktur, Maroczy–Struktur, geschlossenes Zentrum (Königsindisch Spanisch, Altbenoni), die Caro–Kann Struktur (d4 vs. c6-e6), die Phillidor–Struktur (e4 vs. d6) und noch weitere Wunschthemen standen auf dem Programm. Sogar für die Ausbildung unserer Schüler, Leon Hollmann, unserem neuen Trainer vom SC Bad Soden, Stefan Schmieder, und dem neuen Schatzmeister des Chess Tigers Schach- -Förderverein 1999 e.V. Michael Schimmer ein willkommenes Highlight im Strategiekonzept der Chess Tigers. Das Allerbeste war allerdings die abschließende Bewertung mittels Feedback-Bogen des Prusikin-Seminars, der aus Gründen der Qualitätsorientierung und zugleich als Abfrage und Fokus auf die nächsten Seminarthemen unerlässlich erscheint. Schwer zu toppen scheint der Wert von 1.31 !!
die Bewertung im Einzelnen und mehr ...
Seminare / Training
Noch vier Plätze frei - GM Dr. Karsten Müller Seminar in Deizisau 5./6.Juli
Zum ersten Mal finden die Premium-Seminare auch in der Region Stuttgart statt - im schachaffinen Deizisau - Neckar-Open mit regelmäßig mehr als 750 Teilnehmern - hält jetzt das Schachlernen massiven Einzug
21.06.2014 - Die langjährige Kooperation zwischen den Schachfreunden aus Deizisau und den Chess Tigers hat eine große Tradition. Jetzt wollen die Macher des Neckar-Opens mit Sven Noppes an der Spitze in seiner "SCHACHWERKSTATT" in Deizisau mit den besten Schachtrainern Deutschlands, den GM Dr. Karsten Müller und GM Michael Prusikin eine neue Aera einleiten. Gerne sind wir Referenz und Förderer der "Müller"-Seminar zugleich. Nicht nur mit 14 ChessBase-DVDs über alle Facetten der Endspiele wurden von ihm mit wohl dem umfangreichsten Material weltweit gefertigt, sondern auch seine hervoragende Referentenfähigkeiten machen die 12 Stunden-Seminare am Wochenende zum Erlebnis und gleichermaßen seine 40-seitiges Exposé dazu zu einem einmaligen Nachschlagewerk. Wer mit ihm lernt, macht mehr Punkte in der Zukunft. Der anerkannte Fischer-Experte weis das hohe Lied davon zu singen, wie man in den Fischer-Endspielen - Läufer gegen Springer - noch leicht punkten kann. Gönnen Sie sich doch die Seminare bei unseren Schachfreunden in Deizisau.
mehr Informationen & Bewertung der Teilnehmer


Homepage: Schachwerkstatt Deizisau
Seminare / Training
Spielen wie WM Bobby Fischer von Karsten Müller - beide Weltklasse!
1.34 - Bewertung von 16 Teilnehmern - der absolute Spitzenwert bei Chess Tigers Seminaren!
24.05.2014 - Wieder einmal war ein Seminar im Chess Tigers Training Center in der "B9" ausgebucht, und wieder einmal hatte GM Dr. Karsten Müller auf 30 Seiten im ChessBase-Format alles akribisch zusammengefasst, und wieder einmal hatte Karsten Müller für jeden einen "geilen" Schachpreis dabei, der teilweise hochaktuell oder historisch bedeutungsvoll daher kam. Im Lösungswettbewerb bei jeweils 4 Fragen wurde beim Fischer-Seminar in sechs Trainingsdurchgängen zu den einzelnen Schwerpunkten das abschließende Ranking ermittelt, welches die Auswahlreihenfolge bei den Preisen ergab. Die neue Serie "Spielen wie die Weltmeister" wurde äußerst attraktiv von den Teilnehmern bewertet, sodass für das Jahr 2015 angeregt wurde weitere Seminare über WM Magnus Carlsen und WM Viswanathan Anand zu veranstalten. Die kleinen Preise - Früchte-Bonbons-Dosen mit den Konterfeis und den Daten über die Weltmeister (Höchste Elo, wie lange Weltmeister, ... ) sind der Renner (Preise) bei Schulschach-Turnieren! Informativ, attraktiv, lutschintensiv und obendrein ein gutes Utensil zum Aufbewahren von kleinen, wichtigen Dingen ... und natürlich zum Sammeln! Auch für alle interessierten Schulen und Vereine bei den Chess Tigers zu erwerben, ein ganz besonderes Geschenk mit Schachthematik (Wert € 2,99).
mehr Bilder und die Bewertung ...
Seminare / Training
GM Michael Prusikin - Variantenberechnung
Wieder ausverkauftes Chess Tigers Training Center - wieder exzellente Bewertung!
27.01.2014 - Das neue Chess Tigers Seminarjahr begann genauso wie das alte endete: alle Plätze waren besetzt und die Bewertung der Teilnehmer in den 12 Fragen umfassenden Feedbackbögen lag wieder unter dem angestrebten Durchschnitt von 1.50 auf der Skala 1 - 5. Mit den sehr erfahrenen GMs Michael Prusikin und Dr. Karsten Müller bereiten auch schwierige Themen Freude und vermitteln den Teilnehmern das Gefühl des unmittelbaren "Wissenszuwachs", vor allem dann, wenn Sie das Neuerlernte in ihren eigenen Partien angewendet haben. Die praktischen Übungen fordern die Teilnehmer bis zu ihren Grenzen und hatten diesmal durch die Teilnahme von IM Stefan Reschke, DWZ < 2300, einen besonders hohen Schwierigkeitsgrad, der die Teilnehmer ab DWZ 1500 immens forderte. Offensichtlich hatte die Anwesenheit von zwei weiteren A-Trainer-Kollegen des DSB - auch der neue Chess Tigers Trainer Christian Schramm war am zweiten Tag da - den Referenten bewogen, den Schwierigkeitsgrad auf der nach oben offenen "Prusikin-Skala" überproportional zu erweiteren, welches ihm in der Bewertung einiger Teilnehmer eine gewisse Kritik zur Frage "Schwierigkeitsgrad der Aufgaben" einbrachte, nicht ganz zu unrecht, wie ich meine. Aber schwere, fast unlösbare Aufgaben für einige, gehören einfach dazu, meinen auch die Fide-Trainer Artur Jussupow und Mark Droretzky.
ein paar Bilder mehr & Feedbackergebnis ...
Seminare / Training
GM Dr. Karsten Müller - Doppelturmendspiele
Erneut ausverkauftes Seminar mit Teilnehmern aus der Schweiz, Australien, Dänemark und Österreich - Ruben & Lukas, zwei Chess Tigers Schüler auch mit von der Partie - Feedback-Bewertung!!
25.12.2013 - Die Schach-Weltmeisterschaft im November in Chennai hat das "Geschäft" von GM Dr. Karsten Müller wesentlich belebt. Ging es doch oft um das Unverständnis unter den Amateuren für den bis dahin amtierenden Weltmeister Viswanathan Anand, weil er das Doppelturmendspiel in der 5.Partie und das Turmendspiel in der 6.Partie nicht einfach remis halten konnte - die Endspielexperten Müller, Dvoretsky und viele andere mehr, beziehungsweise die brandneuen Engines Deep Fritz 14 und Houdini 4 aus dem Hause ChessBase, schüttelten nur den Kopf oder die MemoryBase, zeigten an vielen Stellen permanent 0.00, bis es dann Magnus Carlsen doch noch schaffte Vishy Anand vom richtigen Weg abzubringen. Spielen, spielen, spielen, aber zuvor Endspiele fleißig studieren und furchtlos die Partien bis zum Ende weiterspielen, scheint ein probates Mittel zu sein, welches etablierte Profis nicht mögen und fortgeschrittene Amateure aus der Fassung bringen kann - dabei ist diese Art Schach zu spielen völlig regelkonform!
ein paar Eindrücke mehr ...
Seminare / Training
Seminar Strategische Regeln von GM Michael Prusikin
10.07.2013 - Die allgemeinen positionellen Regeln kennenlernen, sowie das Erkennen von deren Ausnahmen, stand im Mittelpunkt des Seminars. Eine leichtere und schnellere Orientierung vom frühen Mittelspiel bis hin zum späten Endspiel durch die Anwendung allgemein geltender Regeln anzuwenden und im "Hinterstübchen" nachhaltig einzulagern, sodass man sie bei passender Gelegenheit jederzeit abrufen zu können war eines der wichtigsten Lernziele der Teilnehmer. Mit gut sortierten und manigfaltigen Beispielen aus der jüngeren und älteren Turnierpraxis wurde der Kursinhalt dargestellt. Strategische Regeln für die verschiedene Partiephasen, sowie positionelle Regeln für typische Bauernstrukturen standen auf dem Prüfstand auch unter dem Aspekt: welche Regeln sind überholt oder wie erkenne ich die Ausnahmen; wie wende ich das Gelernte in der eigenen Praxis effektiv an. Umfangreich waren schon die Seminarunterlagen aus Papier, beziehungsweise die wohlsortierten Aufgaben, aber die umfangreiche ChessBase "pgn"-Datei, die dann elektronisch nach Hause kam, stellt immer wieder ein besonderes Qualitätsmerkmal der Chess Tigers Seminare dar!
mehr Informationen und Bilder ...
Seminare / Training
Der Müller hat 'nen Schatten...
...einen Springerschachschatten!
05.06.2013 - Wenn Läufer in die Luft schießen und Könige im Springerschachschatten stehen, dann kann dies nur Eines bedeuten: GM Dr. Karsten Müller gibt einen Teil seines enormen Wissens weiter. Am 25. und 26. Mai leitete der Hamburger Endspiel-Gott im Chess Tigers Training Center in Bad Soden vor beziehungsweise in einem ausverkauften Haus ein Seminar mit dem Thema "Endspiele mit Turm und (zwei) Leichtfiguren". Keine leichte Kost, aber ein Seminar mit einem der weltbesten Endspielexperten ist per se kein Picknick, sondern ein mehrgängiges Sterne-Menü, welches netto volle 12 Stunden dauert. Danach wissen sowohl die Schüler als auch der Lehrer genau, was sie geleistet haben, wenn sie ermüdet die teils sehr lange Heimreise antreten.
Zum Bericht...
Seminare / Training
Endspielstrategie verstehen und trainieren!
Großmeister Dr. Karsten Müller erklärt, wie es geht!
16.05.2012 - Der weltweit anerkannte Endspielexperte hat nun schon zum zweiten Mal im Chess Tigers Training Center in Bad Soden vorgetragen, welches die wichtigsten Elemente der Endspielstrategie sind. Nachdem sein Seminar im Dezember hoffnungslos überbucht war, trat er knapp 5 Monate später zur Reprise an. Seine mit schwierigen Aufgaben angereicherten Erläuterungen trafen auch diesmal wieder voll den Geschmack der zufriedenen, aber auch geforderteten Seminarteilnehmer. Sein nächstes Seminar wird er am 15./16. Dezember zum Thema "Theretische Endspiele für die Praxis" geben. zu den Bildern ...
Seminare / Training
ChessBase-Seminar mit André Schulz im CTTC
Fertigkeiten im Umgang mit Datenbanken und Schachprogrammen sind ein > MUSS < für Schach-Lernende und erfolgreiche Turnierspieler! Eigenverantwortlich erstellte Repertoire-Datenbank die Krönung!!
22.03.2012 - Mit den unterschiedlichsten Motivationen kamen die 16 Teilnehmer zum ChessBase-Seminar in Bad Sodens "B9" - Brunnenstraße Nr.9 - zusammen, um den Umgang mit den notwendigen Hilfsmitteln des aktiven Schachspielers zu verfeinern und zu vertiefen, zumindest aber vorübergehend auf den allerneuesten Stand der Technik zu bringen. Das "Urgestein" von der ChessBase GmbH, André Schulz, stellte Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Technik an ganz konkreten Beispielen dar und ließ auch den praktischen Nutzeffekt nicht unberücksichtigt. Die Feedback-Bögen stellten mit einem Wert von 1.69 auf der Skala 1-5 einen sehr guten Wert dar. ChessBase-Seminare zu neuen Produkten und Technologien werden im CTTC folgen.
ein paar Bilder mehr ...
Homepage ChessBase
Homepage Chess Tigers Training Center
Seminare / Training
Die französische Verteidigung - dynamisch gespielt!
Strukturen, Pläne, Ideen ... und ein vollständiges Eröffnungsrepertoire für Schwarz!
19.02.2012 - Großmeister Michael Prusikin kam nun schon zum dritten Mal ins Chess Tigers Training Center, diesmal mit der französischen Verteidigung im Gepäck.
Der erfahrene A-Trainer des DSB und Fide Trainer begann seine Erklärungen vorbildlich mit den typischen Mittelspielstrukturen und Spielideen, und lieferte den zahlreich erschienenen Seminarteilnehmern dann ein vollständiges Eröffnungsrepertoire für Schwarz, das er anhand von Modellpartien vorstellte. Eine zentrale Rolle spielten dabei die dynamischen Möglichkeiten des Nachziehenden.
zum Seminarbericht ...
Seminare / Training
Talentsichtung mit Turnierschach-Premiere
Ramada Cup in Bad Soden erweist sich als Begegnungsstätte für groß und klein!
23.10.2011 - Maximillian Vaintroub vom SK Mannheim-Lindenhof 1865 zeigte sich in der Klasse "F" mit 44 Teilhehmern als unschlagbar. Im Leistungsbereich unter TWZ 1300 gewann er alle Spiele. Mit 5 Punkten aus 5 Partien = 100% gelang dem 9-jährigen hochtalentierten Badener mit russischen Wurzeln der perfekte Score. In den Klassen A, B, C, D und E konnte keiner der anderen 238 Teilnehmer bei der 1.Qualifikation zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2011/2012 dieses Traumergebnis erreichen. Russische Wurzeln mütterlicherseits weist auch der amtierende U12-Blitzmeister des Bezirk 7, Leo Max Deppe auf, der mit seinem Trainingspartner Ruben Rittberger aus der Chess Tigers GS3-Trainingsgruppe, zum ersten Mal bei einem "echten" Schachturnier an den Start ging, allerdings erreichte er nur halb so viele Punkte. Die Mannschaftskollegen aus der Bad Sodener "Neunten" wollen ihr Trainingspensum nun intensivieren und nächstes Jahr auch "ganz oben" stehen, - aber zumindest unter die ersten "Sechs" kommen.
mehr lesen & viele kommentierte Bilder
Homepage Ramada Cup 2011/2012
Homepage SC Bad Soden
Seminare / Training
DSB-Jugend - WM-Vorbereitung im CTTC Bad Soden
Die deutschen Teilnehmer an der Jugend-Weltmeisterschaft in Brasilien 17.-27.11.2011 werden fit gemacht!
07.10.2011 - Bundesjugendtrainer Bernd Vökler und GM Sergey Galdunts haben die besten Jugendlichen der Altersgruppen U10 - U16 aus dem Südwesten zum Vorbereitungslehrgang in Bad Soden ins Chess Tigers Training Center zusammengezogen. Die "Prinzen" Hesse Dennis Wagner und der Norddeutsche Rasmus Svane fehlten wegen dringender Termine, genauso wie der Hofheimer Jan-Christian Schröder, der unlängst sein Debüt in der 1.Mannschaft des SV Hofheim 1 in der 2.Bundesliga-West gab. Vom heutigen Freitag bis einschließlich Sonntag bekommen die Schüler den letzten Schliff für eine aussergewöhnliche Herausforderung ihres schachlichen Könnens bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Brasilien. Dabei ist die Reise gleichzeitig auch die höchste Auszeichnung, die einem aufstrebenden Talent zu Teil werden kann, wenn es gilt die deutschen Farben zu vertreten.
weiter gucken ...
Homepage Schach Jugend-WM Brasilien 2011
Rahmentrainingsplan (RTW) DSB 2000
Seminare / Training
Erfolgreich Verteidigen - Ein Lehrgang für die Praxis!
GM Michael Prusikin erklärt wie es geht
05.09.2011 - Das Thema Verteidigung ist bei Schachspielern aller Klassen unbeliebt, nicht zuletzt deshalb, weil es schwierig ist. Der Angreifer kann es sich oft erlauben, die Auswahl der zu berechnenden Varianten einzuschränken, während der Verteidiger alles kalkulieren muss. Auch psychologisch ist es leichter nach vorne zu spielen. mehr
Seminare / Training
Prusikin und Bischoff im CTTC
Schach lernen und genießen in Bad Soden am kommenden Wochenende
31.08.2011 - Am kommenden Wochenende steppt mal wieder der Schach-Bär im Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus. Gleich zwei Meister ihres Fachs werden die optimalen Bedingungen in der Brunnenstraße 9 nutzen, um ihr Schachwissen an den Mann zu bringen. GM Michael Prusikin wird am Samstag und Sonntag ein Seminar mit Theme "Erfolgreich verteidigen" geben, bei welchem noch einige wenige Plätze für Kurzentschlossene frei sind. Parallel wird GM Klaus Bischoff von gleicher Stätte live die Partien des laufenden World Cups kommentieren. Gäste sind herzlich zum Fachsimpeln mit dem Großmeister und den zahlreichen Zuhörern auf dem Fritzserver von ChessBase willkommen.
Mehr Informationen...

Homepage Chess Tigers Training Center
Offizielle Seminarseite
Seminare / Training
Schach lernen und erleben mit ChessBase
Trainingsseminar mit André Schulz ein voller Erfolg!
16.08.2011 - Wenn Sie sich gewundert haben sollten, warum sowohl auf der deutschen ChessBase-Seite als auch hier bei den Chess Tigers am vergangenen Wochenende vergleichsweise weniger aktuelle Nachrichten als sonst erschienen sind, hier ist die Antwort: Beide Redakteure der Seiten waren im schönen Bad Soden am Taunus im Chess Tigers Training Center. Während André Schulz dort ein sehr lehrreiches Seminar zum Thema "Umgang mit Fritz 12 & ChessBase 11", saß ihr Autor mitten zwischen den anderen zwanzig Teilnehmern und erweiterte seine Kenntnisse über die führenden Schach-Softwares. Es folgt ein kurzer Bericht mit zahlreichen Bildern von einem Seminar, welches mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht das letzte dieser Art in den Räumen der Chess Tigers war.
Bericht & Bilder...

Homepage ChessBase
Homepage Chess Tigers Training Center

Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden