Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
CTTC Turniere / Schach Erleben
SC Bad Soden im Chess Tigers Training Center erfolgreich
Die erste Mannschaft gewann 6,5:1,5 gegen die Schachfreunde Taunus und Bad Sodens Neunte tat es ihr mit 4:1 gegen SC Sulzbachs Dritte gleich
14.02.2012 - Der hessische Rundfunk HR3 hatte mit seiner Faschingsparty die übliche schachliche Begegnungsstätte des SC Bad Soden am 12.Februar 2012 für den angesetzten 6.Spieltag der Main-Taunus-Schachvereinigung okkupiert, sodass die Taunusstädter gezwungen waren auf das Chess Tigers Training Center "CTTC" in der Brunnenstraße 9 "B9" mit den Mannschaften 1 (8 Spieler), 7 und 9 (je 5 Spieler) auszuweichen und die 4. (8 Spieler) spielte im nahegelegenen Badehaus im "Alten Kurpark" auch 4:4 teilerfolgreich. Die Synergieeffekte zwischen CTTC und dem SC Bad Soden scheinen sich kontinuierlich in der neunten Mannschaft einzustellen, wobei das Auftreten im eigenen Training Center mit neuen Polo-Hemden auch ein bisschen das "Wir"-Gefühl stärkt, doch "Wunderknaben" sind das nicht, sondern fleißige, intelligente, guterzogene Buben. "Langsam spielen, gut spielen und gewinnen!" heißt der motivierende "Weckruf" momentan!

Ergebnisdienst bei der SVG 1932 Eppstein
Homepage SC Bad Soden

Die besten Seminare Deutschlands
Auch 2012 bietet das Chess Tigers Training Center in Bad Soden wieder für Jedermann hochwertige Seminare mit den besten Trainern und den größten Experten Deutschlands an. Am 18. & 19. Februar wird der FIDE-Trainer GM Michael Prusikin ein Seminar zum Thema Französische Verteidigung halten. Den 10. & 11. März haben wir für Sie und André Schulz reserviert. Lernen Sie von dem Chef-Redakteur aus dem Hause ChessBase persönlich den souveränen Umgang mit Chessbase & Fritz! Am 05. & 06. Mai haben wir für Sie erneut den Guru der Endspiele, GM Karsten Müller, zum Thema Endspielstrategie verpflichtet. Nach diesen beiden Tagen werden Sie Endspiele lieben!


Der Mitgliedsverein der Chess Tigers Universität fühlte sich offensichtlich wohl im Training Center an der Brunnenstraße 9 mitten in Bad Soden. Die erste Mannschaft spielte erstmals hier und gewann souverän 6,5:1,5 gegen den geschwächten Nachbarn "Schachfreunde Taunus" aus Königstein/Schwalbach und hielten ihre Aufstiegschancen auf die Landesliga "Süd" in Takt. Dagegen kämpfte sich die Nachwuchsmannschaft von Bad Soden 9 erstmal auf Platz 4 in die Nähe der Aufstiegsplätze. Das vorgezogene Spiel gegen die 8.Mannschaft aus Bad Soden hat man auch schon mit 5:0 gewonnen, sodass man erstmals einen positiven Score von 8:6 Mannschaftspunkte aufzuweisen hat bei 24,5 Brettpunkten. Leider konnte die junge Bad Sodener "Siebte" keinen Erfolg erzielen und musste sich mit 1:4 dem SV Griesheim 3 beugen. Alles in allem aber eine gute Bilanz für den SC Bad Soden.


SC Bad Soden 1 ließ nichts anbrennen!

Blick ins Chess Tigers Training Center
3 Siege, 3 Remis und 2 kampflose Siege ergaben 6,5 Brettpunkte und wertvolle 2 Mannschaftspunkte in der Main-Taunus-Liga


SC Bad Soden I - SF Taunus I 6,5:1,5
die ersten zwei Bretter wurden kampflos gewonnen!



Bad Sodens "Neunte" legte nach und kam zum sicheren 4:1 gegen den Nachbarn SC Sulzbach 3

Im zweiten Raum spielte die Trainingsgruppe GS3 geschlossen sitzend einen "coolen" Sieg heraus - nur Langsamspieler Ruben verlor am 1.Brett, der Rest: Leo Max, Tim, Lukas & Alexander gewannen an Brett 2-5.


Ruben Rittberger mit 4 Punkten aus 6 Spielen und Leo Max Deppe mit 4,5/5 sind die eifrigsten Punktesammler und Tim Wagner hat mit 2 Siegen hintereinander endlich auch angefangen zu "Siegen"!


Die Martin Brüder Lukas und Alexander zum zweiten Mal hintereinander perfekt



Bad Sodens "Siebte" kam mit 1:4 unter Wert ins Ziel

Im dritten Raum spielten am 1.Brett: Scharf (DWZ 1418) gegen Nikita 1:0


... und am 2.Brett Hermann Büdiger (DWZ 1317) gegen Eugen 1:0
... mal sehen, ob unsere Spitzenbretter Ruben und Leo Max im Finale der Saison am 9.Spieltags im Mai gegen die Erwachsenen schon standhalten können!


... leider verlor unser Ersatzmann Jan Frederik am Schluss noch seine Partie! Nachbar Till kam kampflos zum Ehrenpunkt.


Hans-Walter Schmitt

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 5603 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden