Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zur DSEM Chess960 bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
CTTC-Seminare
08.07.-09.07.2023 Mittelspiel-Strategie - einfach konkret verstehen! GM Michael Prusikin Bericht
02.12.-03.12.2023 Unwiderstehlich angreifen - filigran verteidigen GM Artur Jussupow Bericht
13.01.-14.01.2024 Typische Bauernstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
06.07.-07.07.2024 Ein komplettes Weißrepertoire mit 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
Seminare / Training
FIDE Senior Trainer - GM Artur Jussupow
Unwiderstehlich Angeifen - filigran Verteidigen - was sonst? Der Großmeistertrainer zeigt sein großes Können auch ohne Tipps einer Engine den begeisterten Amateuren ...
07.12.2023 - Panovs Regel lautet: das Spiel auf Matt ist der Schlüssel zum Sieg!
Wir lernen auf höchstem Niveau die Grundprinzipien des Angriffs kennen: wann, wie und wo soll man angreifen und lernen einige weniger bekannte Angriffskonzepte dazu.
1. Grundprinzipien des Angriffes,
2. Faktor Zeit,
3. Richtger Abtausch im Angriff (Eishockey-Prinzip)
4 Prophylaktisches Denken im Angriff

Die Zusammenfassung des umfangreichen Material gipfelt in einem umfangreichen Test, der völlig stressfrei in der Tiefe ausgelotet worden ist. Als Schiedsrichter wurde weder Fritz19 noch Power Fritz offiziell benötigt, aber wenn man sich allein mit KI (Künstliche Intelligenz) oder Alpha Zero) beschäftigt ist er immer als Ratgeber oder Besserwisser gerne als Zeuge dabei!

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Christian Schramm, FM Uwe Kersten, Elmar Kaiser,Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 56 Kursen und mehr als 2.300 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick

Impressionen vom eisig-kalten Schach-Wochenende
Von Dariusz Gorzinski aus Dortmund und den Schmitts aus Bad Soden (Chess Tigers)

Mit gerade einmal -7 (minus) Grad) war die Stimmung trotzdem sehr gut, obwohl die äußeren Bedingungen doch dazu führte, dass sechs angemeldete Teilnehmer wegen Grippe und Verkehrssituation passen mussten - schade!

Unser Teilnehmer Dariusz Gorzinski aus Dortmund und natürlich Chess Tigers Mitglied konnte wieder ein 1a-Plakat fertigen, dass die Aufmerksamkeit im Chess Tigers Training Center auf sich zog - klasse Dariusz auch für die 12 Studien vom Training und Abendessen!

Mit dem Blick auf den großen Monitor und Fritz 19 lassen sich die einfachen, aber auch superschweren Positionen alter Meisterpartien leicht verifizieren. Worauf es uns Teilnehmern ankommt: der Erklärer Artur Jussupow spricht Klartext und ohne Computerhilfe in fantastischer Weise und sehr kommunikativen Tiefe.

Auch ein Test von 30min mit 12 Aufgaben hat ihren Platz im Seminar und befördert die Selbsteinschätzung, obwohl es auch Jünger des Schachs gibt, die gerne mit Brettern und Figuren dies alles ausprobieren wollen, aber die russische Schachschule lässt nur ein Probieren (kalkulieren) im Kopf zu - die Figuren werden nicht auf dem Brett bewegt, sondern nur im Kopf - genauso wie es in der realen Partie von Nöten ist!

Gut, besser, Matt, Torsten Kammer hat immer aktuelle Slogen auf seinen Trainings-Pullovern, die tief blicken lassen.

Dariusz Gorzinski (Kreativ-Fotograf im Hintergrund) im besonderen Blick eines (brut force) Schachdenkers - kann schon mal zum Verlust des Haupthaares führen.

Angriff: Angreifen, Angreifen, Angreifen, ...
(GM Artur Jussupows Postulat)

Ein Angriff gegen den feindlichen König ist das natürlichste strategische Konzept.
Es ist jedoch sehr wichtig, einen Angriff gegen den König richtig vorzubereiten und dann sehr energisch zu führen. Die folgenden Schwerpunkte sollten dabei nicht vergessen werden.

1. Reserven rechtzeitig in den Angriff bringen.
Weniger geübte Spieler versuchen manchmal zu früh anzugreifen, ohne genügend Kräfte auf die Angriffspositionen zu bringen. Ein solcher überstürzter Angriff hat fast keine Chance auf Erfolg gegen erfahrenere Gegner. Man sollte unbedingt versuchen, mit allen Kräften die Angriffsbemühungen zu unterstützen. Man sollte im Angriff nicht zögern und nicht zu lange warten, aber oft noch wichtiger ist es, die Reserve rechtzeitig zu bringen. Beispiele: Taimanov,M – Jussupow,A 0-1; Jussupow,A - Ivanchuk,V ½-½; Jussupow,A - Morozevich,A ½-½; Jussupow,A - Jobava,B 0-1

2. Koordination der Figuren im Angriff.
Man sollte versuchen, die Linien für die Schwerfiguren und/oder Diagonalen für den Läufer und die Dame gegen den gegnerischen König zu öffnen. Der Springer sollte nahe zu den gegnerischen Positionen gebracht werden, am besten auf einen befestigten Punkt. Es ist sehr wichtig, die stärkste Figur, die Dame, nahe zum gegnerischen König zu bringen. Auch weit vorgerückte Bauern können den Angriff gut unterstützen. Man koordiniert die eigenen Figuren gut, wenn man sie auf einen schwachen Punkt zielt. Beispiel: Jussupow,A – Ivanchuk,V 1-0; Vaganian,R - Jussupow,A 0-1; Jussupow,A - Meulders,R 1-0; Wahls,M - Jussupow,A 0-1

3. Schwächen Sie die Rochadestellung des Gegners.
Um die gegnerische Stellung zu schwächen, provoziert man die Bauernzüge aus der Rochadeposition. Es ist leichter, die geschwächte Stellung anzugreifen. Oft kann man mit einem Opfer die Rochadestellung sprengen. Beispiel: Tal,M – Spassky,B 1-0; Can,E - Jussupow,A 0-1; Blatny,P - Jussupow,A 0-1; Areschenko – Jussupow 0-1.

4. Abtausch einer guten Verteidigungsfigur (oder Bauern) kann auch zur Schwächung der Rochadestellung führen.
Es ist oft leichter, gegen weniger Verteidigungsfiguren zu kämpfen. Man sollte aber nicht zu viel abtauschen, sonst wird das Angriffspotenzial geschwächt. Die Damen tauscht man eigentlich nur dann, wenn es zum konkreten Vorteil führt. Beispiel: Stean,M – Petrosian,T 1/2-1/2; Sokolov,A – Spassky,B 0-1; Igonin – Hasenohr.

5. Bauernsturm.
Oft muss man einen Bauernangriff vorbereiten. Die Bauern können die gegnerischen Figuren aus guten Positionen vertreiben, und ein Abtausch der Bauern führt zur Öffnung der Linien für den Angriff. Um einen Bauernsturm zu führen, muss man unbedingt zuerst sicher im Zentrum stehen, sonst droht die Gefahr, ausgekontert zu werden. Beispiel: Dreev,A – Dominguez,L 1-0; Kortschnoj,V - Jussupow,A 1-0; Dominguez,L - Jussupow,A 1-0.


Bewertung durch Feedbackbögen)
Bei der Bewertung erhielt der Seminarleiter überragende Zustimmung bei den immerhin 15 Teilnehmern, die den Feedback-Bogen ausgefüllt hatten. Sechs Teilnehmer hatten das Seminar leider kurzfristig absagen müssen, weil sich die Temperatur am Wochenende auf -9 Grad senkten bis vor die Tür zum Training Center in der "B9"! Dabei gab es beim traditionellen Schwachpunkt in der Bewertungsskala "Ausreichend Platz für Teilnehmer", dieses Mal keine schlechten Bewertungsnoten! Darüber hinaus war das Preis/Leistungsverhältnis diesmal "Spitze" mit 1,0 bewertet. Schauen Sie sich trotzdem einmal die Bewertung der 15 Teilnehmer genauer an - ein unglaublich gutes Rekord-Ergebnis ohne Mithilfe des Computers Fritz19!

Feedback der Teilnehmer - Skala 1 bis 5 - Durchschnittswerte

Bad Soden am Taunus & Infrastruktur

BS1 1,20 Seminarort Bad Soden

BS2 1,26 Hotel- und Restaurantangebot

BS3 1,20 Trainingsmöglichkeiten im CTTC

BS4 1,33 Ausreichend Platz für Teilnehmer

BS5 1,07 Seminar Drinks & Snacks

BS5 1,13 Einhaltung Corona-Bedingungen / Hygiene

Seminar- & Fachthemen

SF1 1,13 Thema getroffen

SF2 1,40 Schwierigkeitsgrad passend

SF3 1,13 Eingehen des Trainers auf Fragen

SF4 1,26 Erläuterungen des Trainers

SF5 1,13 Auswahl der Beispiele / Aufgaben

SF6 1,21 Auswahl der Trainingsmethoden

SF7 1,00 Preis-/Leistungsverhältnis

Gesamtbewertung: 1,18

Studien von Fotograf Dariusz Gorzinski aus der "B9" & Bad Soden!
(Chess Tigers at home)

Süssigkeiten aus Bad Soden nicht nur in der Weihnachtszeit

Frisurtechnisches aus Bad Soden nicht nur in der Weihnachtszeit

"Strategische Schach-Partnerschaft seit 1994"
(Chess Tigers Training Center & Jussupow Schach Akademie)

Seminare des Schachlernens nicht nur in der Weihnachtszeit

Schachspielerischer konzentrierter Gleichklang

Freundschaftliche Verbindung nicht nur in der Weihnachtszeit

Angreifen, Angreifen, Angreifen, Angreifen, nicht nur zur Weihnachtszeit

Chess Tigers Universität - Überblick

Chess Tigers Universität - Jahrgang 2018/19

Chess Tigers Universität - Alle Probelektionen

Ich will Chess Tiger werden!

Mitgliederbereich

Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 1142 Mal aufgerufen.


Impressum     Datenschutz
Copyright © 2024 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC




















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden