Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zur DSEM Chess960 bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
CTTC-Seminare
08.07.-09.07.2023 Mittelspiel-Strategie - einfach konkret verstehen! GM Michael Prusikin Bericht
02.12.-03.12.2023 Unwiderstehlich angreifen - filigran verteidigen GM Artur Jussupow Bericht
13.01.-14.01.2024 Typische Bauernstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
06.07.-07.07.2024 Ein komplettes Weißrepertoire mit 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
Chess960
Niebling dominiert Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft
Jetzt musste auch FM Uwira dran glauben
27.11.2012 - Auch nach der gestrigen vierten Runde der 3. Frankfurter Chess690 Stadtmeisterschaft gibt es mit Ferdinand Niebling einen unumstrittenen Tabellenführer. Der Ehren- Chess Tiger hielt sich dieses Mal an FM Oliver Uwira schadlos und kann mit 4 aus 4 beruhigt der Dinge bzw. der Gegner harren, die da noch so kommen. Die ärgsten Verfolger haben derzeit einen vollen Zähler Rückstand, aber noch sind ja drei Runden zu spielen. Übrigens fanden sämtliche Begegnungen der vierten Runde einen Sieger, und abgesehen vom Spitzenbrett setzten sich ausnahmslos die favorisierten Spieler durch. Die fünfte Runde findet am kommenden Montag um 18:45 Uhr im Chess Tigers Training Center in Bad Soden statt. Kiebitze sind herzlich willkommen.

Offizielle Turnierseite

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 40 Kursen und mehr als 1.600 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


3. Offene Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft 2011/12

Ergebnisse der 4. Runde

Tabelle nach der 4. Runde

Impressionen
von Mike Rosa (Chess Tigers)

Vor der Runde gab es vom Hausherrn für alle Interessierten eine kleine Taktiklektion

Nein, Kf2 ist hier wegen Regel keine Option!

Die Stellung stammte aus einer Partie von CTTC-Schüler Max Leo Deppe

...welcher einsehen musste, dass er hier als Weißer
trotz Minusfigur glatt auf Gewinn gestanden hätte

Doch dann wurde unter den Augen des 11. und des 15. Weltmeisters
Chess960 gespielt - die Startposition 383 wurde per Los ermittelt

Turnierleiter Hans-Dieter Post trug Sorge, dass an allen
Brettern die richtige Aufstellung vorgenommen wurde

Alsbald rauchten an allen Brettern die Köpfe

Blick auf die Spitzenbretter

"Oh, höchste Zeit für meinen vierten Sieg!"

Leidtragender war FM Oliver Uwira

An Brett 2 siegte FM Michael Stockmann (rechts) gegen Johannes Kribben

Da war Hans-Walter Schmitt noch optimistisch...

...aber FM Behrang Sadhegi war dieses Mal zu stark

Volker Svitek (rechts) schlug hoch konzentriert Michael Budde

An Brett 5 zog sich Andreas Weber gegen Mike Rosa
von Beginn an warm an und verlor

Ralf Seickel (links) kombinierte Johann Kißler aus

Max Leo Deppe gewann gegen Peter Wolff einen Bauern,
verbrauchte aber zu viel Zeit und stellte die Partie in Zeitnot ein

Samuel Weber ging gegen FM Igor Zuyev beherzt zur
Sache, wurde von diesem jedoch trocken ausgekontert

Das Partieformular des jungen Mannes zeigt neben den verunglückten Notenschlüsseln, welchen seiner Züge er besonders kritisierte

Ruben Rittberger musste sich dem Bezirksvorsitzenden Thorsten Ostermeier beugen

Berthold Engel (links) besiegte Dr. Stephan Hartmann

Tim Wagner (links) unterlag Thomas Meisegeier

Jürgen Wienecke bekam zum dritten Mal einen Spieler mit 2000+ und wünscht
sich für die nächste Runde etwas mehr Losglück, lieber Turnierleiter!

Im Vordergrund schlug Simon Kletzerman (rechts) Roman Schluck, im
Hintergrund tat es ihm Robert Neubauer gegen Niklas Raumanns gleich

Alle Informationen rund um die 3. Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft sowie die Partien und noch mehr Bilder finden Sie auf der offiziellen Turnierseite.


Bisherige Berichte zur 3. Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft:

Verkehrte Welt bei Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft (Runde 2)

Turnier-Senior führt bei Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft (Runde 3)


Weitere, nützliche Chess960-Links:

Chess960 Weltrangliste

Zur Chess960 Database

Homepage Chess Tigers Training Center



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 3985 Mal aufgerufen.


Impressum     Datenschutz
Copyright © 2024 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC




















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden