Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
Unterhaltung
Himmlische Züge
Das neue Buch von IM Martin Breutigam
02.03.2014 - Wurden im Vorgänger die Gegner noch zu Tode geküsst, so werden sie im neuen Werk von IM Martin Breutigam von himmlischen Zügen zur Strecke gebracht. Nach Todesküssen am Brett folgt gut drei Jahre später Himmlische Züge. Erneut hat der Autor und Journalist seine Schach-Kolumnen (größtenteils aus dem Berliner Tagesspiegel und dem Bremer Weser-Kurier) vom Frühjahr 2010 bis zum Herbst 2013 zu einem kurzweiligen Buch zusammengefasst. 140 Stellungen - zumeist von den besten Spielern der Welt produziert - möchten von Ihnen gelöst werden. Nahezu jedes schachliche Level wird bedient, und zu jeder Position gibt es eine kleine Geschichte / Anekdote, einen oder auch beide Spieler betreffend. Weitere Informationen zu Martin Breutigam und seinen himmlischen Zügen erhalten Sie im folgenden Text.

Himmlische Züge bei Verlag die Werkstatt

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten,FM Christian Schramm, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


Martin Breutigam...
... ist seit 2002 internationaler Meister mit reichlich Bundesliga-Erfahrung. Der 1965 geborene Bremer arbeitet vorwiegend als freier Journalist und hat bereits einige Bücher und auch DVDs rund um das Spiel der Könige herausgebracht.

Wiki von IM Martin Breutigam

Offenkundig mit dem Blick für Schach-Ästhetik ausgestattet ist Breutigam stets auf der Suche nach hübschen Kombinationen, ausgelassenen Chancen und auch historischen Partien. Daher wundert es nicht, dass die Protagonisten des Buches zumeist Carlsen, Anand, Aronian & Co sind, wobei Ersterem die größte Aufmerksamkeit zuteil wird. So schließt das Buch auch mit einer der entscheidenden Taktiken, mit denen der Norweger im November vergangenen Jahres Weltmeister Viswanathan Anand entthronte, gefolgt von einem Kurzporträt des jungen Champions.

Als bekennender Anand-Fan traf mich beim Aufschlagen des ersten Rätsels und dem Titel "Anand auf Irrwegen" fast der Schlag. Sollte man wirklich gleich zum Auftakt dem 15. Weltmeister eine reindrücken? Weit gefehlt, es dreht sich um die vierte WM-Partie anno 2010 gegen Veselin Topalov, in welcher Vishy - Achtung, Spoiler-Alarm! - glorreich einen Springer opferte und siegte. Und "Irrweg" bezieht sich natürlich auf den isländischen Vulkan Eyjafjallajökull, welcher die Anreise des Inders ins bulgarische Sofia erheblich erschwerte.

Himmlische Züge ist chronologisch von 2010 bis 2013 aufgebaut, doch hin und wieder erlaubt sich der Autor die Freiheit, die Jahreszahl zu vergessen und lässt eine ältere Partie einfließen. So auch auf Seite 49 im 2011er Abschnitt, worauf ich hier unbedingt eingehen muss. Dort finden Sie das folgende Doppelturmendspiel mit Schwarz am Zug und dem Titel "Tür an Tür mit Anand". Tatsächlich stammt diese Stellung von der damals noch in Frankfurt am Main ausgetragenen Chess Classic und zwar aus der Begegnung zwischen Anand und unserem Hans-Walter Schmitt. 20 Jahre(!) ist es nunmehr her, doch ich bin sicher, beide Freunde werden sich noch sehr gut erinnern. Kleines Ratespiel gefällig?

Tippen Sie, wer damals welche Farbe hatte, und machen
Sie gleich noch einen nützlichen Zug für Schwarz!

Die Antworten, Sie können es sich denken,
erhalten Sie beim Kauf des Buches!

Himmlische Züge ist wie sein Vorgänger angenehm kurzweilig und doch informativ, was sich ja per se nicht auschließen muss. Manche Informationen, die man zu den Stellungen beziehungsweise den Spielern erhält, sind heuer zwar nicht mehr aktuell, aber dafür findet man auf jeder Seite schließlich die passende Jahreszahl.

Obwohl beide Werke keine Lehrbücher im klassischen Sinne sind, eignen sie sich dennoch zum Training. Der Schwierigkeitsgrad der Rätsel deckt die Bandbreite von einfach bis kniffelig ab, und zugleich lernt man auch noch etwas moderne Schachgeschichte mit Schmunzelgarantie. Die jeweiligen Texte sind jedoch schön kurz gehalten, um das Eigentliche - das Lösen der Rätsel - nicht in den Hintergrund zu rücken.

Diese 140 Rätsel auf 160 Seiten im Softcover haben natürlich Ihren Preis, doch den hält Breutigam mit 9,90 Euro erfreulich niedrig. Zu bestellen ist Himmlische Züge genauso wie Todesküsse am Brett beim Verlag die Werkstatt unter den folgenden Links:

Himmlische Züge bei Verlag die Werkstatt

Todesküsse am Brett bei Verlag die Werkstatt

Beide Bücher können Sie für nur 6,99 Euro auch als E-Book herunterladen.


Vielen Dank an den Autor für das Bereitstellen des kostenlosen Rezensionsexemplars!



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 4021 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden