Suche
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic Simultans bitte hier klicken...
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...
 

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  15.-16.06.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/4 GM Michael Prusikin Bericht
  21.-22.12.2019 64 Endspiele die man beherrschen muss GM Karsten Müller Nachrückerliste
  11.-12.01.2020 Königsindisch - ein komplettes Repertoire für Schwarz gegen alles außer 1.e4 GM Michael Prusikin Anmelden
  22.-23.02.2020 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel GM Artur Jussupow Anmelden
Nachrichten

Doppelsimultan Viswanathan Anand & Vincent Keymer ohne Niederlage!
Youth Classic - Kids Open, Youth Open und Juniors Open in der 4.Runde unterwegs, Bad Sodener Spieler Christian Haller mit 4/4 und 100% an der Spitze

05.10.2019 - Viel Prominenz beim hochklassigen Simultan im Mendelsson Bartholdy Saal des H+ Hotels in Bad Soden am Taunus. Die "Silberne Hochzeit" der Partner Viswanathan Anand und den Chess Tigers ging wie gewohnt in den vergangenen Chess Classic Tagen wohlorganisiert über die Bühne. Um 11 Uhr startete die Youth Classic mit ihren drei Open - Kids Open (U10) / 64 Teilnehmer, Youth Open (U14) / 72 Teilnehmer und Juniers Open (U18) 25 Teilnehmer mit ihrer 1.Runde. Danach ging es in die Filiale des Haupsponsors Taunus Sparkasse, um um 15:00 Uhr die bis zum letzten Platz gefüllte Schalterhalle mit einm alternierenden Tandemspiel zu unterhalten. Die Paarung war Schmitt/Anand gegen Neininger/Keymer und die kleine Losfee Swahdi Gupta bescherte den "Alten" Weiß! Alle erwarteten einen kompromislosen Najdorf-Sizilianer, also Schmitt spielte den Lieblingszug von Anand 1.e4 und der neue Chef der Chess Tigers Prof. Dr. Ralph Neininger überraschte alle mit seinem eigenen Lieblingszug 1. ... e6. Damit waren schon Schmitt und Keymer aus dem Buch, aber die alternierende Variante diese Tandems lässt keine Absprachen im Team zu. Das Schicksal nahm seinen Lauf. Am Ende überschritten die Weißspieler die Zeit - gerechte Niederlage durch Blättchenfall. Schmitt opferte zwei Bauern und Anand ließ das Blattchen fallen in einem schwierigen Springerendspiel mit Bauern-Minus.
Dann ging es um 16:00 Uhr in das ehemalige Treff-Parkhotel, wo das große Turnier "Premiere der Top Ten" vor 19. Jahren stattfand. Der Bürgermeister von Bad Soden und Schirmherr Dr. Blasch, der ehemalige Bürgermeister Altenkamp, jetzt Bundestagsabgeordneter und der Vorstand der Taunus-Sparkasse Franz kamen zu Wort im Beisein der 80 Simultanspieler und nahezu 200 interessierten Gästen, darunter die Vorstandsvorsitzende der Grenke AG Antje Leminski, deren Söhne im Simultan bei Vincent antraten. Das Eröffnungsritual blieb gleich, wie bei allen Chess Classics zuvor: "The Show must go on" von Freddy Mercury (Queen) ließen dieses Mal die Chess Tigers 25 Jahre bewegte Bilder in 2:29min vorbeirauschen. Dann wurden schnell die Regeln bekannt gegeben und gut 4h Stunden kreiselten unsere eigenen Mitglieder Anand und Keymer vom "Entertainer" Sven Noppes moderiert und erzeugten Furcht und Schrecken, aber auch für manchen wundervolle Gefühle.

Großartige Schachpräsentation im Doppelsimultan an je 40 Bretter.
nur mal schnell die einzelnen Ergebnisse posten ...

Offizielles Autogramm-Poster
Viswanathan Anand & Vincent Keymer
Hans-Walter Schmitt und der Tiger
200 Poster wurden signiert und sind jetzt in guten Händen.

Weltmeister Viswanathan Anand - souverän und gnädig!
Statistik Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.

Ohne Niederlage mit 9 Remis nach 4h:26 am Ziel
Mit knapp 50 Jahren nichts an Dynamic verloren!

Jungmeister Vncent Keymer! - schnell und großzügig.
Statistik Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.

Vincent Keymer wie ein Alter mit 6 Remis und 34 Siegen im Olymp der Chess Classic
Statistik Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.

Beeindruckende Liste der Simultan-Spieler!
Statistik Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V.

Am 8.Juli 2019 jährt sich zum 25.Mal der Jahrestag an dem diese wunderbare Verbindung zwischen dem 24-jährigen indischen jungen Mann aus Chennai mit dem SC Frankfurt-West geschlossen wurde, die die neue Organisation Chess Tigers Schach-Förderverein 1999 e.V., gegründet am 09.09.1999 allumfassend übernahm. 11 mal hat Vishy Anand eines der besten Schnellschachturniere der Welt gewonnen und 7 mal hat er 40er-Simultans gegeben mit beeindruckenden Ergebnissen in unglaublicher Zeit. Als Garry Kasparov seinen Simultan-Rekord im Jahre 2000 angriff von 38:2 Punkten waren es seine guten Chess Tigers Freunde Jens Beutel (ehemaliger Mainzer Oberbürgermeister, verstorben am 8.Mai.2019) und Hans-Walter Schmitt (Ehrenvorsitzender der Chess Tigers), die durch ihre Remis sein Ergebnis auf 37,5:2,5 verschlechterten!

Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 390 Mal aufgerufen.

Session-ID: edd67c2cb940c76fae5b3a8caf50e1d9

Copyright © 2019 Chess Tigers Training Center GmbH

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden