Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Bericht
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden
  10.-11.02.2018 Prophylaxe & Realisierung Vorteil GM Artur Jussupow Anmelden
  03.-04.03.2018 Verbesserung des strategischen Verständnisses GM Michael Prusikin Anmelden
Seminare / Training

Seminar Strategische Regeln von GM Michael Prusikin

10.07.2013 - Die allgemeinen positionellen Regeln kennenlernen, sowie das Erkennen von deren Ausnahmen, stand im Mittelpunkt des Seminars. Eine leichtere und schnellere Orientierung vom frühen Mittelspiel bis hin zum späten Endspiel durch die Anwendung allgemein geltender Regeln anzuwenden und im "Hinterstübchen" nachhaltig einzulagern, sodass man sie bei passender Gelegenheit jederzeit abrufen zu können war eines der wichtigsten Lernziele der Teilnehmer. Mit gut sortierten und manigfaltigen Beispielen aus der jüngeren und älteren Turnierpraxis wurde der Kursinhalt dargestellt. Strategische Regeln für die verschiedene Partiephasen, sowie positionelle Regeln für typische Bauernstrukturen standen auf dem Prüfstand auch unter dem Aspekt: welche Regeln sind überholt oder wie erkenne ich die Ausnahmen; wie wende ich das Gelernte in der eigenen Praxis effektiv an. Umfangreich waren schon die Seminarunterlagen aus Papier, beziehungsweise die wohlsortierten Aufgaben, aber die umfangreiche ChessBase "pgn"-Datei, die dann elektronisch nach Hause kam, stellt immer wieder ein besonderes Qualitätsmerkmal der Chess Tigers Seminare dar!

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Klaus Bischoff, IM Erik Zude, FM Uwe Kersten, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 40 Kursen und mehr als 1.600 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick

Seminar "Strategische Regeln" mit GM Michael Prusikin gut besucht!

Achtzehn Teilnehmer hatten sich am letzten Juni-Wochenende in der "B9", Brunnenstraße 9, im beschaulichen Taunusstädtchen Bad Soden eingefunden, um den Worten und Übungen von Großmeister Michael Prusikin zu folgen. Der auf allen Ebenen des Schachtrainings tätige junge Vater mit den beiden Kindern, das erste 4 Jahre alt und das zweite erst 4 Monate alt, hat große Erfahrungen auf dem Gebiet des Schulschachs angesammelt und natürlich bei der Ausbildung von Jugendlichen, wie den deutschen Meistern Hanna Marie Klek und Léon Mons sehr nachhaltig ausgebildet. Darüber hinaus begleitet er auch das Team der Deutschen Schachjugend auf Europa- und Weltmeisterschaften und ist bestens gerüstet im pädagogischen Bereich der schachlichen Ausbildung von Talenten. In der Bundesliga und der Schweizer Staatsliga ist er ebenso tätig, und brachte von "Letzterer" den Skalp seines Kollegen GM Jörg Hickl mit! Alles einfach gute Voraussetzungen, um auch ein effektives Trainingsseminar mit normalen Vereinsspielern durchzuziehen. Einige wichtige Themen des zweitägigen Seminars in Bad Soden: Springer am Rand, zentrale Mehrheit, Damenflügelbauernmehrheit, Angriff auf die Spitze der Bauernkette, günstiger Hebel, wann Damentausch, Dame + Springer gegen Dame + Läufer, Bauern auf der Farbe des Läufers, Dame hinter die Türme in der offenen Linie, vom Zentrum wegschlagen, wann Turmpaar abtauschen, und, und, und, ...

Seminarleiter GM Prusikin stets gut vorbereitet
In zünftiger Arbeitskleidung (schwarz-weiß kariertes Hemd) stehts bestens vorbereitet und in guter Laune am Thema arbeitend: kompetent, strukturiert, freundlich, nachhaltig und Beispiel gebend!

Teilnehmer stets aufmerksam I
Direkt neben dem vortragenden Großmeister sitzend, der Gewinner Alexander Tampe vom diesjährigen Gernsheimer Jugendopen in der Disziplin "höchster DWZ-Zugewinn" gestiftet von den Chess Tigers. Er hatte in diesem Turnier in 7 Partien 250 DWZ-Punkte dazu gewonnen. Ein weiterer Jugendlicher aus dem Chess Tigers Trainingsprogramm, Ruben Rittberger, hatte den anderen Jugendförderpreis sich verdient durch gute Leistungen.

Teilnehmer stets aufmerksam II
Die meisten Teilnehmer sind zum größten Teil Stammkunden bei unseren Standardreferenten, Dr.Karsten Müller, André Schulz, GM Artur Jussupow und eben GM Michael Prusikin und reisen oftmals von großer Entfernung an, um in Bad Soden ihre schachlichen Fähigkeiten weiter ausbilden zu lassen. Aus der Schweiz, aus Freiburg, Lübeck und Dortmund kommt man zusammen, um mit den Kollegen aus dem Rhein-Main-Taunus Region die Schachlehrer zu genießen und die eigenen Erkenntnisse zu vermehren! Man kennt sich und man kann sehr ungezwungen Erfahrungen und Informationen unter den Augen der "Weltmeister" austauschen. Am 21./22.Dezember 2013 kommt wieder Dr. Karsten Müller mit den Endspielthemen "Doppelturm-Endspiele" und "Turm gegen Leichtfigur". Die anderen Seminare werden in Kürze terminiert.

Übung macht den Meister 1.Teil
Neben einer ganzen Fülle von theoretischen Erkenntnissen galt es diese auch in einer einstündigen Session unter Turnierbedingungen zu überprüfen. Dies konnte gemeinsam stattfinden ...

"Übung macht den Meister" 2.Teil
... oder auch alleine. Je nachdem, wie man gewillt war oder Platz fand in den Räumen der Chess Tigers.

Chess Tigers

Published by HWS

Dieser Artikel wurde 9437 Mal aufgerufen.

Session-ID: 350dd14f96de887f4ba24ecaf70a9323

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim