Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
CTTC Turniere / Schach Erleben
2. Offene Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft...
...im November und Dezember im Chess Tigers Training Center
23.10.2011 - Vom 07. November bis 19. Dezember veranstaltet der hessische Bezirk 5 Frankfurt zum zweiten Mal seine Offene Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft. Erneut laden der Vorsitzende des Bezirks, Thorsten Ostermeier, und Turnieleiter Hans-Dieter Post in die bewährten Räumlichkeiten des Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus zu sieben launigen Runden Chess960 mit langer Bedenkzeit ein. Im Vorjahr hatte man sich noch mit fünf Runden begnügt, doch der Tenor der Teilnehmer tendierte im Anschluss klar zu sieben. Einen Preisfonds von 1.000,- Euro stellt der Bezirk zur Verfügung, wovon der Sieger mit 300,- Euro ein nettes Weihnachtsgeld erhält. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 36 beschränkt, weshalb sich eine baldige Anmeldung förmlich aufdrängt.

Turnierseite

2. Offene Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft 2011/12

Turniermodus 7 Runden CH-System, 90 Minuten plus 30 Sekunden für jeden weiteren Zug. Die Grundstellung der Figuren wird unmittelbar vor Rundenbeginn ausgelost.
Spielort Chess Tigers Training Center, Brunnenstr 9, 65812 Bad Soden, angenehme und ruhige Atmosphäre am Rande der Altstadt!
Anfahrt Günstig erreichbar mit Auto (A66 - Abfahrt Main-Taunus-Zentrum oder RMV (S3 bis Bad Soden Bhf.), jede Menge kostenfreie Parkplätze bzw. RMV-Haltestelle in unmittelbarer Nähe des Spiellokals
Spieltage Montags: 07.11.; 14.11.; 21.11.; 28.11.; 05.12.; 12.12. und 19.12.2011
Rundenbeginn jeweils um 18.45 Uhr(!); zur ersten Runde ist ein Erscheinen vor 18.30 Uhr Voraussetzung, denn das garantiert den pünktlichen Turnierstart!
Geldpreise
(in Euro)
Preisfonds 1.000,- 1. Preis 300,-; 2. Preis 200,-; 3. Preis 100,-
Sachpreise... ...gibt es für alle, die keinen Geldpreis gewinnen!
Ratingpreise
(in Euro)
4 Ratinggruppen von 2100-1900; 1899-1700, 1699-1500, 1499 u.weniger mit je 1.Platz 50,-
Sonderpreise
(in Euro)
je 50,- für die beste Frau, den besten Senior, den besten Jugendlichen (Mindestanzahl: 3 Teilnehmer) und das beste 4er-Vereinsteam
Beste Partie Für die Spieler der gewählten besten Partie des Turniers gibt es jeweils einen Gutschein des CTTC
Pokal Der Sieger erhält einen Wanderpokal
Urkunden... ...erhalten alle Teilnehmer sowie ein Erinnerungsfoto - unvermeidlich! :-)
Startgeld
(in Euro)
bis 31. Oktober 2010 25,-; danach 35,- GM/IM sind startgeldfrei, FM und Jugendliche 10,-
  Überweisung bitte für Schachbezirk Frankfurt, Kontonr. 6300030031 bei Volksbank Frankfurt BLZ 501 900 00; Absender nicht vergessen, gilt als Anmeldung!
Meldeschluss keiner!
IPS-Auswertung... ...liegt unmittelbar nach der Schlussrunde vor, und es gehen weder DWZ noch ELO verloren!
Info/Anmeldung per Email an HansDPost@aol.com, per Fax (06171-59612) oder mit Postkarte an Hans D. Post, Postfach 1412, 61404 Oberursel, Tel.:06171-59611
Partienotationen... ...werden auf der Turnierseite veröffentlicht.
Bemerkungen Der beste Spieler aus einem Verein des Bezirkes 5 ist gleichzeitig Bezirks-Einzelmeister im Chess960!
 
Turnierseite http://fcs.schach-chroniken.net

So „nebenbei“ ist Turnierleiter Post auch der Herr der offiziellen Wertungszahl im Chess960 und der dazu gehörenden Weltrangliste, und so können Sie sicher sein, dass unmittelbar nach der letzten Runde eine inoffizielle IPS-Auswertung zur Verfügung steht. IPS steht für Individual Players Strenght, und man erhält sie, wenn man an Chess960 Turnieren teilnimmt und diese vorher zur Auswertung bei eben unserem Hans-Dieter Post angemeldet wurden. Sollten Sie noch keine IPS haben, wird je nach Höhe, die ELO oder die DWZ als Basis genommen und daraus Ihre erste Chess960 Wertungszahl ermittelt. Selbstverständlich bleiben sowohl die ELO als auch die DWZ selbst völlig unberührt!

Beim Turnier besteht übrigens Notationspflicht, und die Partien werden Einzug in die Chess960 Database der Chess Tigers halten, in welcher bereits über 1.900 Partien erfasst sind. Zudem bietet Ihnen die Chess Tigers Universität Chess960-Lektionen für Amateure jeder Spielstärke an.

Vielleicht möchten Sie sich ja doch etwas vorbereiten…

Chess Tigers Universität

Kostenlose Probelektionen

Chess960 Weltrangliste

Zur Chess960 Database

Homepage Chess Tigers Training Center

Abschlussbericht zur 1. Chess960 FSM 2010/11 (mit vielen Bildern)

Abschlussbericht zur 1. Chess960 FSM 2010/11 (Rochade Europa)


Ausgewählte Impressionen vom Vorjahr

Das Objekt der Begierde - Der Wanderpokal

Die Spielstätte - die "B9" alias Chess Tigers Training Center

Innen sieht das dann so aus

Die Sieger 2010 v.l.n.r.: IM Stefan Solonar (2.), FM Igor Zuyev (1.), IM Erik Zude (3.)

Hausherr Hans-Walter Schmitt im Visier von Turnierleiter Hans-Dieter Post

IM Stefan Solonar strauchelte auf der Zielgeraden

Im packenden Finale unterlag er FM Igor Zuyev

IM Dr. Erik Zude wurde trotz Heimvorteil "nur" Dritter

IM Stefan Reschke (links) schlug zwar Gerolf Dietz, wurde letztlich aber nur Fünfter

Vierter wurde FM Tilmann Vogler - Chess960-Fan der ersten Stunde

Mike Rosa (links) wurde auch dank seines Sieges gegen Thorsten Ostermeier Sechster

Mit vollem Körpereinsatz siegte Ralf Seickel (rechts) gegen Hans-Dieter Post

Dr. Reiner Martin und Hans-Walter Schmitt produzierten
eines der insgesamt nur vier Remisen im gesamten Turnier

Dr. Stephan Hartmann hatte gut Lachen, denn er schlug Youngster Alexander Kornilov

Berthold Engel (links) gewann gegen Ehren-Tiger Ferdinand Niebling

Gegen Simon Kletzermann (links) gelang Thomas Meisegeier der einzige Sieg

Bülent Aydin (rechts) bedauerte trotz 0,5 aus 5 und dem letzten Platz seine Teilnahme nicht. Kürzlich erst richtig mit dem Schach begonnen, machte es ihm besonders Spaß, dass die Gegner mal nicht mehr Theorie konnten als er!



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 4904 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden