Suche
 
 
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  20.-21.10.2018 Schachtraining mit Chessbase14(15) & Megabase18(19) & Top-Engines André Schulz Anmelden
  01.-02.12.2018 Schachspielertypen-Analyse-Nutzen GM Karsten Müller Anmelden
  12.-13.01.2019 Verbesserung des strategischen Verständnisses/3 GM Michael Prusikin Anmelden
  16.-17.03.2019 Das Endspiel GM Artur Jussupow Anmelden
Chess960

3. Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 am 29. Juni
Jubiläum und Premiere in Waldbronn / 500 Euro warten auf den Sieger!

09.04.2014 - Bereits zum zehnten Mal veranstaltet der Schachclub Waldbronn sein Waldbronner Chess960 Open, und weil wir Chess Tigers um die ausgezeichnete Organisation vor Ort wissen, gratulieren wir bereits jetzt zum Jubiläum. Ob es ein Erfolg wird, liegt aus unserer Sicht nur noch daran, ob wir unseren Deutschen Meister-Titel vom Vorjahr werden verteidigen können. Jawohl, 2013 wurde spontan eine (nicht prämierte) Mannschaftswertung eingeführt, und diese gewannen GM Klaus Bischoff, FM Hartmut Metz, Hans-Walter Schmitt und Hans-Dieter Post für die Chess Tigers. Zum dritten Mal ist das Turnier die Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach, und dieses Mal wird erstmals die Teamwertung offiziell ausgespielt und somit auch mit einem Preisgeld bedacht. Keine Frage, dieses schöne Teamessen wollen wir genauso gerne wie die Titelverteidigung! Wer traut sich und fordert unsere Chess960-Cracks heraus? Ob wir dieses Mal sogar das Double schaffen und Titelverteidiger IM Mikhail Zaitsev auch noch den Einzeltitel abluchsen, erfahren Sie am besten, indem Sie am 29. Juni bis spätestens 9:15 Uhr in Waldbronn sind. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie in der folgenden Ausschreibung.

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten,FM Christian Schramm, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


Spielort 76337 Waldbronn bei Karlsruhe: Kurhaus am Kurpark,
Ecke Pforzheimer-/Etzenroter-Str. (ca. 200m vom  "Kulturtreff" entfernt)
Veranstalter Schachclub Waldbronn e.V.
Termin Sonntag 29.06.2014   Anmeldung bis 9:15 Uhr.  Voranmeldung erwünscht per Mail s.u.
Modus 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 20 min+5 Sekunden / Zug
ca. 45 Minuten Mittagspause, Siegerehrung gegen 17:30 Uhr
Teilnehmer Maximal 80 Teilnehmer, lassen sie sich vormerken!
Startgeld 15 Euro,  Jugendliche bis 18 Jahre: 7,50 Euro,  GM und IM frei
Preise Garantierte Hauptpreise:  500 / 300 / 200 / 100 / 50  Euro
Ratingpreise: 3 Gruppen nach TWZ (1) /  je Gruppe: 80 / 60 / 30 Euro
    bis 1600  /  1601-1900  /  1901-2200    (keine Doppelpreise)   (2)
Preise Mannschaftswertung: 100 / 80 / 40 Euro je Mannschaft (3)
Anmeldung Bei Clemens Linowski, Eschenweg 6, 76337 Waldbronn,
bitte per Mail: mailto: ClemensLinowski@web.de
Angaben:  Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ / IPS /ELO
Verpflegung Preisgünstiges Angebot an Getränken und kleinen Snacks
sowie Kaffee und Kuchen
Regeln Chess960-Regeln   /   Das Turnier wird IPS ausgewertet!
Stellungen Die Stellungen werden unmittelbar vor der Partie ausgelost.
Es werden 7 unterschiedliche Stellungen gespielt

(1) Die Turnierwertungszahl (TWZ) wird wie folgt festgelegt:
- hat der Spieler eine IPS, wird diese als TWZ eingetragen,
- sonst wird die DWZ Zahl als TWZ eingetragen,
- hat der Spieler keine IPS und keine DWZ wird seine ELO Zahl eingetragen
- bei Spielern ohne IPS, DWZ und ELO wird die TWZ Zahl vom Turnierleiter abgeschätzt

(2) Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten, etc.
- pro Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis ½ Punkt
- bei Punktegleichheit gilt als Feinwertung die Buchholzwertung
- sind Punkte und 1. Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise
Details zur Preisausschüttung:
• Doppelpreis einer Person: (Haupt + Ratingpreis) der höhere Preis wird ausbezahlt, der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)
• Die Mannschaftswertung und Preisvergabe hierfür erfolgt unabhängig von den Haupt- und Ratingpreisen
• Ratingpreise: je Ratinggruppe: ab vier Teilnehmern drei Preise (80/60/30) / bei drei Teilnehmern zwei Preise (80/60) / bei zwei Teilnehmern ein Preis (80) / bei nur einem Teilnehmer in einer Gruppe keine Preise → der Teilnehmer wird dann zur nächst höheren Ratinggruppe gezählt!

(3) Mannschaftswertung:
Nehmen 4 oder mehr Spieler eines Vereins am Turnier teil, können sie an der Mannschaftswertung teilnehmen.
Diese wird wie folgt ausgewertet:
• Am Ende des Turniers werden die Punkte der besten 4 Spieler addiert.
• Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist Sieger; die nächste belegt Platz 2, usw.
• Bei Punktegleichheit zweier Mannschaften entscheidet die Ranglistenwertung wie folgt:
   Die Ranglistenplätze der 4 besten Spieler werden addiert, die kleinere Ranglistenplatzsumme gilt als besser.
• Bei Punkt- und Ranglistenplatzgleichheit wird obiges Verfahren auf die drei besten Spieler der beiden Mannschaften angewandt, usw.
• Ab vier teilnehmenden Mannschaften werden alle drei Preise (100/80/40) ausgezahlt / bei nur drei teilnehmenden Mannschaften zwei Preise (100/80) / bei zwei teilnehmenden Mannschaften nur ein Preis (100) / nimmt nur eine Mannschaft am Turnier teil entfällt die Mannschaftswertung und die Preisvergabe hierfür ersatzlos
• "Mischmannschaften" mit Spielern aus unterschiedlichen Vereinen sind nicht zugelassen
• Mannschaften mit weniger als 4 zum Turnier gemeldeten Spielern sind ebenfalls nicht zugelassen

Offizielle Turnierseite

Bericht zur 1. Offenen Deutsche Meisterschaft im Chess960 2012



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 6636 Mal aufgerufen.

Session-ID: cc99ed2c462750405ef4d4194c92b14b

Copyright © 2018 Chess Tigers Training Center GmbH

















  


AKTIVE VEREINE
   VIU56 OSG Baden-Baden 1922
   VIU56 SC Vaterstetten.Grasbrunn
   VIU56 SC Frankfurt-West
   VIU56 SF Deizisau
   VIU56 SC Bad Soden
   VIU56 Wiesbadener SV 1885
  VIU56 1.Chess960 Club FM
   VIU49 Gütersloher Schachverein
   VIU41 Schachclub Dillingen
   VIU25 SC Eschborn 1974
   VIU24 SC Heusenstamm
   VIU15 SSV Vimaria 91 Weimar
   IU47 SK Gau-Algesheim
   IU45 SK 1980 Gernsheim
   IU45 Schachfreunde Kelkheim
   IU40 Schachverein Nürtingen
   IU38 Hamburger SK von 1830
   IU35 SV Kelsterbach
   IU33 Schachvereinigung 1920 Plettenberg
   IU32 Vorwärts Orient Mainz
   IU31 SK Bad Homburg 1927
   IU29 SC Turm Erfurt
   IU25 Schachfreunde 57 Stockstadt
   IU23 SC 1961 König Nied
   IU21 Multatuli Ingelheim
   IU20 SV Weidenau-Geisweid
   IU17 SV Muldental Wilkau Haßlau
   IU17 SV Breitenworbis

AKTIVE SCHULEN
   IU29 Anna-Schmidt-Schule Frankfurt
   IU22 Phorms-Schule-Frankfurt
   IU22 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach
   IU15 Geschwister-Scholl-Schule Schwalbach
   IU15 Französische Schule
   IU15 Europäische Schule Rhein-Main
   IU15 Europäische Schule Eurokids

INAKTIVE VEREINE
   SC 1979 Hattersheim
   Chess Kings / C4 Chess Club
   SV 1920 Hofheim
   Die SF Frankfurt 1921
   Schachfreunde Heidesheim 1956
   SV Fortschritt Oschatz
   SC Bad Nauheim
   SC Schalksmühle-Hülscheid 1959
   SV Post Memmingen
   FC Fasanerie-Nord
   SK Horb 1966
   Lübecker Schachverein von 1873
   SV Bannewitz
   Krefelder Schachklub Turm 1851
   TuS Brake 1896
   SC Röthenbach
   SV 1934 Ffm-Griesheim
   Vfl Gräfenhainichen
   Schachverein Ansfelden