Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
Zur DSEM Chess960 bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
CTTC-Seminare
08.07.-09.07.2023 Mittelspiel-Strategie - einfach konkret verstehen! GM Michael Prusikin Bericht
02.12.-03.12.2023 Unwiderstehlich angreifen - filigran verteidigen GM Artur Jussupow Bericht
13.01.-14.01.2024 Typische Bauernstrukturen GM Michael Prusikin Bericht
06.07.-07.07.2024 Ein komplettes Weißrepertoire mit 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
Berichte Teilnehmer Ergebnisse Infos & Partien



Chess Classic
Willkommen in Mainz!
Kleiner Knigge für die Chess Classic
12.07.2008 - Die Chess Tigers freuen sich, Sie (wieder) in Mainz zu den Chess Classic begrüßen zu dürfen. Mit diesem kleinen Knigge möchten wir Ihnen den Weg durch den Dschungel der Chess Classic erleichtern und Sie mit den Abläufen, Regeln und sonstigen Kleinigkeiten vertraut machen. Die Chess Classic bestehen aus mehreren Veranstaltungen, die dieses Jahr vom 28.Juli bis zum 3.August 2008 stattfinden. So werden insgesamt 4 verschiedene Open stattfinden. Diese sind je ein Jugendturnier im traditionellen Schach und im Chess960 und die bereits seit mehreren Jahren etablierten ORDIX Open im traditionellen Schach und FiNet Open im Chess960. Dazu wird dieses Jahr auch wieder eine Simultanveranstaltung mit Weltmeister Viswanathan Anand angeboten. Die Abendveranstaltung dieses Jahr sind der Kampf um die Weltmeisterschaft der Damen im Chess960 mit Titelverteidigerin Alexandra Kosteniuk, Natalia Zhukova, Viktoria Cmilyte und Kateryna Lahno sowie der Kampf um die Schnellschachkrone im traditionellen Schach mit Titelverteidiger Viswanathan Anand, Magnus Carlsen, Alexander Morozevich und Judit Polgar. Dazu gibt es auch noch packende Kämpfe um die Chess960-Krone im Computerschach. Alles in allem erwartet Sie also eine Woche voll mit packenden Schachduellen auf höchstem Niveau.

Räumlichkeiten
Die Chess Classic sind seit dem Jahr 2001 in der Rheingoldhalle in Mainz. Die Turniere und Abendveranstaltung finden im Hauptsaal der Rheingoldhalle statt. Im Foyer finden Sie vor Turnierstart die Anmeldung mit drei Stationen, eine davon ist reserviert für Internationale Großmeister und Internationale Meister. Daneben gib es einen Informationsstand, an den Sie sich mit Ihren Fragen wenden können. Des Weiteren bieten wir auch eine Live-Übertragung der Toppartien ins Foyer an und der Bücherstand lädt ebenfalls zum Verweilen und Stöbern ein.


Anmeldung
Eine Voranmeldung kann über das Internet bzw. durch Überweisung des Startgeldes (bitte geben Sie dazu auch Ihren Namen an, sonst freut sich unser Kassierer über anonyme Spenden!) erfolgen.

Am Anmeldetag bitten wir Sie um das Ausfüllen der im Foyer ausliegenden Anmeldebögen. Dies gilt auch, wenn Sie bereits vorangemeldet sind, und hilft uns festzustellen, wer auch tatsächlich anwesend ist, um kampflose Paarungen in der ersten Runde zu vermeiden. Für den Fall, dass Sie zwar angemeldet sind, jedoch in der ersten Runde nicht gepaart wurden, steht kurz nach Beginn der Runde unser Auslosungschef für Sie bereit, der Ihre Namen aufnimmt und dann die Nachpaarungen für die erste Runde vornimmt.


Während der Chess Classic
Die Paarungen werden mittels Overheadprojektoren an der dem Rhein zugewandten Seite des Rheingoldsaals projiziert. Fünf Minuten vor Rundenbeginn hängen die Paarungen aus. Des Weiteren sind die Paarungen auch in alphabetischer Reihenfolge mit Name des Gegners, Tisch und Farbe an der Hauptleinwand der Bühne projiziert.

Sobald die Paarungen aushängen, spielen wir einen Song - traditionell von Queen und ABBA – wir sind auch offen für Vorschläge, können aber für die Umsetzung nicht garantieren. Während der Dauer des Musikstücks können Sie die Paarungen studieren und in Ruhe Ihr Brett aufsuchen. Wenn die Musik verklungen ist, ist die Runde freigegeben, es sei denn, dass wir Sie noch über weitere Gegebenheiten informieren.

Am Ende der Partie bitten wir darum, dass der Sieger der Partie möglichst unverzüglich das Ergebnis an unser Team an den Overheadprojektoren meldet. Sollte Sie Remis gespielt haben, bitten wir den Weißspieler um die Ergebnismeldung - allerdings darf auch gerne der Kontrahent melden. Aufgrund der erfahrungsgemäß doch sehr großen Spielerzahl in den Open nehmen unsere Mitarbeiter an den jeweiligen Overheadprojektoren die Ergebnisse von etwa 50 -60 Tischen entgegen. Die Meldestellen sind entsprechend gekennzeichnet. Bitte überprüfen Sie das dann eingetragene Ergebnis noch einmal, um Missverständnisse zu vermeiden. Fehler können bis zur letzten Runde korrigiert werden.

Sollten Sie an einem der Topbretter gespielt haben, an welchen eine Onlineübertragung ins Internet stattfindet, bitten wir Sie nach Beendigung der Partie dem Brett zu signalisieren, dass die Partie beendet ist - die Beschreibung dazu liegt an den jeweiligen Brettern aus - und erst dann mit einer eventuellen Analyse zu beginnen (andernfalls wird Ihre Analyse auch übertragen und dürfte zu ziemlicher Verwirrung rund um den Globus führen. Generell bitten wir Sie, kein Spielmaterial aus dem Turniersaal zu entfernen, da uns Material von unterschiedlichen Organisationen zur Verfügung gestellt wird und wir nur ungern wieder alles auseinandersortieren wollen.

Falls Sie während der Partie oder auch zwischen den Partien Fragen zu Schachregeln haben, sind unsere Schiedsrichter gerne bereit, Ihnen zu helfen. Generell spielen wir nach den Schnellschachregeln der FIDE bzw. den Chess960-Regeln. Benötigen Sie Hilfe während der Partie und es ist kein Schiedsrichter in Ihrer Nähe, halten Sie bitte die Uhr an. Nach Klärung der Probleme setzt der Schiedsrichter dann wieder die Uhr in Gang.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund nicht mehr am Turnier teilnehmen können oder eine Runde aussetzen müssen, bitten wir um rechtzeitige Information, damit wir u.a. auch kampflose Paarungen vermeiden können. Verlieren Sie eine Runde kampflos, so werden Sie von uns auf inaktiv gesetzt und nicht für die folgenden Runden gepaart. Dies kann aber jederzeit wieder rückgängig gemacht werden, bitte informieren Sie dazu einen der Schiedsrichter.

Für andere Fragen haben wir im Foyer einen Informationsstand eingerichtet, an dem Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiterhelfen.

Nach der letzten Runde der Open werden die vollständigen Ergebnisse noch einmal für etwa fünf Minuten ausgehängt, damit Sie die Möglichkeit zu einer letzten Korrektur haben. Nach Ablauf dieser Frist wird das Ergebnis als endgültig angesehen und Reklamationen sind dann nicht mehr möglich.

Bei der anschließenden Siegerehrung werden die Preise nur an den tatsächlichen Gewinner übergeben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Preise Dritten nicht aushändigen und planen Sie Ihre Abreise entsprechend.

Für einen möglichst störungsfreien Ablauf des Turniers haben wir folgende Bitten an Sie:

• Bitte melden Sie die Ergebnisse umgehend und analysieren Sie erst dann!

• Bitte lassen Sie Ihre Handys ausgeschaltet!

• Bitte nehmen Sie kein Spielmaterial nach draußen!

• Bitte lassen Sie Speisen und Getränke im Foyer!


Abendveranstaltungen
Die Abendveranstaltungen beginnen ab 18:30 Uhr und finden im gleichen Turniersaal statt.

Nehmen Sie an einem Turnier teil, so erhalten Sie mit der Anmeldung auch eine Eintrittskarte zur Abendveranstaltung. Ohne diese Eintrittskarte ist ein Einlass dann ab 17.30 in den Turniersaal nicht mehr möglich.

Sind Sie kein Turnierteilnehmer, so können Sie die Eintrittskarten an der Abendkasse erwerben. Gegen eine kleine Gebühr und Hinterlegen eines Ausweisdokuments können Sie ein Übertragungsset „Earclip“ erhalten, mit Hilfe dessen Sie den Kommentatoren während der Abendveranstaltung lauschen können. Während der Abendveranstaltung bitten wir Sie um Folgendes, um die Spieler nicht in ihrer Konzentration zu stören:

• Bitte lassen Sie Ihre Handys ausgeschaltet!

• Bitte spielen Sie nicht mit dem eventuell aufgestellten Spielmaterial!

• Bitte nehmen Sie zügig einen Sitzplatz ein!

• Fotografieren mit Blitz ist in den ersten 3 bis 5 Minuten nach Rundenbeginn erlaubt, danach bitten wir Sie, von weiteren Aufnahmen abzusehen.


Die Chess Tigers freuen sich auf Ihre Teilnahme und hoffen, dass Sie den Besuch bei uns in vollen Zügen genießen werden. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und viel Spaß bei den Chess Classic Mainz 2008.

Dr. Axel Eisengräber-Pabst

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 3499 Mal aufgerufen.


Impressum     Datenschutz
Copyright © 2024 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC




















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden