Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  20.-21.10.2018 Schachtraining mit Chessbase14(15) & Megabase18(19) & Top-Engines André Schulz Anmelden
  01.-02.12.2018 Schachspielertypen-Analyse-Nutzen GM Karsten Müller Anmelden
  12.-13.01.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/3 GM Michael Prusikin Anmelden
  16.-17.03.2019 Das Endspiel GM Artur Jussupow Anmelden
CTTC Turniere / Schach Erleben

Leo Max Deppe - allein an der Spitze
Die Gebrüder Blagoev feiern glücklichen Doppelerfolg - Ben Eichenauer mit seinem ersten Punkt

21.06.2015 - Die Turnierteilnehmer der 1.Bad Sodener Jugend-Einzel-Meisterschaft werden immer routinierter und auch die Eltern werden immer termintreuer. Die organisatorischen Kenntnisse der jungen Bad Sodener Mitglieder werden erstaunlich nachhaltig verbessert: Schweizer-System, Auslosungsregeln, Deutsche-Wertungszahl, Basisbedenkzeit mit 60min und additiven 30s pro Zug, wieviel DWZ habe ich gewonnen, wo spiele ich, wann kann ich die nächste Auslosung sehen, welche Farbe habe ich, kann ich gegen Leo kommen, bekomme ich DWZ bei kampflosen Punkten, usw. Die Routine beim Umgang mit der Uhr, Stift hinlegen, suchen nach dem besten Zug, prüfen was der Gegner machen kann oder was er langfristig machen kann, noch einmal Abschlussprüfung, Zug machen, Uhr drücken, Zug aufschreiben, Stift schön hinlegen, auch nachdenken, wenn der Gegner dran ist! Ja, es war der Spieltag der erfahrenen Spieler: Leo Max Deppe siegte gegen den bisherigen Tabellenführer Jan Frederik Werndl mit einer guten Caro Kann-Partie am 1.Brett. Am zweiten Brett spulten die 10-jährigen Kevin Haack und Adam-Kristof Baranyai-Molnar ihre hochdramatische "Italienische Partie" in einem Höllentempo herunter, sodass Sie am Ende mehr Zeit auf der Uhr hatten als vorher: Weiß 1:12h und Schwarz 1:02h. Montags vorher hatten schon die Brüder Boris und Boyan Blagoev sowie Andreas Haller und Frederik Jungblut ihre dritten Punkte eingefahren. Es läuft fantastisch für die Gewinner und noch weniger rund für die Verlierer, aber alle sind mit großem Eifer dabei. Einfach schön, die jungen Cracks!

Am 01. November 2014 hat ein neuer Jahrgang der Chess Tigers Universität mit 3 neuen Kursen begonnen!

Kostenlose Probelektionen und weitere Informationen:
Chess Tigers Universität - Jahrgang 2014


Die Spitzenbegegnung

Am Montag wurden in der 4.Runde vier Partien vorgezogen, am Hauptspieltag Mittwoch folgten 6 weitere Partien, darunter alle Spitzenbegegnungen und mit weiteren 9 Begegnungen wurde der Spieltag am Freitag abgeschlossen. Der Wochenrhythmus hätte jetzt noch die Möglichkeit am Samstag um 15:00 Uhr die restlichen Partien zu spielen, aber die Turnierleitung möchte auch mal am Samstag in die "verlängerte" Monet-Ausstellung ins Städel gehen! Danke an die gutorganisierte Teilnehmer und deren unterstützenden Eltern. Es geht ja schließlich um etwas: wer wird der 1.Jugendmeister des SC Bad Soden (Gesamtsieger) und die 1.Jugendmeisterin (Mädchen), dazu kommen die Altersklassen mit den 1.Jugendmeistern U08, U10, U12, U14 und U18 und es gibt für jeden einen Preis!

Die Spitzenbegegnung am Mittwoch - Jan Frederik Werndl gegen Leo Max Deppe 0:1. In der Caro-Kann Theorie brachte Jan eine thoretische Neuerung bereits im 5.Zug - Sg5?! anstatt das übliche Sg3, aber danach kam der in letzter Zeit wie entfesselt spielende Leo zum besseren Spiel und dem verdienten Punktgewinn!

Was sonst bei der 1.Jugend-Einzel-Meisterschaft so los war!

Leo Max Deppe U16 / DWZ 1719 / Punkte: 4,0/4

Die erste Generation der Chess Tigers Schüler spielten am längsten, kurz nach 20:00 Uhr standen die Sieger fest. Vorne: Ruben Rittberger versus Lukas Martin 1:0 und hinten: Jan Werndl versus Leo Deppe 0:1.

Ruben Rittberger spielte hochkonzentriert und hatte gegen Lukas Martins Skandinavier nur optische Vorteile. Leider strauchelte Luki im völlig ausgeglichenem Springerendspiel unnötig, aber wie gesagt: "Zwischen Lipp´ und Kelchesrand liegt ein tiefer Abgrund".

Etwas glücklich eroberte Ben Eichenauer den Punkt gegen Maribel Wagner, die bis zum Schluss gut lesbar mitschrieb ... leider war dann nichts mehr auf der Uhr!

Der Unterschied ist garnicht leicht zu sehen: 1:00 gegen 0:00 !

Die Montagsspieler ...

Boris Blagoev - Edwin Albrecht 0:1 Zuerst stellte Boris einen Figur im Eröffnungsstadium der Italienischen Partie ein und sammelte nachher einen verirrten Springer auf h7 von Edwin ein und konnt dann sorgfältig spielend gewinnen!

Unter den kritischen Augen der Haller-Zwillinge, ließ dann Boris nichts mehr anbrennen.

Boyan Blagoev ist kreativ, denkt absichtlich lange nach, und findet dann im Italiener mit Da3 eine riskante Neuerung, die schließlich zu einer gigantischen Schlusskombination führte. Hätte aber Leif Graser die geopferte Dame nicht mit der Dame zurückgenommen sondern mit dem König wäre die Partie noch offen geblieben.

Leif Graser (SC König Nied, Zweitmitglied in Bad Soden) hatte auch seine Chancen, aber Boyan "killt" momentan nicht immer korrekt, aber sehr nachhaltig.

Die Trainingspartner mögen und akzeptieren sich - nach dem Handschlag sind sie wieder Freunde und Partner.

"Gewinnen ist viel schöner als Verlieren", auch wenn Fehler in den Partien waren, egal, das dauert noch ein bisschen bis wir fehlerfrei spielen! Kleiner Scherz vom älteren Boris Blagoev.

"Habt Ihr schon was getrunken?". Nein wir sind nur lustig und freuen uns über die 2-Punkte-Beute.

Die Freitagsspieler ...

Von rechts nach links: Pawel, Youshi, Paul und Miksa. Hinten links: Patrick, Ansgar, Henrik, Konrad, Moritz und Julius Paul. Hinten rechts: Nicolas, Mia, Geronimo, Simon, Fabian und Daniel.

Geronimo Toma gegen Daniel Walter 1:0.

Patrick Olshansky gegen Henrik Fuchs 0:1.

Etwas später angefangen: Andrius Paukstys gegen Julius Paul Tabrizi 1:0.

Daniel Walter spielte trotz Verletzung normales Schach, hatte aber einen Moment einen Blackout ... Dh7 Matt war die Folge!

Ansgar Schubert gegen Konrad Wojchiechowski 1:0. Der erfahrene Glashüttener gab seinem Gegenüber nicht wirklich eine Chance.

Youshi Song wehrte sich aufmerksam gegen seinen überlegenen Gegner Miksa Ratfai, aber am Ende war der ungarische Junge cleverer ...

... mittlerweile kann Miksa seine Konzentration gut halten und kümmert sich nicht mehr so viel um andere Partien, vielleicht auch ein Hinweis darauf, dass der Vater Attila anwesend war?

Henrik Fuchs konnte die lange ausgeglichene Partie gegen Patrick Olshansky doch am Ende mit einem Matt beenden.

Mia Distelhoff konnte heute glücklich in ein rafiniertes Patt entweichen, ganz zum Unmut ihres Gegners Simon Rosar, der Dame, Turm, Springer, Läufer und ein paar Bauern mehr hatte. Warum nimmst Du denn Deiner Gegnerin alle Bauern weg, die noch ziehen können, anstatt Matt zu setzen, wie wir das gelernt haben. "Vergessen" war die kurze Antwort. "Dies vergißt Du jetzt nicht wieder in Deinem Leben, denn dann ist der halbe Punkt gut investiert" versuchte der Trainer HWS den kleinen Mann mit etwas Positiven zu entlassen aus dem Tag. "Versprochen?" Antwort "ein festes Ja" und ab nach Hause!

Ergebnisse der 4. Runde
Spieltage: Montag 15.Juni & Mittwoch 17.Juni & Freitag 19.Juni

Tisch Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Ergebnis
1 Werndl, Jan Frederik (3) Deppe, Leo Max (3) 0 1
2 Haack, Kevin (3) Baranyai-Molnar, Adam-Kristof (3) ½ ½
3 Rittberger, Ruben (2½) Martin, Lukas (3) 1 0
4 Senko, Daniel (2) Patalen, Leon (2½) 0 1
5 Wagner, Valerian (2) Haller, Andreas (2) 0 1
6 Pauktsys, Andrius (2) Tabrizi, Julius Paul (2) 1 0
7 Blagoev, Boyan (2) Graser, Leif (2) 1 0
8 Weller, James (2) Haller, Christian (2) 1 0
9 Albrecht, Edwin (2) Blagoev, Boris (2) 0 1
10 Gerassimov, Vsevolod (1) Kurr, Moritz (1) - +
11 Schubert, Ansgar (1) Wojciechowski, Konrad (1) 1 0
12 Olshansky, Patrick (1) Fuchs, Henrik (1) 0 1
13 Jungblut, Frederic (1) Samodurov, Georg (1) 1 0
14 Song, Youshi (1) Raftai, Miksa (1) 0 1
15 Pfaff, Pawel (1) Martin, Paul (1) 1 0
16 Toma, Geronimo (1) Walter, Daniel (1) 1 0
17 Ristau, Nicolas (1) Walter, Fabian (1) 1 0
18 Wagner, Maribel (½) Eichenauer, Ben (0) 0 1
19 Distelhoff, Mia (0) Rosar, Simon (½) ½ ½
20 Aversente, Aida (0) spielfrei (0) + -

Gesamtstand 1.JEM-BS-2015 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Deppe, Leo Max 1651 U16 SC Bad Soden 4 0 0 4.0 / 10.0 / 9.5
2. Haack, Kevin 1050 U10 SC Sulzbach 3 1 0 3.5 / 9.5 / 9.0
2. Baranyai-Molnar, Adam-Kristof 1543 U12 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.5 / 9.0
4. Rittberger, Ruben 1364 U16 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.0 / 11.5
5. Patalen, Leon 985 U18 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.0 / 7.0
6. Werndl, Jan Frederic 1080 U14 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 9.0 / 11.0
7. Martin, Lukas 1158 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 9.0 / 9.0
8. Haller, Andreas 953 U10 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 8.0 / 8.0
9. Pauksys, Andrius 894 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 8.0 / 7.5
10. Blagoev, Boris 772 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 7.0 / 9.5
11. Weller, James - U08 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 6.0 / 8.0
12. Blagoev, Boyan 826 U10 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 6.0 / 7.5
13. Senko, Daniel 1009 U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 7.0 / 10.0
14. Haller, Christian 809 U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 9.0
14. Wagner, Valerian 769 U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 9.0
15. Tabrizi, Julius Paul 753 U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 8.0
17. Schubert, Ansgar 927 U14 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 10.0
18. Albrecht, Edwin - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 8.0
18. Fuchs, Henrik - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 8.0
20. Graser, Leif - U10 SC König Nied 2 0 2 2.0 / 5.0 / 7.5
21. Ratfai, Miksa - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 8.5
21. Ristau, Nicolas - U14 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 8.5
23. Pfaff, Pawel - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.5
24. Jungblut, Frederic - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.0
24. Kurr, Moritz - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.0
26. Toma, Geronimo - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 3.0 / 7.5
27. Gerasimov, Vsevolod 985 U18 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 10.5
28. Olshansky, Patrick 784 U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 8.0
29. Walter, Fabian - U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 7.5
30. Samodurov, Georg - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 3.0 / 7.0
31. Song, Youshi - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 8.5
32. Walter, Daniel - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 7.0
33. Wojciechowski, Konrad - U12 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 6.0
34. Martin, Paul - U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 5.5
35. Rosar, Simon - U08 SC Bad Soden 0 2 2 1.0 / 1.5 / 6.0
36. Aversente, Aida - U08w SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 1.0 / 6.5
37. Eichenauer, Ben - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 1.0 / 5.5
38. Wagner, Maribel - U08w SC Bad Soden 0 1 3 0.5 / 1.0 / 5.5
39. Distelhoff, Mia - U10w SC Bad Soden 0 1 3 0.5 / 0.5 / 5.0

Paarungen der 5. Runde
Spieltage: Mittwoch 24.Juni & Freitag 26.Juni
Vorspielen am Montag 22.Juni 17:30 gerne gesehen!

Tisch Teilnehmer Punkte Teilnehmer Punkte Termin
1 Deppe, Leo Max (4) Haack, Kevin (3½) 1 0
2 Baranyai-Molnar, Adam-Kristof (3½) Rittberger, Ruben (3½) 0 1
3 Patalen, Leon (3½) Werndl, Jan Frederik (3) 1 0
4 Martin, Lukas (3) Blagoev, Boyan (3) ½ ½
5 Haller, Andreas (3) Weller, James (3) 0 1
6 Blagoev, Boris (3) Paukstys, Andrius (3) 1 0
7 Toma, Geronimo (2) Senko, Daniel (2) 0 1
8 Graser, Leif (2) Schubert, Ansgar (2) 1 0
9 Haller, Christian (2) Ristau, Nicolas (2) 1 0
10 Albrecht, Edwin (2) Wagner, Valerian (2) 0 1
11 Tabrizi, Julius Paul (2) Jungblut, Frederic (2) 0 1
12 Ratfai, Miksa (2) Kurr, Moritz (2) 1 0
13 Fuchs, Henrik (2) Pfaff, Pawel (2) 0 1
14 Gerassimov, Vsevolod (1) Martin, Paul (1) + -
15 Eichenauer, Ben (1) Olshansky, Patrick (1) 1 0
16 Samodurov, Georg (1) Rosar, Simon (1) 1 0
17 Aversente, Aida (1) Song, Youshi (1) 0 1
18 Walter, Daniel (1) Wojciechowski, Konrad (1) 1 0
19 Walter, Fabian (1) Wagner, Maribel (½) 0 1
20 Distelhoff, Mia (½) spielfrei (0) + -

Homepage SC Bad Soden

Gesamtstand U18 & U16 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Deppe, Leo Max 1651 U16 SC Bad Soden 4 0 0 4.0 / 10.0 / 9.5
2. Rittberger, Ruben 1364 U16 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.0 / 11.5
3. Patalen, Leon 985 U18 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.0 / 7.0
4. Gerasimov, Vsevolod 985 U18 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 10.5

Gesamtstand U14 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Werndl, Jan Frederik 1080 U14 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 9.0 / 11.0
2. Schubert, Ansgar 927 U14 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 10.0
3. Ristau, Nicolas - U14 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 8.5

Gesamtstand U12 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Baranyai-Molnar, Adam-Kristof 1543 U12 SC Bad Soden 3 1 0 3.5 / 9.5 / 9.0
2. Martin, Lukas 1158 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 9.0 / 9.0
3. Pauksys, Andrius 894 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 8.0 / 7.5
4. Blagoev, Boris 772 U12 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 7.0 / 9.5
5. Wagner, Valerian 769 U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 9.0
6. Tabrizi, Julius Paul 753 U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 8.0
7. Pfaff, Pawel - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.5
8. Jungblut, Frederic - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.0
9. Toma, Geronimo - U12 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 3.0 / 7.5
10. Wojciechowski, Konrad - U12 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 6.0

Gesamtstand U10 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Haack, Kevin 1050 U10 SC Sulzbach 3 1 0 3.5 / 9.5 / 9.0
2. Haller, Andreas 953 U10 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 8.0 / 8.0
3. Blagoev, Boyan 826 U10 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 6.0 / 7.5
4. Senko, Daniel 1009 U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 7.0 / 10.0
5. Haller, Christian 809 U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 6.0 / 9.0
6. Albrecht, Edwin - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 8.0
7. Fuchs, Henrik - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 5.0 / 8.0
8. Graser, Leif - U10 SC König Nied 2 0 2 2.0 / 5.0 / 7.5
9. Ratfai, Miksa - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 8.5
10. Kurr, Moritz - U10 SC Bad Soden 2 0 2 2.0 / 4.0 / 7.0
11. Samodurov, Georg - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 3.0 / 7.0
12. Song, Youshi - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 8.5
13. Walter, Daniel - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 7.0
14. Eichenauer, Ben - U10 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 1.0 / 5.5
15. Distelhoff, Mia - U10w SC Bad Soden 0 1 3 0.5 / 0.5 / 5.0


Gesamtstand U08 nach Runde 4

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V Punkte/PktSu/Buchholz
1. Weller, James - U08 SC Bad Soden 3 0 1 3.0 / 6.0 / 8.0
2. Olshansky, Patrick 784 U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 8.0
3. Walter, Fabian - U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 4.0 / 7.5
4. Martin, Paul - U08 SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 2.0 / 5.5
5. Rosar, Simon - U08 SC Bad Soden 0 2 2 1.0 / 1.5 / 6.0
6. Aversente, Aida - U08w SC Bad Soden 1 0 3 1.0 / 1.0 / 6.5
7. Wagner, Maribel - U08w SC Bad Soden 0 1 3 0.5 / 1.0 / 5.5

Chess Tigers at home

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 5796 Mal aufgerufen.

Session-ID: 8feaeb19d0c9d00ffac304d6b081f2b2

Copyright © 2018 Chess Tigers Training Center GmbH













  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden