Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  28.-29.01.2017 Mittelspielstrategie GM Michael Prusikin Bericht
  20.-21.05.2017 Spielen wie Weltmeister Garry Kasparov GM Karsten Müller Bericht
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Bericht
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden
Seminare / Training

Erfolgreich mit 1.Sf3!
Ein Repertoire für Superstrategen, -psychologen oder -feiglinge?

Dieses Seminar findet zum Gedenken an Jürgen Wienecke statt - Superschatzmeister, -finanzmann und -verwaltungsfachmann! Einziges Ehrenmitglied neben Weltmeister Viswanathan Anand, Weltmeister Vladimir Kramnik und dem Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel.

28.06.2017 - Beim Seminar Nr. 51 seit dem Jahre 2010 musste dieses Mal der Vorsitzende der Chess Tigers anders beginnen, als sonst in den vorhergehenden 50 (fünfzig) Seminaren. Sein treuer Freund, loyaler Kompagnon und unschätzbar wertvoller Schachbegleiter durch die Freuden, Wirren und Anstrengungen der gemeinsamen Schachgeschichte musste am Mittwoch, den 22.Juni 2017 um 16:15 Uhr seine letzte Partie aufgeben. Die Schweige- und Gedenkminute brachte alle ein wenig auf "Zero", ehe dann das etwas heikle und gleichzeitig sensible Thema "Erfolgreich mit 1.Sf3" mit der Einführung in die Themenkomplexe: Anti-Slawisch (1.Sf3 d5, 2.c4/g3), - Anti- Nimzoindisch (1.Sf3 Sf6, 2.c4 e6, 3.g3/b3), - Anti- Grünfeldindisch (1.Sf3 Sf6, 2.c4 g6, 3.Sc3/d5), - Anti-Holländisch (1.Sf3 f5), - Englisch (1.Sf3 c5, 2.c4/g3) und vielen sonstigen "schlauen" Systemen und deren Tricky-Zugfolgen besprochen wurden. Ein explosives und hochinteresantes Seminar folgte, vorgetragen von unserem zwölfmaligen Seminarleiter GM Michael Prusikin!

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten, FM Christian Schramm, Elmar Kaiser , Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


Impressionen vom Wochenende
von Hans-Walter Schmitt (Chess Tigers)

Wie immer, blendend vorbereitet, GM Michael Prusikin in seinem Element. Er leistet sogar noch Analysearbeit über Nacht, wenn am Vortag ihm irgend etwas "Spanisch" vorkommt.

Schatzmeister Jürgen Wienecke, einziges Ehrenmitglied neben Weltmeister Viswanathan Anand, Weltmeister Vladimir Kramnik und dem Mainzer Oberbürgermeister Jens Beutel. Ein höchstzuverlässiger Partner, der niemals aufgab, sondern gerne in schwierigen Momenten zu unserem gemeinsamen Leitspruch griff: "Lass uns die Geschwindigkeit erhöhen, Walter"!

Eine Weiterbildung der besonderen Art, eine möglichst gute Eröffnungsbehandlung, mit vielen neuen Ideen von GM Prusikin und natürlich den jungen Meistern, den mittelalten Meistern und sogar den uralten Meistern der Vergangenheit zu erlernen. Die neueren und neuesten Strategien wurden natürlich auch an den eigenen Partien gespiegelt.

GM Michael Prusikin Schauen Sie sich einmal die Bewertung der 20 Teilnehmer genauer an! Im Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus lag an diesem Wochenende etwas mehr eigenes kreative Schach in der Luft. GM Prusikin hatte exakte und umfangreiche Beispiele in seiner Vorbereitungen, teilweise gespickt mit neuen Ideen und Erkenntnissen, vorgestellt. Diese werden den Teilnehmer sowohl als PDF- als auch im CBV-Datei bereitgestellt und dies ist wirklich sehr nützlich!

Feedback der Teilnehmer - Skala 1 bis 5 - Durchschnittswerte

Bad Soden am Taunus & Infrastruktur

BS1 1,15 Seminarort Bad Soden

BS2 1,30 Hotel- und Restaurantangebot

BS3 1,20 Trainingsmöglichkeiten im CTTC

BS4 1,40 Ausreichend Platz für Teilnehmer

BS5 1,05 Seminar Drinks & Snacks

Seminar- & Fachthemen

SF1 1,05 Thema getroffen

SF2 1,40 Schwierigkeitsgrad passend

SF3 1,05 Eingehen des Trainers auf Fragen

SF4 1,35 Erläuterungen des Trainers

SF5 1,30 Auswahl der Beispiele / Aufgaben

SF6 1,55 Auswahl der Trainingsmethoden

SF7 1,25 Preis-/Leistungsverhältnis

Gesamtbewertung: 1,25

... ja, ja, das Seminar war kreativen Spielern und neugierigen "Theorievermeidern" gewidmet.

Etwas kuchelig war es schon bei 23 Teilnehmern ...

Robert Ackermann hatte diesmal vom Vorstand des SC Bad Soden Matthias Schramm und Dr. Reiner Martin dabei, die Sodener Spieler hatten Gefallen am Seminar und konnte viel Schachwissen mit nach Hause nehmen.

... und immer gibt es lecker Snacks und frische kalte und warme Drinks ...

... und immer gibt es schachinteressierte Zuschauer im Hintergrund! Und dazu ...

... ein lebender 2400er (fast IM Christian Schramm) kann noch etwas lernen, sei es bei GM Michael Prusikin oder gar bei Robert James "Bobby" Fischer im Hintergrund.

... und wem das noch nicht reicht, wir haben ja noch unseren Supertrainer Artur Jussupow als Allzweckwaffe.

"Wir setzen die Hefte der Stappenmethode ein, da drücken wir den Kindern die Büchlein in die Hand, dann können die das einfach lernen und die Aufgaben lösen!" Um am Ende der Diskussion leider festzustellen, dass etwas ganz Entscheidendes fehlt. "Sie lernen gut die Aufgaben lösen, aber Partien spielen lernen sie nicht". Da haben die Chess Tigers von 2004 beginnend auf die Aufgaben von GM Artur Jussupow und Mark Dvoretzki im Bereich DWZ 1500, DWZ 1800 und DWZ 2100 auf die Weisheiten der beiden internationalen Supertrainer gesetzt und damit lernt man Schachspielen, besonders Partien spielen und die Übergänge von Eröffnung ins Mittelspiel und Mittelspiel ins Endspiel !! Hier liegen die Bücher mal sortiert auf dem Gabentisch in deutscher und englischer Sprache und der Chess Tigers Professor Tschaturanga staunt nich schlecht, wie Artur Jussupow in 4-jähriger Schaffenszeit das so gut hinbekommen hat! 12 Leistungsstufen mit je 40 Lektionen und mehr als 3.600 erstklassigen Aufgaben.

Chess Tigers Universität - Überblick

Chess Tigers Universität - Jahrgang 2015/16

Chess Tigers Universität - Alle Probelektionen

Ich will Chess Tiger werden!

Mitgliederbereich


Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 266 Mal aufgerufen.

Session-ID: 55124de551ebfa5118ad443d5ab34b06

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH
















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim