Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  28.-29.01.2017 Mittelspielstrategie GM Michael Prusikin Bericht
  20.-21.05.2017 Spielen wie Weltmeister Garry Kasparov GM Karsten Müller Bericht
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Bericht
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden
CTTC Turniere / Schach Erleben

Leo mit B12 Caro-Kann & Boyan mit C50 Italienische Partie erfolgreich
Faszinierende Partien in der U10 zwischen Boyan Blagoev und Kevin Haack und in der U16 zwischen Ruben Rittberger und Leo Max Deppe

05.07.2015 - Die U10-Boys waren wirklich sehr gut drauf und sie zauberten eine spannende "Italienische Partie" aufs Brett, die klare Motive im Mittelspiel zeigte. Beide wussten und thematisierten vor dem Match, dass nur der Sieger eine Chance auf den U10-Jugendmeister-Titel hat. Kevin spielte wie immer forsch und verbrauchte wenig Zeit, Boyan allerdings bedächtig. Manchmal macht es den Eindruck, als wäre er fertig mit seinem Nachdenken und er warte noch ein bisschen länger, um seinem Gegner durch die Länge seines Grübelns ungeduldig zu machen und ihn von der Tiefe seiner Kombination zu überzeugen. Als er im 30.Zug über neun Minuten investierte, um dann ein Qualitätsopfer zu spielen, dachte ich wirklich, dass er über das Damenopfer auf 30.Df4xLe5 (6-zügiges Matt) grübelte, was er nachher auch bestätigte, aber dann doch verwarf, weil er nach Df8 kein Matt fand, aber mit Txf7 Abzugsschach hätte er spektakulär gewinnen können! Wow, was er schon alles in dieser Partie berechnete, sie endete im 39.Zug mit Matt - Restbedenkzeit Weiß: 8:49min und Schwarz 0:49min. In der Spitzenpartie von Ruben Rittberger gegen Leo Max Deppe kam es zur Vorstoss-Variante im Caro-Kann-System, welches Ruben mit 6.f4 überreizte und Leo sicher und mit viel Bedenkzeitverbrauch dann konterte, ebenso eine faszinierende Partie, die um 20:17 Uhr endete nach 27 Zügen - Bewertung: Matt in 18 Zügen.

Am 01. November 2014 hat ein neuer Jahrgang der Chess Tigers Universität mit 3 neuen Kursen begonnen!

Kostenlose Probelektionen und weitere Informationen:
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014


Die Spitzenbegegnungen

Am Hauptspieltag "Mittwoch" gab es nur 6 Begegnungen, die es in sich hatten, sowohl in der Spitze, aber auch um die Alters-Klassen Platzierungen, der Freitag brachte die letzten 10 Begegnungen und brachte auch einige Überraschungen. So war der Kampf zwischen alt und jung zwischen Leif Graser (U10) und Vsevolod Gerassimov (U18) und James Weller (U8) und Leon Patalen (U18) von großer Bedeutung. Schauen Sie sich bitte die Bilder an. Lukas Martin gewann mit seinem Skandinavier recht einfach, weil er den Lh6 einfach einkesselte und dann abkassierte. Pawel Pfaff hatte wohl etwas Neues dazu gelernt und dies total übersehen.Leon Patalen bot remis an in ausgeglichenem Doppelturmendspiel, nachdem er seine gedeckten weitvorgschobenen Freibauer zu verlieren drohte. Adam Baranyai-Molnar hatte es auch recht leicht, weil er Boris Blagoev schon aus der Eröffnung heraus überspielte und die Partie sicher zu Ende brachte. Jan Frederik Werndl und auch Daniel Senko gewannen mit Kurzpartien. Etwas überraschend kam Konrad Jungblut zum Erfolg gegen Andreas Haller und Edwin Albrecht gegen Ansgar Schubert, aber so kann es dem Favoriten gehen. Miksa Ratfai, Julius Tabrizi, Moritz Kurr, Henrik Fuchs, Simon Rosar, Patrick Olshansky und Geronimo Toma kamen auch zu vollen Punkterfolgen.

Grün ist die Hoffnung, Ruben Rittberger ging ungewohnt aggressiv mit der Karo-Kann Vorstossvariante zu Werke und wurde vom Spitzenreiter Leo Max Deppe hart ausgekontert.

Boyan Blagoev zwischen Himmel und Erschöpfung nach seiner besten Partie in seinem jungen Turnierleben gegen einen sehr guten Gegner Kevin Haack, der nur einmal in einer tiefen fünfzügigen Kombination einen Zug zu wenig berechnete - weil das letzte Schlagen von Boyan mit Schach geschah. Aber diese zwei 9-jährigen Jungs werden ihren Weg gehen, da macht sogar schon die Eingabe der Partie in "Komodo 9" richtig viel Freude.

Seelig und stolz, aus Boyan sprudelten nur so die Varianten heraus und er konnte den Hinweis überhaupt nicht gelten lassen, dass er mit einem Damenopfer sogar ein 6-zügiges herrliches Matt erzwingen konnte und parlierte in bestem Schachchinesisch, das er da lange nachdachte und nach 9min einfach nichts gegen das schwarze Df8 fand. Wobei einfach mit dem 6.Zug der Kombination Txf7+ mit Abzugsschach ein Matt nicht mehr zu verhindern war. Er opferte nur eine Qualität und setzte danach seriös matt. "Immer weißt Du noch etwas Besseres, aber Du kannst es mir glauben, wenn ich es gefunden hätte, ich hätte das gemacht, ich schwöre, das Matt ist ja so schööööön"!

Ungleiches Duell zwischen James Weller und Leon Patalen ½:½, aber nicht so im Schach. Am Schluss ein ausgekämpftes Remis.

Vsevolod Gerassimov gegen Leif Graser 0:1 wurde unter gleichen Aspekten betrachtet, aber hier ließ der "Kleine" dem "Großen" keine wirkliche Chance und fuhr den Punkt ganz sicher nach Hause.

Auch der Vorsitzende vom SC Bad Soden Roland Bettenbühl ist fast immer mit von der Partie und betrachtet sich so das schachliche Treiben.

Am frühen Abend, so gegen 19:57 Uhr war die letzte Partie zu Ende bei 30,5 Grad Celsius und 42 % Luftfeuchtigkeit - wir hatten dummerweise um 19:15 Uhr die etwas alte und laute Kühlung in Erwartung der "Abendkühle" abgestellt.

Was sonst bei der 1.Jugend-Einzel-Meisterschaft in der 6.Runde so los war!

Dritter Sieg von Moritz Kurr (Anna-Schmidt-Schule) gegen Georg Samudurov (Geschwister-Scholl-Schule) allerdings war der Schwalbacher ...

... mit gebrochenem Arm ein wenig gehandicapt, oder?

Hier war noch alles ganz in Ordnung: Georg Samodurov (4.Klasse) gegen Simon Ursus Rosar (2.Klasse) von der Geschwister-Scholl-Schule aus Schwalbach am Taunus 1:0.

Nicolas Ristau hat bisher 2 Punkte eingesammelt!

Henrik Fuchs war heute zu stark für Nicolas ... ...

Die neue U8-Jugendmeister James Weller, in der 7.Runde trifft er auf Boris Blagoev.

Sollte Leon Patalen in seiner Altersgruppe U16 & U18 hinter dem Gesamtsieger Leo Max Deppe Zweiter werden, bekommt er den Pokal, aber auch Ruben Rittberger hat bereits eine Hand am Pokal.

Ergebnisse der 6. Runde
Spieltage: Mittwoch 01.Juli & Freitag 03.Juli & Samstag 4.Juli
Vorspielen am Montag 29.Juni 17:30 gerne gesehen!

Tisch Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
1 Rittberger,Ruben (4½) Deppe, Leo Max (5) 0 1
2 Weller, James (4) Patalen, Leon (4½) ½ ½
3 Baranyai-Molnar, Adam-Kristof (3½) Blagoev, Boris (4) 1 0
4 Blagoev, Boyan (3½) Haack, Kevin (3½) 1 0
5 Pfaff, Pawel (3) Martin, Lukas (3½) 0 1
6 Werndl, Jan-Frederik (3) Haller, Christian (3) 1 0
7 Senko, Daniel (3) Wagner, Valerian (3) 1 0
8 Jungblut, Frederic (3) Haller, Andreas (3) 1 0
9 Paukstys, Andrius (3) Ratfai, Miksa (3) 0 1
10 Gerassimov, Vsevolod (2) Graser, Leif (3) 0 1
11 Schubert, Ansgar (2) Albrecht, Edwin (2) 0 1
12 Song, Youshi (2) Tabrizi, Julius Paul (2) 0 1
13 Kurr, Moritz (2) Samodurov, Georg (2) 1 0
14 Eichenauer, Ben (2) Toma, Geronimo (2) 0 1
15 Ristau, Nicolas (2) Fuchs, Henrik (2) 0 1
16 Wagner, Maribel (2) Walter, Daniel (2½) ½ ½
17 Olshansky, Patrick (1) Distelhoff, Mia (1½) 1 0
18 Wojciechowski, Konrad (1) Aversente, Aida (1) ½ ½
19 Rosar, Simon (1) Walter, Fabian (1) 1 0
20 Martin, Paul (1) spielfrei (0) + -

Gesamtstand 1.JEM-BS-2015 nach Runde 6
Die neuesten DWZ (Deutsche Wertungszahlen) sind jetzt eingepflegt!

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Deppe, Leo Max 1718 U16 SC Bad Soden 6 0 0 6.0 / 27.0 / 30.5
2. Patalen, Leon 986 U18 SC Bad Soden 4 2 0 5.0 / 23.5 / 29.0
3. Rittberger, Ruben 1364 U16 SC Bad Soden 4 1 1 4.5 / 22.5 / 35.5
4. Baranyai-Molnar, Adam-Kristof 1562 U12 SC Bad Soden 4 1 1 4.5 / 22.0 / 30.0
5. Martin, Lukas 1160 U12 SC Bad Soden 4 1 1 4.5 / 21.5 / 28.0
6. Weller, James 793 U08 SC Bad Soden 4 1 1 4.5 / 19.0 / 28.5
7. Blagoev, Boyan 826 U10 SC Bad Soden 4 1 1 4.5 / 18.5 / 30.0
8. Werndl, Jan Frederic 1054 U14 SC Bad Soden 4 0 2 4.0 / 20.0 / 32.0
9. Blagoev, Boris 772 U12 SC Bad Soden 4 0 2 4.0 / 19.0 / 28.5
10. Senko, Daniel 1009 U10 SC Bad Soden 4 0 2 4.0 / 18.0 / 29.0
11. Graser, Leif 839 U10 SC König Nied 4 0 2 4.0 / 16.0 / 23.5
12. Ratfai, Miksa 838 U10 SC Bad Soden 4 0 2 4.0 / 15.0 / 26.0
13. Jungblut, Frederic 763 U12 SC Bad Soden 4 0 2 4.0 / 15.0 / 25.5
7. Haack, Kevin 1167 U10 SC Sulzbach 3 1 2 3.5 / 20.0 / 29.5
15. Haller, Andreas 953 U10 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 17.0 / 27.5
16. Pauksys, Andrius 894 U12 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 17.0 / 27.0
17. Haller, Christian 809 U10 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 15.0 / 27.0
17. Wagner, Valerian 769 U12 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 15.0 / 27.0
19. Tabrizi, Julius Paul 753 U12 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 14.0 / 22.5
20. Pfaff, Pawel - U12 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 13.0 / 26.0
21. Fuchs, Henrik - U10 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 13.0 / 25.5
22. Albrecht, Edwin - U10 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 13.0 / 22.0
23. Kurr, Moritz - U10 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 12.0 / 22.5
24. Toma, Geronimo - U12 SC Bad Soden 3 0 3 3.0 / 11.0 / 25.5
25. Walter, Daniel - U10 SC Bad Soden 2 1 3 2.5 / 9.0 / 23.0
26. Schubert, Ansgar 927 U14 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 11.0 / 27.5
26. Gerasimov, Vsevolod 985 U18 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 10.0 / 25.5
28. Ristau, Nicolas - U14 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 10.0 / 22.5
29. Samodurov, Georg - U10 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 9.0 / 23.0
30. Olshansky, Patrick 784 U08 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 9.0 / 22.5
31. Song, Youshi - U10 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 8.0 / 24.0
32. Walter, Fabian - U08 SC Bad Soden 2 0 5 2.0 / 8.0 / 18.5
33. Eichenauer, Ben - U10 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 7.0 / 21.5
34. Martin, Paul - U08 SC Bad Soden 2 0 4 2.0 / 7.0 / 17.5
35. Wagner, Maribel - U08w SC Bad Soden 1 2 3 2.0 / 6.5 / 18.0
35. Rosar, Simon - U08 SC Bad Soden 1 2 3 2.0 / 6.5 / 18.0
37. Wojciechowski, Konrad - U12 SC Bad Soden 1 1 4 1.5 / 6.0 / 17.5
38. Aversente, Aida - U08w SC Bad Soden 1 1 4 1.5 / 5.0 / 20.0
39. Distelhoff, Mia - U10w SC Bad Soden 1 1 4 1.5 / 5.0 / 17.5

Homepage SC Bad Soden


Paarungen der 7. Runde
Finaler gemeinsamer Spieltag: Mittwoch 15.Juli 2015 18:00 Uhr
Vorspielen am Montag 6.Juli und 13.Juli um 17:30 Uhr möglich!

Tisch Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Termin
1 Deppe, Leo Max (6) Patalen, Leon (5) Mi 18:00
2 Martin, Lukas (4½) Baranyai-Molnar, Adam-Kristof (4½) Mi 18:00
3 Blagoev, Boyan (4½) Rittberger, Ruben (4½) Mi 18:00
4 Blagoev, Boris (4) Weller, James (4½) Mo 06.07./17:30
5 Ratfai, Miksa (4) Werndl, Jan Frederik (4) Mo 13.07./17:30
6 Graser, Leif (4) Senko, Daniel (4) Mi 18:00
7 Haack, Kevin (3½) Jungblut, Frederic (4) Mo 20.07./17:30
8 Haller, Andreas (3) Pfaff, Pawel (3) Mi 18:00
9 Toma, Geronimo (3) Paukstys, Andrius (3) Mi 18:00
10 Haller, Christian (3) Albrecht, Edwin (3) Mi 18:00
11 Wagner, Valerian (3) Kurr, Moritz (3) Mi 18:00
12 Tabrizi, Julius Paul (3) Fuchs, Henrik (3) Mi 18:00
13 Walter, Daniel (2½) Schubert, Ansgar (2) Mi 18:00
14 Martin, Paul (2) Gerassimov, Vsevolod (2) Mi 18:00
15 Olshansky, Patrick (2) Song, Youshi (2) Mi 18:00
16 Samodurov, Georg (2) Eichenauer, Ben (2) Mo 06.07./17:30
17 Wagner, Maribel (2) Ristau, Nicolas (2) Mi 18:00
18 Aversente, Aida (1½) Rosar, Simon (2) Mi 18:00
19 Distelhoff; Mia (1½) Wojciechowski, Konrad (1½) Mi 18:00
20 Walter, Fabian (1) spielfrei (0) + -

Homepage SC Bad Soden

Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 4355 Mal aufgerufen.

Session-ID: 5339b886db1cdc8161dec0e91fd7a8b5

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH
















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim