Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
Unterhaltung
Schachspieler können auch ganz anders …
Das AKT Frankfurt Komödientheater präsentiert Frank Pinkus „Mit Deinen Augen“
26.03.2010 - Dass wir Schachspieler eine eigene, eine besondere Spezies sind, wir wissen es und die Nicht-Schachspieler vermuten es. Damit können wir auch sehr gut leben, ja, wir sind sogar mitunter stolz darauf. Doch bei einem Vorurteil über uns verstehen wir nun wirklich keinen Spaß! Schachspieler seien langweilig und humorlos, heißt es. Man kann sich eben nicht vorstellen, dass Menschen, die sich mit diesem intellektuellen Spiel auskennen, sich auch der Kurzweil, dem Gaumenkitzel, dem Ulk hinzugeben vermögen. Zugegeben, es sind nicht unbedingt Palim-Palim und die berühmt-berüchtigte Flasche Pommes frites, die dem durchschnittlichen Schachspieler Lachtränen in die Augen treiben, doch davon abgesehen ist unser Komikzentrum im Gehirn in der Regel völlig intakt. Sprich: Der gemeine Klötzchenschieber lacht gerne und er bringt auch gerne zum Lachen! Den Beweis dafür liefert der Frankfurter Landesklassenspieler Andreas Weber an insgesamt sechs Tagen im kommenden April mit seinem AKT Frankfurt Komödientheater. Mit Karl spielt Weber in der Kömodie „Mit Deinen Augen“ von Frank Pinkus die Rolle eines vermeintlich Verrückten, der mit seiner ganz eigenen Sicht der Dinge, das Leben der Anwältin Anna, gespielt von Annette Keutz-Rodenheber, gehörig auf den Kopf stellt.


Frank Pinkus
© Wolfgang Neruda

Anna lebt ein ganz normales Leben. Denkt sie jedenfalls. Sie ist erfolgreiche Anwältin, alles geht seinen geordneten Gang. Sie zieht sich immer wieder in ihre Zweitwohnung zurück, um in Ruhe arbeiten zu können, während ihr geschiedener Mann und ihre Mutter sich um die Kinder kümmern. Anna hat ihr Leben im Griff. Bis zu dem Abend, an dem es an ihrer Tür klingelt und Karl vor der Tür steht. Karl ist anders. Manche würden sagen: verrückt. Weil er sein Leben lang immer bei seiner Mutter auf einer Hallig verbracht hat und nie etwas anderes kennen gelernt hat. Als seine Mutter starb, hat man ihn in ein Heim gesteckt. Eingesperrt. Aber Karl möchte frei sein, möchte sein eignes Leben leben. Nach anfänglicher Distanz sieht Anna in Karl einen "Fall", und sie beschließt, ihn vor Gericht zu verteidigen und ihm seine Freiheit zu verschaffen, ohne sich über die Konsequenzen Gedanken zu machen. Aber mit Karl ist das gar nicht so einfach, denn der sieht die Welt anders als andere. Und mit der Zeit lernt Anna, dass das Leben, mit seinen Augen betrachtet, gar nicht so übel und so "verrückt" ist, wie es zunächst den Anschein hatte ... Schritt für Schritt entwickelt der Autor in ebenso nachdenklichen wie komödiantischen Szenen zwei Biographien, die auf den ersten Blick so gar nichts miteinander zu tun hatten – aber im Laufe des Stücks könnte aus Anna und Karl ein ganz und gar verrücktes Paar werden ...

Quelle: www.vvb.de





Nach über zwanzig Jahren hat sich Andreas Weber, der engagierte Landesklassenspieler des SC Flörsheim und Abteilungsleiter des neu gegründeten Schachvereins TSG Nieder-Erlenbach 1888 e.V. im Bezirk 5, wieder zur Frankfurter Stadtmeisterschaft angemeldet. Die neue Mannschaft der TSG nimmt geschlossen an der diesjährigen Stadtmeisterschaft teil, dem ersten Turnierwettkampf seit Gründung. Da wird es am Spielabend montags genug Analysen geben zur Vorbereitung auf die Mannschaftskämpfe. Gleich in der „Jungfern-Saison“ der TSG wurde der Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Webers AKT Frankfurt Komödientheater geht bereits in die 6. Spielzeit und ist mittlerweile ein richtiger Geheimtipp geworden. Er möchte das Vorurteil widerlegen, Schachspieler seien langweilig und humorlos. Dafür stiftet das AKT Frankfurt Komödientheater auch einen Preis für die Stadtmeisterschaft. Der verheiratete Vater eines Sohnes ist der Meinung: „Schachspieler können mehr als Schachspielen und sitzen …“ Seine Frau Martina führt bei „Mit Deinen Augen“ übrigens die Regie, während der Filius Samuel bereits die ersten beachtlichen Erfolge im Schach vorzuweisen hat.


Andreas Weber bei der
1. Frankfurter Chess960 EM 2010


Und hier im Freiluft-Duell mit dem Vorsitzenden der Chess Tigers Hans-Walter Schmitt


Kein Schauspiel! Wenn Samuel - wie hier bei der Chess Classic Mainz 2009 - einen Pokal abräumt, ist
die komplette Familie Weber aus dem Häuschen!




_______________________________________________________________________


Wer gewinnt die Schachweltmeisterschaft 2010?
Viswanathan Anand
Veselin Topalov
pollcode.com free polls



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 4507 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden