Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
Berichte Teilnehmer Ergebnisse Infos & Partien



Chess Classic
Hinter den Kulissen
18.08.2007 - 762 Teilnehmer im Ordix Open, fast 300 im Chess960 Open, Simultan, zwei Weltmeisterschaften, ein Computerturnier, Simultan, Kinderturniere: Die Chess Classic Mainz sind eine riesige Schachveranstaltung. Während Hans-Walter Schmitt, Organisator und treibende Kraft der Veranstaltung sorgen zahlreiche Helfer für einen reibungslosen Ablauf des Turniers. Hier ein Blick hinter die Kulissen einer der größten Schachveranstaltungen der Welt.


Chess Classic Dompteur Hans-Walter Schmitt


Der Presseraum, Treffpunkt der schreibenden Zunft: Hier melden deutsche und internationale Journalisten, was in Mainz geschieht. Internetberichte müssen aktuell sein, in Mainz wird von morgens 10:00 bis spät abends gespielt und so sitzt immer jemand im Presseraum. Arbeitsende ist kurz vor Mitternacht, dann schließt der Security-Mann die Pforten.


Besonders eifriger Arbeiter und regelmäßiger Gast bei allen großen Schachturnieren der Welt: Vijay Kumar. Der indische Journalist beliefert diverse indische Zeitungen sowie Fernseh- und Rundfunkstationen mit Berichten über Anand und andere indische Schachstars. Geht man morgens ins Pressezentrum, sitzt Vijay schon dort, verlässt man es abends kurz vor Mitternacht wieder, ist er immer noch da.




Die Chess Classic sind kinderfreundlich. Im Spielzimmer werden die Kinder betreut, während Papa oder Mama oder sogar beide Schach spielen.



Ein Lieblingsort des Chess Classic Teams. Hier haben nur Mitglieder des Organisationsteam Zutritt und hier gibt es stets Kaffee und Kuchen sowie einen kleinen Imbiss. Zubereitet und serviert von drei netten Damen.




Wichtig und heikel: Die Übertragung der Partien fürs Publikum und ins Internet. Geht etwas schief, merkt es jeder, klappt alles, kümmert es niemand.

Für reibungslose Technik sorgen Thilo Gubler und seine Helfer Stefan Späth und Carsten Straub.


Thilo Gubler (rechts) und Carsten Straub (links)


Stefan Späth
Die großmeisterlichen Kommentatoren Danny King, Fabian Döttling, Artur Jussupow und Klaus Bischof sorgen für das richtige Verständnis.
Danny King

Fabian Döttling

Artur Jussupow

Klaus Bischoff


Portemonnaie verloren, keine Ahnung, wann das Turnier beginnt, wie man in Mainz ein Zimmer bekommt, ja, wo man in Mainz überhaupt ist, wo man sich anmelden kann, wen man wann weshalb ansprechen muss? Die Information - hier im Bild Anna Schütte - hilft.


Wer auch nach Ende der Chess Classic zeigen will, dass er ein Chess Tiger ist, kann sich T-Shorts aller Größen, Baseballkappen, Kaffeetassen, Poster und natürlich auch die süßen Plüschtiger kaufen.


Chesstiger



Conni Schmitt: Frau von Organisator Hans-Walter Schmitt und unermüdliche Unterstützung in allen Fragen der Organisation.


Turnierdirektor Markus Busche


Hat alles im Griff: Turnierleiter Open Hans-Dieter Post

Dazu kommen noch zahlreiche Helfer aus dem Chess Tigers Team. Sie bauen auf, um, betreuen Computer, Drucker, sorgen für das Bulletin und helfen, wo immer sie können.


Sorgt dafür, dass die Finanzen in Ordnung sind: Schatzmeister Jürgen Wienecke


Webmaster Börries Wendling


762 Turnierteilnehmer, d.h. jede Runde müssen die Ergebnisse von 380 Partien eingetragen werden.

Bilder von Eric van Reem und Christian Bossert

Johannes Fischer

Published by Harry Schaack

Dieser Artikel wurde 5859 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden