Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  28.-29.01.2017 Mittelspielstrategie GM Michael Prusikin Bericht
  20.-21.05.2017 Spielen wie Weltmeister Garry Kasparov GM Karsten Müller Bericht
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Anmelden
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden

Chess Tigers Universität - Jahrgang 2012

Der Jahrgang 2012/2013 baut das vielfältige Angebot der Chess Tigers Universität weiter aus.

In 4 neuen Leistungsstufen mit je 40 Lektionen können Sie Woche für Woche je eine aktuelle Lektion zum Selbststudium herunterladen und so Ihre Spielstärke systematisch und kontinuierlich steigern.

In einigen neuen Leistungsstufen stehen alle Lektionen zeitnah für das interaktive Training mit dem Partiesimulator zur Verfügung, so dass Sie bzw. Ihre Schüler oder Vereinsmitglieder unter möglichst Turnier-nahen Bedingungen trainieren können, bei mehreren Antwortmöglichkeiten pro Stellung, ohne Zurücknehmen, mit Bedenkzeitkontrolle und Punktauswertung.


Neue Leistungsstufen
Spezial-Training: Nachspielen, Verstehen, Anwenden - Folge 4 DWZ >1300
GM Klaus Bischoff und GM Michael Prusikin
Die aktuellen Partien der Spitzenspieler verstehen! Die Großmeister Klaus Bischoff und Michael Prusikin bringen Ihnen die Gedankengänge der Top-GMs nahe, anhand eines breiten Spektrums schachlicher Themen, sowohl bzgl. der Eröffnungen und typischen Mittelspielstrukturen als auch bei den wichtigsten Endspielthemen. Ein besonderer Effekt wird durch die Beantwortung der 10 Fragen je Lektion erzielt. Anspruchsvolles Training für die praktische Anwendung!
Zu den Probelektionen
 
Standard-Training: Grundkurs Endspiele - Theorie für den Praktiker DWZ 1300-2100
GM Dr. Karsten Müller
Deutschlands bekanntester Endspielexperte stellt Ihnen in 40 Lektionen das notwendige theoretische Rüstzeug vor, um Endspiele meistern zu können. Der Kurs beginnt beim Matt­setzen mit König und Dame und behandelt Bauernendspiele, Leichtfigurenendspiele, Damenendspiele und besonders Turmendspiele.
Die theoretisch wichtigsten Stellungen und Faustregeln werden anhand vieler Beispiele und Aufgaben abgehandelt. Sowohl Anfänger als auch Meister können hier ihr theoretisches Endspielwissen auffrischen und testen.
Zu den Probelektionen
 
Standard-Training: Kombinationen der modernen Praxis DWZ 1300-2100
Chess Tigers Redakteur Mike Rosa
Die taktischen Fähigkeiten sind das A und O eines erfolgreichen Schachspielers und müssen kontinuierlich geschult, weiter entwickelt und trainiert werden. In der Leistungsstufe „Kombinationen“ sucht der erfahrene Chess Tigers Redakteur Mike Rosa jede Woche spannende und zugleich lehrreiche Kombinationen für Sie aus. Besonderes Augenmerk liegt bei der Systematik: Der innerhalb jeder Lektion ansteigende Schwierigkeitsgrad ermöglicht Ihnen, die erzielten Fortschritte in der taktischen Mustererkennung und Variantenberechnung zu überprüfen.
Zu den Probelektionen
 
Standard-Training: Leistungsstufe GS2 - Turbo 1 Beginner
Chess Tigers Redakteur Mike Rosa
Nur Übung macht den Meister! Während die bei Vereinen und Schulen sehr beliebte Leistungsstufe GS2-Grundelemente optimal auf Unterrichtsstunden mit Schülern zugeschnitten ist, bietet die darauf aufbauende Leistungsstufe GS2-Turbo 1 die passenden Übungsaufgaben, 400 insgesamt. Diese können, wie alle Lektionen des Jahrgangs 2012, sowohl im PDF-Format heruntergeladen und im Unterricht als Hausaufgabe ausgehändigt werden, als auch von den Schülern zu Hause direkt im Partiesimulator gelöst werden. So erhält jeder Schüler eine gute Möglichkeit, das Gelernte mit zahlreichen Übungen zu festigen und zu vertiefen.
Zu den Probelektionen


Session-ID: ab7f5d2f0d27e666202d17d8db6e0d9d

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH
















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim