Suche
Zu den Youth Classic bitte hier klicken...

zu den Chess Tigers ...

CTTC-Seminare
  24.-25.06.2017 Erfolgreich mit 1.Sf3 GM Michael Prusikin Bericht
  16.-17.12.2017 Die Kunst der Verteidigung GM Karsten Müller Anmelden
  10.-11.02.2018 Prophylaxe & Realisierung Vorteil GM Artur Jussupow Anmelden
  03.-04.03.2018 Verbesserung des strategischen Verständnisses GM Michael Prusikin Anmelden
Seminare / Training

Der Müller hat 'nen Schatten...
...einen Springerschachschatten!

05.06.2013 - Wenn Läufer in die Luft schießen und Könige im Springerschachschatten stehen, dann kann dies nur Eines bedeuten: GM Dr. Karsten Müller gibt einen Teil seines enormen Wissens weiter. Am 25. und 26. Mai leitete der Hamburger Endspiel-Gott im Chess Tigers Training Center in Bad Soden vor beziehungsweise in einem ausverkauften Haus ein Seminar mit dem Thema "Endspiele mit Turm und (zwei) Leichtfiguren". Keine leichte Kost, aber ein Seminar mit einem der weltbesten Endspielexperten ist per se kein Picknick, sondern ein mehrgängiges Sterne-Menü, welches netto volle 12 Stunden dauert. Danach wissen sowohl die Schüler als auch der Lehrer genau, was sie geleistet haben, wenn sie ermüdet die teils sehr lange Heimreise antreten.

Einfach besser trainieren!
Schach lernen und die Spielstärke stetig und bequem am heimischen PC steigern dies bietet Ihnen die Chess Tigers Universität und baut ihr Angebot beständig aus. Vom Grundschulkind bis zum ambitionierten Turnierspieler, wir decken mit unseren erfahrenen Lehrern GM Artur Jussupow, GM Dr. Karsten Müller, GM Klaus Bischoff, GM Michael Prusikin, IM Dr. Erik Zude, FM Uwe Kersten, Timo Schönhof und Mike Rosa kostengünstig die gesamte Breite des Schachtrainings ab. Mit über 40 Kursen und mehr als 1.600 Lektionen lehren wir alles, was das Schachspielerherz begehrt. Von den Regeln, über grundlegende Prinzipien, Strategie, Taktik, Eröffnungen, Endspiel, vollständig analysierte Partien und sogar Chess960 haben wir alles in unserem umfangreichen Portfolio. Und so geht's: Chess Tigers Universität - Überblick


Das Chess Tigers Training Center in Bad Soden am Taunus

Manche Teilnehmer nutzen die Zeit vor dem Seminar und
während der Pausen zum persönlichen Gespräch mit dem Meister...

...oder zu ein paar Blitzpartien

Wann hat man mal die Gelegenheit, in einem Schaufenster zu spielen?

Wenn wir ein Seminar mit Karsten Müller ankündigen, wissen wir, dass es binnen kurzer Zeit ausgebucht ist. Der A-Trainer und Trainer des Jahres 2007 des DSB versteht es, mit einem Mix aus Vortrag, gemeinsamem Erarbeiten von Lösungen, selbstständigem Lösen von Problemen und gelegentlichem Abschweifen in Anekdoten aus der Schachwelt, ein kurzweiliges Lernerlebnis zu schaffen. Dass man sich grundsätzlich duzt, vereinfacht die Kommunikation, erhöht aber natürlich auch das "Wir-Gefühl.

Bis auf jeden der 16 Plätze ausgebucht

Bei einer besonders guten Lösung gibt es auch mal zwei Daumen hoch vom Meister

Unter den Augen der Weltmeister...

GM Dr. Karsten Müller hat einen Schatten - einen Springerschachschatten!

Motive und Techniken lernen sich leichter, wenn man ihnen einprägsame Namen gibt, weshalb Müller stets auf der Suche nach solchen ist. Gerne lässt er sich bei der Namensfindung von seinen Seminarteilnehmern inspirieren, und so wurde auch der Springerschachschatten geboren. Der Meister selbst erklärt es so: "Der Begriff Springerschachschatten stammt von einem Teilnehmer eines meiner Seminare bei den Chess Tigers. Wenn der König 2 Felder diagonal vom gegnerischen Springer entfernt steht, dann braucht dieser mindestens 3 Züge, um Schach geben zu können. Daher steht der König im Springerschachschatten - z. B. weißer König d4 schwarzer Springer b6 oder f6 oder b2 oder f2 (wie im Diagramm).

Wie es sich gehört erhielt auch dieses Mal jeder Teilnehmer das gesamte Lehrmaterial nochmals in gedruckter Version und bekam auf Wunsch nach dem Seminar per Email sogar die entsprechende Datenbank. Diese Großzügigkeit trifft man auf diesem Trainer-Niveau nur selten an.

Und wenn Sie jetzt noch erfahren, dass jeder Teilnehmer noch einen hochwertigen Preis in Form einer DVD aus dem Hause ChessBase vom Lehrer erhielt, haben wir großes Verständnis dafür, dass Sie unbedingt am nächsten Seminar mit GM Dr. Karsten Müller teilnehmen möchten.

Die Chance dazu wird sich im Chess Tigers Training Center mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Dezember dieses Jahres bieten, aber das exakte Datum sowie das Thema stehen noch nicht tausendprozentig fest. Schauen Sie also am besten regelmäßig auf unserer Webseite nach, damit Sie zu den 16 glücklichen Teilnehmern gehören!

Alle Chess Tigers-Seminare im Überblick



Mike Rosa

Published by Mike Rosa

Dieser Artikel wurde 8970 Mal aufgerufen.

Session-ID: db094d89d4dcbc17c9467b45789e693b

Copyright © 2015 Chess Tigers Training Center GmbH















  


AKTIVE VEREINE
  U53 OSG Baden-Baden 1922
  U53 SC Vaterstetten
  1.Chess960 Club FM
  U51 SC Frankfurt-West
  U31 Sfr. Kelkheim
  U29 SF Deizisau
  U23 SC Dillingen
  U20 SK Bad Homburg 1927
  U17 Sfr. 57 Stockstadt
  U17 SC Bad Soden
  U16 Hamburger SK von 1830
  U11 SV Wilkau Haßlau
  U11 SV Kelsterbach
  U11 SK 1980 Gernsheim
  U10 C4 Chess Club
  U10 Lübecker SV von 1873
  U10 Svg 1920 Plettenberg
  U09 Vfl Gräfenhainichen
  U09 SSV Vimaria 91 Weimar
  U08 SC Turm Erfurt
  U08 SK Horb 1966
  U08 SC Schalksmühle 1959
  U07 SV Weidenau-Geisweid
  U07 SV Bannewitz
  U07 Multatuli Ingelheim
  U06 SV Breitenworbis
  U06 SV 1934 Ffm-Griesheim
  U05 Wiesbadener SV 1885
  U05 TuS Brake 1896
  U05 SC Röthenbach
  U05 SC Eschborn 1974
  U05 SC 1961 König Nied
  U05 SK Gau-Algesheim
  U03 Die SF Frankfurt 1921
  U02 SC Heusenstamm

AKTIVE SCHULEN
  U15 Anna-Schmidt-Schule Ffm
  U12 GSS Schwalbach
  U08 Phorms-Schule-Frankfurt
  U05 Schulkinderhaus GSS1 Schwalbach

INAKTIVE VEREINE
  SC 1979 Hattersheim
  Vogtland SC Plauen 1952
  SC 1952 Roetgen
  SF Pfullingen
  Stader Schachverein
  SV Nürtingen
  SV Spk Griesheim
  SG Zürich
  SV Bodenheim
  Schachmatt Weiterstadt
  SV Groß-Gerau
  SV Jedesheim
  SV Hilden 1922
  SK 1929 Mainaschaff
  SV 1947 Walldorf
  SC Reutlingen
  SC Landskrone
  SK Doppelbauer Kiel
  TSV Schott Mainz
  SF Heimersheim
  SC Werl 81
  SF 1876 Göppingen
  SF HN-Biberach 1978
  SF Konz-Karthaus
  SK Cham
  SV Marsberg
  SV Lahn/Limburg
  PSV Uelzen
  Sfr. Heidesheim 1956
  SV Fortschritt Oschatz
  Post-SV Memmingen
  FC Fasanerie-Nord
  SV 1920 Hofheim
  Krefelder SK Turm 1851
  Union-Ansfelden
  SC Bad Nauheim