Suche

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  17.-18.12.2016 Turmendspiele & Endspiele mit Turm und zwei Leichtfiguren GM Karsten Müller Bericht
  28.-29.01.2017 Mittelspielstrategie GM Michael Prusikin Bericht
  20.-21.05.2017 Spielen wie Weltmeister Garry Kasparov GM Karsten Müller Anmelden
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Anmelden
Chess960

Chess960 spielen mit Vergnügen ...
Sieben Runden Schweizer-System und danach noch schön essen und trinken gehen und dabei diskutieren über Khanty-Mansiysk

16.03.2014 - Die elfte und vorletzte Runde steht heute Abend auf der Tagesordnung, dabei stehen nicht nur die Startpositionen 001 - 960 auf dem Spielplan, sondern auch die mögliche Qualität der unterschiedlichen Gegner. Vom Kreisklassenspieler bis zum Bundesligaspieler inklusive Titelträger mit einer IPS (Individual Player Strength) von 1300 - 2400 Punkten.Sportlich ist die ganze Vielfalt der Schachspieler anzutreffen. Sieben spannende Partien fordern Konzentration und um diese hoch zu halten ist für Drinks und Snacks bestens gesorgt. Heißer Kaffe & Tee, gekühlte Getränke, Wasser, Säfte, Cola und Fanta, Flens und Bitburger stehen genauso zur Verfügung, wie die Pizza oder Pasta um die Ecke, die aber auch gebracht werden können und selbst nach der Siegerehrung um 22:30 Uhr ist der Weg nicht weit zu den Restaurants La Cucina, Altes Wirtshaus, Gran Sasso, S-Bar oder "noch e´ Stündche". Die 10.Chess960-Rally hatte die folgenden Startpositionen: 733 / 350 / 368 / 096 / 881 / 164 / 268.

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten,FM Christian Schramm, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit 50 Kursen und mehr als 2.000 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick

Die zehnte Chess960-Etappe

Bei den 12 Rally-Etappen kommen die besten acht Etappen-Ergebnisse in die Wertung. Wer die meisten Punkte hat gewinnt den 1.Preis € 100,- , den 2 Preis € 60,- , den 3.Preis € 40,- und den 4.Preis € 25,- , darüber hinaus gibt es in den fünf Ratingklassen 5 Geldpreise á € 25,- . In diesem Jahr hat der Veranstalter die zusätzlichen Etappenpreise eingeführt, wobei der Etappensieger sich eine DVD € 29,90 aus dem Hause ChessBase mitnehmen oder das neue Countingsystem anwenden kann, wobei er bei 3 Etappensiegen einen Fritz 14 € 69,90 oder Houdini 4 € 79.90 sein eigen nennen kann, oder bei 5 Etappensiegen ja sich sogar eine ChessBase12 Datenbank € 179,90 oder Megabase 2014 € 159,90 mit nach Hause nehmen kann - nicht so schlecht diese Novelty. Nach jeder Etappe wird zusätzlich mit dem Zufallsgenerator (Skatkarten) einer der Teilnehmer (außer Etappen-Gewinner) durch Karten ziehen ebenfalls einen Preis gewinnen, hier greift nicht das Counting-System, sondern es kommen immer fünf Preise in den (Hut) und der Glückliche kann einen auswählen. So hat jeder einmal die Chance einen Preis zu gewinnen, sollten mehr als 20 Teilnehmer mitspielen, kommen sogar zwei Preise zur Auslosung zur Vergabe!


"Chess Rally Etappe 10" - FM Michael Stockmann konnte zum zweiten Mal in Folge gewinnen und der Thomas Meisegeier konnte mit "Herz 7" den Serien-Glücksritter Volker Svitek vom "Preis aus dem Hut" abhalten. Diesmal packte sich der Gewinner zwei kleine Hochprozenter und Michael ließ "Addieren".

"Chess Rally Etappe 10" - Ralf Kellerwessel vom SC Bad Soden war zum ersten Mal am Start und begeistert von der Vielfalt der ihm unbekannten Gegener, sowie von diesem "Natürlichen Schach". Alles was man braucht ist Schachverstand, lernt natürlichen Eröffnungen zu spielen, obwohl ja alles Neuerungen sind - total spannend!

"Chess Rally Etappe10" - Die erste Runde: Ralf Seickel gegen Thomas Meisegeier 1:0, Johann Kißler - Hans-Walter Schmitt 0:1

"Bad Soden bei Nacht" - egal ob 1:0 oder 0:1 im Extremfall auch einmal ein ½ : ½, hier gehts um 19:00 Uhr jeden Abend los im Chess Tigers Training Center, kurz "CTTC" genannt in der Brunnenstraße 9 - "B9" kurz genannt.

.. und wohin nach der Siegerehrung?

"Bad Soden bei Nacht" - für die Schachfreunde, die nicht alles gesehen haben, der Optik Knauer, gleich um die Ecke kann vielleicht helfen!

"Bad Soden bei Nacht" - am nächsten gelegen, das La Cucina, Italiener mit Nachtbar!

"Bad Soden bei Nacht" - Keine 200 Meter entfernt der Grieche "Nico" im Alten Wirtshaus.

"Bad Soden bei Nacht" - .. und wer noch länger bleiben will: "noch e´ Stündche".

Unverwechselbare Bad Sodener Symbole

"Bad Soden bei Tag" - Der Wasser-Turm am Sinai - heute Beschützer der Falken und zweier Kreisel

"Bad Soden bei Tag" - Bad Sodener Stadtwappen aus Stiefmütterchen gezeichnet im alten Kurpark

"Bad Soden bei Tag" - Das Hundertwasserhaus in Bad Soden am Quellenpark gelegen!

"Bad Soden bei Nacht" - Weltmarktführer für Industriegase am Bad Sodener Hauptbahnhof "Messer Bad Soden"

Die Vehrkehrsverbindungen mit Bus und S-Bahn sind auch nachts gut!

"Bad Soden bei Nacht" - Die Busse fahren auch nachts in alle Richtungen

"Bad Soden bei Nacht" - Die S-Bahn "S3" fährt über den Frankfurter Hauptbahnhof bis nach Darmstadt - die kleine S-Bahn daneben über Bahnhof-Höchst nach Nied und Griesheim.

Chess Tigers

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 4406 Mal aufgerufen.

Session-ID: adadc31bd410729c66ead6ed05e51fb3

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH
















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim