Zum Geburtstagsvideo Vishy Anand...
Zu den Youth Classic Simultans...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 
CTTC-Seminare
11.01.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Bericht
22.02.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Bericht
18.12.-19.12.2021 Das Verständnis der Schachstrategie vertiefen GM Karsten Müller Anmelden
15.01.-16.01.2022 Positionelle Opfer und asymmetrische Materialverhältnisse GM Michael Prusikin Anmelden
Berichte Teilnehmer Ergebnisse Infos & Partien



Chess Classic
Chess Classic im Internet: Ansturm auf die Server
Online-Besucher-Zahlen erreichen neue Höchststände
20.08.2006 - Wer gedacht hätte, die Events rund um die Chess Classic in Mainz würden sich auf die Spielsäle der Rheingoldhalle oder die eleganten Räumlichkeiten des Hilton Hotels Mainz konzentrieren, muß eine neue Rechnung aufmachen. Die Teilnehmerzahlen an den beiden Open-Turnieren erreichen neue Höchststände, den zahlreichen Saalbesuchern werden innovative Übertragungstechniken und neuartige Bewertungsanzeigen geboten. Zusätzlich erleben die Internet-Server der Chess Tigers Webseite unter www.chesstigers.de einen hohen Besucheransturm.

Im redaktionellen Bereich veröffentlichten 10 Autoren des Chess Tigers Redaktionsteams seit Anfang August 2006 insgesamt 53 unterschiedliche Berichte rund um die Chess Classic und über 21.400 Leser haben diese Artikel aufgerufen. So erreicht die Chess Tigers Redaktion eine Leser-Auflage von über 20.000 in der Zeit vom 1.8.-19.8. 2006.

Ein weiterer Höhepunkt des Leser-Interesses sind die Live Übertragungen der Spiele. Insgesamt kamen über 192.700 Besucher vom 1.8. bis 19.8. 2006 auf die Webseite der Chess Tigers.

Obwohl das Besucher-Interesse an normalen Tagen mit cirka 2-3 Tausend Besuchern pro Tag recht rege ist, explodierte das Besucher-Interesse seit dem ersten Tag der Chess Classic (15.8.) und erreichte eine vorläufige Spitze 46.600 Online-Besuchern am Samstag, den 19.8.2006. Die nachstehende Grafik vermittelt einen Überblick über die tägliche Verteilung der Besucher-Anzahl vom 7.-19.8.2006.

Sicherlich vermag jetzt nicht jeder Schachfreund und Internet-Fan diese Zahlen in Bezug zu anderen Meßgrößen setzen. Der Vergleich mit der Attraktivität des Zuschauer-Magneten "Bundesliga-Fußball" ist jedoch ziemlich erhellend. Am 2. Bundesliga-Spieltag (19.8.) strömten 70.100 Fans in das Westfalen-Stadium in Dortmund, 47.000 Besucher besuchten das Franken-Stadium in Nürnberg, 40.000 Fans wollten das Spiel der Eintracht Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg sehen. So wäre das Interesse von 46.600 Online-Schachfreunden an den Chess Classic Events am Samstag durchaus in eine beachtenswerte Relation zu setzen.

Und wer gedacht hätte, daß die Chess Tigers Webseite nur von Besuchern aus Deutschland von Interesse ist, muss sich auch die Fakten der Länder-Statistik in Erinnerung rufen. Danach liegen die Besucher aus Deutschland zwar mit Abstand an der Spitze, doch Besucher aus Russland, der Schweiz, den Niederlanden, Österreich, Ungarn und Frankreich folgen auf den weiteren Plätzen. Und Rang 8 der Länderstatistik - man mag sich verwundert die Augen reiben - belegt das Samba-Land Brasilien.

Gerhard Kenk

Published by Gerhard Kenk

Dieser Artikel wurde 6380 Mal aufgerufen.


Copyright © 2021 Chess Tigers Training Center GmbH / CTTC

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden